Gartenarbeiten im September & Oktober

Balkonpflanzen im HerbstFür viele Gartenbesitzer bedeutet der Herbst: Ran an die Werkzeuge, ran an die Arbeit. Wo neue Beete angelegt werden müssen, oder der Rasen erneuert werden sollte, da ist der Herbst der ideale Zeitpunkt. Die sommerliche Hitze hat stark nachgelassen, doch die Tage sind noch warm genug, um neue Pflanzen setzen zu können, oder den Rasen neu auszusäen. Manche Stauden kann man jetzt besser teilen, als im Sommer, Beete können umgestaltet werden. Manchmal sieht man "Fehlentscheidungen" vom Frühjahr erst jetzt im Herbst. Winterquartiere sollten schon gegen Oktober sauber- und freigemacht werden, damit man bei Frostgefahr die Kübelpflanzen schnell einräumen kann, ohne dass sie Schaden nehmen müssen.

Herbst bedeutet für viele noch lange kein Ende der Gartensaison. Für besonders eifrige beginnt jetzt die Zeit der Vorbereitung auf den Winter und das Pflanzen von z.B. Rettich, Feldsalat oder aber Knoblauch. Es wird neu gemulcht und die Bäume müssten auch noch verschnitten werden.

Der Herbst ist die ideale Pflanzzeit für Frühjahrsblüher. Bis Anfang Dezember können Tulpen, Krokusse, Kaiserkronen, Schneeglöckchen, Narzissen und viele andere gesteckt werden. Da einige dieser Zwiebeln sehr von Wühlmäusen geliebt und gefressen werden, ist es günstig, diese in Drahtgitterkörbe zu pflanzen. Darin können sich die Zwiebeln gut entfalten, die Mäuse aber gehen leer aus.

