Blühende Sträucher - die 12 schönsten!

Blühende Sträucher dürfen in keinem Garten fehlen. Der Vorteil: Sie blühen nicht alle zur selben Jahreszeit. Da es selbst winterblühende Sträucher gibt, können Sie über die Gartensaison hinaus über Freude an etwas Blühenden haben. Voraussetzung ist, dass Sie bei der Anlage etwas planerisch vorgehen.

Frühjahrsblühende SträucheEiner der schönsten frühjahrsblühenden Sträucher: die Forsythier

1. Magnolien, Sternmagnolien
  • die meisten blühen von April bis Mai
  • Blütenfarbe Weiß, Rosa bis Dunkelrot
  • wunderschöne große Blüten in verschiedenen Formen, je nach Sorte
  • die kleinsten Arten werden

    nur 1 m bis 1,50 m hoch, die größeren 3 bis 5 m
  • einige haben einen schönen Duft
2. Forsythie, auch weiße Forsythie
  • Blütezeit April bis Mai
  • massenhaft leuchtend gelbe Blüten, ganze Zweige leuchten gelb
  • gute Fernwirkung
  • bis 3 m hoch und 2 m breit
Die Schneeforsythie blüht strahlend weiß und schon im März. Sie wird etwa 1,5 m hoch und breit. Das Beste an ihr ist ihr berauschender Duft.

3. Rhododendron

  • Blütezeit April/Mai, einige bis in den Juni hinein
  • Blütenfarbe von Weiß, Rosa, Pink, Rot, Orange, bis Gelb und Lila
  • auch gemusterte und damit mehrfarbige Blüten sind möglich
  • die Größen der Sträucher können sehr unterschiedlich sein, von 1 m bis 7 m Höhe
  • auch die Breite variiert, je nach Sorte.
  • zum Teil kleine Blüten, einige mittel- und auch sehr große Blüten möglich
Sommerblühende Sträucher

4. Schmetterlingsflieder
  • Blütezeit Juli bis September
  • Blütenfarben: Weiß, Rosa, Pink, Blau, Lila, Gelb und sogar mehrfarbig
  • angenehmer Duft, Magnet für Schmetterlinge und andere Insekten
  • größe bis einige Meter hoch (3 bis 4) und auch sehr breit
  • Wuchs kann stark eingedämmt werden durch Radikalschnitt im zeitigen Frühjahr
5. Hortensien
  • Blütezeit Juni bis September
  • viele verschiedene Blüten-, Blatt- und Wuchsformen
  • Blütenbälle zum Teil riesig
  • Blütenfarben von Weiß, Rosa, Rot, Blau, Lila und auch zweifarbige Blüten
  • Wuchshöhe von 1 bis 1,5 m, Kletterhortensie höher
  • können auch sehr breit werden, bis 2 m
6. Garteneibisch (Hibiskus)
  • besonders die großblütigen Sorten
  • Blütezeit Juli bis September
  • Blütenfarben: Weiß, Rosa, Rot, Blau
  • Blüten zum Teil gefüllt
  • Wuchshöhe 1 m bis 1,5 m
  • trichterförmiger Wuchs
Auf die Blütezeiten von Sträuchern ist bei der Gartengestaltung unbedingt Rücksicht zu nehmen
src="images/stories/garten-gestaltung_fl.jpg" height="166" width="250" />Herbstblühende Sträucher

Es gibt verhältnismäßig wenige ausschließlich im Herbst blühende Sträucher. Die meisten beginnen im Sommer mit der Blüte und die geht dann bis in den Herbst hinein, in der Regel bis zum ersten Frost. Es gibt aber auch "echte" herbstblühende Sträucher:

7. Herbstduftblüte (Osmanthus heterophyllus)

  • Blütezeit September bis Oktober
  • Blütenfarbe weiß und stark duftend
  • Wuchshöhe und Breite 2 bis 3 m
Im Gegensatz zu anderen Jasminarten ist die Herbstduftblüte winterhart bis -10 Grad. Ansonsten empfiehlt sich Kübelhaltung und Überwinterung im Kalthaus.

