Olivenbaum - Pflege im Jahresverlauf - Anleitung

Olivenbaum - Pflege im Jahresverlauf - Anleitung

Der Olivenbaum wird bei uns in der Regel als Kübelpflanze kultiviert. In Regionen mit milden Winter gedeihen ältere Bäume auch ausgepflanzt.

oliven flBesonders wer mediterrane Pflanzen mag, für den ist ein Olibenbäumchen ein gern gesehener Gast im Garten oder auf der Terrasse. Der Baum wächst allerdings sehr langsam und erreicht erst nach vielen Jahren sein knochiges, typisches Aussehen.

Die Pflege eines Olivenbaumes ist nicht schwierig, wenn der Standort und das Pflanzsubstrat

passen. Der Baum benötigt einen sonnigen, etwas geschützten Platz und einen durchlässig, am besten etwas lehmigen und sandigen Boden. Der Wasserbedarf ist eher gering, das Substrat sollte aber nie ganz austrocknen.

Pflege im Frühjahr
  • Man muss einen Olivenbaum nicht unbedingt schneiden, aber wenn es sein muss, dann im Frühjahr.
  • Die zu sehr in die Länge gewachsene Zweige werden zurückgeschnitten, so dass eine dichte Krone entsteht.
  • In den ersten beiden Jahren muss der Olivenbaum
    ausreichend gewässert werden. Später benötigt er nicht mehr soviel Wasser.
  • Staunässe ist unbedingt zu vermeiden, sie ist tödlich für den Baum.
  • Wenn umgetopft werden muss, dann im Frühjahr. Am besten ist eine Drainage am Topfboden, damit überflüssiges Wasser abfließen kann. Auch im Beet ist eine Drainageschicht ideal. Im Beet nutzt man poröse, kalkhaltige Steinchen.
Pflege im Sommer
  • Der erwachsene Olivenbaum benötigt nicht viel Wasser. Bei Jungpflanzen ist das etwas anders. Sie müssen in der warmen Jahreszeit regelmäßig gegossen werden.
  • Staunässe ist unbedingt zu vermeiden.
  • Das der Baum Wasser, benötigt merkt man daran, dass die Blätter hängen.
  • Gedüngt werden nur junge Bäume und Olivenbäume, die frisch umgetopft wurden.
Pflege im Herbst
  • Mitte September mit Patentkali düngen! Das sorgt für ein Vergholzen der frischen Triebe und erhöht die Winterhärte.
  • Ansonsten ist im Herbst keine große Pflege nötig.
  • Nicht zu viel gießen! Nicht mehr düngen!
Pflege im Winter
  • oliven-ernte flTemperaturen um die 10 ˚C sind ausreichend.
  • Frost wird hauptsächlich von den Wurzeln schlecht vertragen.
  • Vor dem ersten Wintereinbruch den Pflanzkübel gut einpacken oder bei ausgepflanzten Exemplaren den Wurzelbereich mit Laub, Stroh, Mulch oder ähnlichem Abdecken. Diese beschweren, mit Steinen, Ziegeln oder dergleichen.
  • Man kann auch den Stamm einwickeln, mit Jute, Sisal- oder Kokosmatten oder auch Noppenfolie.

  • Der Kronenbereich wird mit einem Vlies locker umwickelt.
  • Ein geeignetes Winterquartier im Haus ist ideal, viel Licht und Temperaturen um die 10 ˚C.
  • Besonders junge Bäume sind frostempfindlich.
  • Viele Liebhaber von Olivenbäumen schützen ihre Pflanzen, indem sie eine Lichterkette eng um den Baum wickeln und diese mit einpacken. So kann der Baum „geheizt“ werden.