Der Herbst ist aber auch die Zeit, Knollen und Zwiebeln aus dem Boden zu holen und trocken und kühl zu überwintern. Dazu gehören die Dahlien, Gladiolen, Canna und Begonien. Diese beliebten Pflanzen überwintern im Keller und werden im Frühjahr wieder eingesetzt. Das Ausgraben sollte vor dem ersten Frost erfolgen, damit die Knollen und Zwiebeln keinen Schaden nehmen.
HerbstasternWenn Balkon/Terrasse öd und leer aussehen, ist der Herbst eine gute Zeit, um sie endlich zu bepflanzen und zu dekorieren. Wenn die Sommerblumen verblüht sind, schreit das triste Bild ebenfalls nach Herbstbepflanzung. Wir zeigen, wie Sie mit erträglichen Zeitaufwand zu einem wunderschönen Herbst-Balkon und einer Terrasse voller Herbst-Blüten kommen, angefangen mit den klassischen Herbstschönheiten.
FackellilieStauden werden am besten im Herbst gepflanzt, Stauden sind mehrjährig bzw. ausdauernd, Stauden sind vorbildlich pflegeleicht, viele Stauden zeigen ihre Blüten bis spät in den Herbst, Stauden blühen oft außergewöhnlich schön und/oder apart - in einer Bewerbung zur "besten Herbstblume" würde ganz bestimmt eine Herbst-Staude das Rennen machen. Im Artikel werden Ihnen die nicht endlos verfügbaren Herbstblumen vorgestellt, schöne und aparte Stauden.
AnemonenWenn die Sommerblumen auf Balkon und Terrasse verblüht sind, schreit das triste Bild nach Herbst-Winterbepflanzung und Dekoration. Für arbeitende Menschen mit wenig Zeit und Lust zu Pflanzenpflege bietet sich eine pflegeleichte Basis-Bepflanzung an, die mit Herbst- und Winterdekoration (und Frühlings-/Sommer-Dekoration) immer wieder schnell anders wirkt.
ChristrosenDer Herbst ist für viele Pflanzen eine gute Pflanzzeit, und er ist für alle Pflanzen die beste Pflanzzeit, die im Frühjahr schon sehr früh mit ihrer Entwicklung beginnen. Diese Pflanzen werden Ihnen im Artikel vorgestellt.
KamelieUnter den Stauden sind die Pflanzen mit den schönsten Blüten, und viele der Stauden zeigen diese Blüten im Herbst oder bis in den Herbst hinein. Manche Herbststauden bzw. Zuchtsorten von Herbststauden blühen noch länger, im Winter und über den Winter hinaus, diese lernen Sie im Artikel kennen.
HerbstanemonenblüteBeim Blick in so manche Filiale eines Pflanzen-Discounters könnte man meinen, die Herbstwelt bestände aus Heidekräutern. Die gehören auf jeden Fall zum Herbst, sie bringen eine sehr stimmungsvolle Herbstdeko, aber die Pflanzenwelt hat mehr zu bieten. Zum Beispiel ausdauernde winterharte Stauden, von denen blühen nämlich erfreulich viele im Herbst, dekorativer und zugleich pflegeleichter geht es kaum.
ChrysanthemenBlumenkästen für Herbst und Winter dekorieren? Welche Deko möglich ist, kommt ein bisschen darauf an, ob die nach Entsorgung der Sommerblumen leeren Blumenkästen schnell dekoriert werden sollen, bis sie im Frühjahr wieder bepflanzt werden, ob sie bis zum nächsten Frühjahr mit Herbstblumen bepflanzt werden sollen oder ob Sie eine länger haltbare Herbst- und Winterbepflanzung gestalten und dekorieren möchten. Im Artikel erhalten Sie Anregungen für die schnellen und für die aufwendigeren Varianten.
KatzenminzeHerbstpflanzen, denen der Winter auf dem Balkon absolut nichts ausmacht? Gibt es, wenn auch nicht unbedingt bei den Pflanzen, die im nächsten Billig-Laden als "Balkonpflanze für den Herbst" verkauft werden. Es gibt aber Pflanzen, die bei uns natürlich frosthart, ausdauernd und pflegeleicht sind, diese Pflanzen werden vorgestellt, vor allem die Herbstblüher.
DahlieNutzen Sie Ihren Garten gerne und ausgiebig? Dann werden Sie sich für die Blumen interessieren, die bis in den Herbst hinein blühen und dazu einladen, auch an sonnigen Herbsttagen ein wenig gesunde Gartenluft zu schnuppern.
HerbstasterTerrasse und Balkon sind eigene kleine Zimmer, die ziemlich lange im Jahr genutzt werden können. Beziehungsweise genutzt werden könnten, denn viel zu oft werden Terrasse und Balkon als Abstellraum entwertet. Um das zu ändern, werden hier Stauden, Gräser und noch einige andere Pflanzen vorgestellt, die Balkon und Terrasse dauerhaft in gerne genutzte kleine Gärten verwandeln.
Rosen schneidenRosen in Kübeln richtig zu schneiden, ist nicht besonders schwer. Das Wichtigste ist eigentlich, dass die Kübelrosen überhaupt regelmäßig geschnitten werden, im Artikel erfahren Sie, wann und wie.
KnoblauchpflanzenKnoblauch können Sie sehr leicht selbst anbauen, Sie brauchen nur eine Zehe in die Erde stecken, in die Gartenerde oder die Erde im Topf auf der Fensterbank. Dann können Sie irgendwann Knoblauch ernten, und vorher köstliches gesundes Knoblauchgrün.
Kräftig violett & intensiv im Duft - Lavendel im GartenLavendel ist eine beliebte Gartenpflanze. Sie sieht gut aus, die Blüten riechen gut und Lavendel hat auch eine heilende Wirkung. Er wirkt beruhigend, lindert Magen- und Darmbeschwerden und vertreibt lästige Insekten. Die Blüten werden im Juli und August gesammelt.
Laub rechen gehört zu den Gartenarbeiten im HerbstOffenkundig bringt der Herbst viel Arbeit für den Hobbygärtner mit sich. Laub fegen ist aber nur ein Teil der Aufgaben, die anstehen. Das Einbringen der Ernte, der Rückschnitt von Gehölzen, der Winterschutz und das Auspflanzen von Frühjahrsblühern sind die beherrschenden Themen. Wir haben alle wichtigen auf eine Checkliste gesetzt.
Herbst-Arbeiten im Ziergarten - SchubkarreAuch wenn die Sonne scheint und die Herbstblumen immer noch blühen, sollten Ihre Planungen zur Vorbereitung des Gartens auf den Winter und natürlich auch die kommende Gartensaison beginnen. Spätestens wenn der Winter kurz bevorsteht und sich schon mit den ersten Bodenfrösten ankündigt, muss der Garten für den Winter geschützt und für die nächste Wachstumsperiode vorbereitet sein.
Rindenmulch zum Schutz von RosenWenn die Tage kürzer, die Nächte kühler und das Wetter allgemein rauer werden, müssen besonders empfindliche Pflanzen vor der drohenden Kälte, der übermäßigen Nässe des Herbstes und unter Umständen vor starken Winden geschützt werden.
BalkonblumenWenn im Herbst die Blütezeit der Sommerpflanzen langsam zu Ende geht oder sie gar schon unter den ersten Frösten gelitten haben, wird es Zeit für eine schöne, bunte Gestaltung Ihres Balkons oder Ihrer Terrasse. Dazu steht eine große Auswahl an Pflanzen zur Verfügung, die sich im Herbst und Winter von ihrer schönsten Seite zeigen.