8. Säckelblume

  • Blütezeit August bis Oktober (bis zum ersten Frost)
  • Blütenfarbe Blau
  • Wuchshöhe 0,60 bis 1,5 m
  • Hummel-Tummelplatz im blütenarmen Spätsommer und Herbst
9. Sieben-Söhne-des-Himmels-Blume
  • Blütezeit August bis Oktober
  • Blüten Rahmweiß und duftend, rispenartig
  • Wuchshöhe 4 bis 6 m
  • gut winterhart und sehr pflegeleicht
  • seltenes Gartengehölz
Winterblühende Sträucher

10. Gelber Winterjasmin
  • Blütezeit November bis März
  • Kletterpflanze
  • Blütenfarbe gelb, leuchtend, gute Fernwirkung
  • Wuchshöhe bis 3 m
  • grüne Triebe wecken den Eindruck einer immergrünen Pflanze
11. Zaubernuss
  • Blütezeit Dezember bis März
  • Blütenfarbe Rot, Orange oder Gelb, je nach Sorte
  • Wuchshöhe 1,5 bis 2 m
  • Duft sortenunterschiedlich ausgeprägt
12. Winterschneeball
  • Blütezeit Dezember bis April
  • Blüten Rosa, als Rispe
  • angenehmer, intensiver Duft
  • Wuchshöhe 1,5 bis 2 m
Fazit

Es gibt sehr viele

schöne Blühsträucher, für jeden Geschmack die richtigen. Einige eignen sich als Solitär, einige als Hecken- und andere als Gruppenpflanze. Man kann sie nach Blühzeit, Blühfarbe, Größe, Form oder anderen Kriterien aussuchen. Alle sollten jedoch zusammenpassen. Außerdem darf der Garten nicht überladen wirken. Die meisten Gartenbesitzer können es sich aus Platzgründen nicht leisten, alles, was gefällt, auch anzuschaffen. Man muss eine Auswahl treffen und diese will durchdacht sein.

Zaubernuss

strauchrosen_flOft schon im Januar entfalten sich die stark duftenden Blüten der Zaubernuss, die bei uns auch als Hexenhasel bekannt und absolut winterfest ist. Im noch verschneiten Garten, entwickelt der in Gelb oder Rosa blühende Strauch seinen ganzen Charme und kündigt den nahenden Frühling an. Aus seinen zarten Blüten bilden sich stark verholzte Fruchtkapseln, die sich bei kalter und trockener Witterung mit einem deutlich hörbaren Knacken öffnen. Der Strauch liebt sonnige bis halbschattige Standorte und gedeiht gut auf sauren, durchlässigen Böden. Wegen ihres angenehmen Duftes besonders zu empfehlen ist Hamamelis mollis `Palida` mit großen, schwefelgelben Blüten.

Tamariske

Die fedrigen, blassrosafarbenen Blütenstände sind ein unverwechselbares Kennzeichen der anmutigen Tamariske. Sie sprießen im Spätfrühjahr an den langen, rutenförmigen Zweigen, noch bevor die ebenfalls fedrigen Blätter erscheinen. Mit ihren lockeren, filigranen Wuchsform bildet die Tamariske einen interessanten Gegensatz zu den dicken Blütenrispen und den ahornähnlichen Blättern der Schneeballsorten Viburnum opulus `Roseum` oder V. opulus `Sterile`.

Sommerflieder

Vom Sommer bis zum Herbst entfaltet der Laub abwerfende und starkwüchsige Schmetterlingsstrauch  Buddleja davidii, auch als Sommerflieder bekannt, seine lilafarbenen Blütenrispen.

Feuerdorn

Ein Strauch für alle Jahreszeiten ist der Feuerdorn mit seinen ganzjährig grünen Blätterkleid, den weißen Sommerblüten und seinem flammendroten herbstlichen Beerenschmuck.

Moschusrosenhybride

Graziös breitet die Moschusrosenhybride `Buff Beauty`, ein kräftiger, bis zu 1,8 m hoher Busch, ihre Zweige nach allen Seiten aus. Sie bringt zweimal im Jahr süßlich duftende, aprikosenfarbene Blüten hervor, zuerst vom Anfang bis bis zur Mitte des Sommers und danach noch einmal im Frühherbst.hortensien2_fl

Strauchveronika

Geziert mit immergrünen, lanzettlichen Blättern und kegelförmigen Blütenständen in Pink ist die Strauchveronika, ein interessanter, allerdings bei uns nicht zuverlässiger winterharter Strauch.

Fingerkraut

Von Mai bis August entfaltet das Fingerkraut Potentilla fruticosa `Red Ace` seine leuchtendroten, auf der Unterseite jedoch goldgelben Blütenblätter. Mit dem niedrigen, breiten Wuchs passt es gut neben aufrechte, buschige Sträucher und fühlt sich an sonnigen bis halbschattigen Steingärten wohl.