Mit Rosenbeeten verleihen Sie Ihrem Garten den idealen Rahmen, um die Schönheit der Königin der Blumen gebührend zu feiern. Von den Hohepriestern des kreativen Gartendesigns haben wir gelernt, dass Rosen erst mit malerischem Gefolge perfekt zur Geltung kommen. Wohlüberlegte Pflanzpläne nach Themen garantieren für einen gekonnten Brückenschlag zwischen fantasievollen Blütenträumen und farblicher Ausgewogenheit, jenseits kunterbunter Planlosigkeit. Diese 6 Ideen möchten Sie inspirieren, mit atemberaubenden Rosenbeeten Ihren Garten aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken.

Formale Gartengestaltung - interpretiert in Rosensprache

Rosenbeete gestaltenDer folgende Pflanzplan wendet sich an Gärtner mit einem Faible für die gepflegte Ordnung formaler Gartengestaltung und die blütenreiche Opulenz von Rosenbüschen. Das Meisterstück gelingt, indem zentrale Gestaltungsregeln für das Arrangement von Rosenbeeten beherzigt werden. Mit Rosen als Hauptdarsteller und üppigen Stauden sowie malerischen Ziergehölzen als Gefolge, inszeniert sich die Pflanzengemeinschaft als harmonische Einheit. Diese Pflanzenkomposition wiederholt sich in vier gleich großen Beeten, die an ein Wegekreuz angrenzen. Auf diesem Weg gelingt der Spagat zwischen den Prinzipien formaler Gartengestaltung und verschwenderischem Rosenzauber:

Grundriss:
  • 4 rechteckige oder quadratische Beete in gleicher Größe
  • Umrahmung aus kleinen Buchsbäumchen (Buxus sempervirens) oder Löffel-Ilex (Ilex crenata)
  • Wegekreuz aus 30 bis 60 cm breiten Pfaden als Zugang und optische Trennung der Rosenbeete
  • Belag der Wege wahlweise Kies, Rindenmulch oder Natursteinpflaster
  • Rondell im Wegekreuz mit offenem Boden für eine Bepflanzung
  • Rosenbögen an zwei einander gegenüberliegenden Zugängen
Pflanzplan:
Die Kletterrosen 'Rosarium Uetersen' und 'Sorbet' umschlingen jeweils einen Rankbogen mit ihren rosa und apricotfarbenen Blüten. Beide Rosensorten sind hoch dekoriert mit dem ADR-Prädikat und erwiesenermaßen zuverlässig resistent gegen häufige Krankheiten. Als Blickfang im Rondell prahlt die berühmte Beetrose 'Sangerhäuser Jubiläumsrose' als Hochstämmchen mit ihren üppig gefüllten, apricotfarbenen Blüten, die einen verführerischen Duft verströmen. Es zeugt von ausgezeichnetem Stilgefühl, wenn sich Farbtöne an exponierten Stellen wiederholen, wie in diesem Pflanzplan empfohlen für Rankbogen und Wegekreuzung. Im Anschluss an die Bepflanzung von Rankbögen und Rondell widmen Sie sich dem Rosenbeet:
  • Hauptdarstellerin in der Beetmitte ist die Beetrose
    'Innocencia' mit weißer Blütenpracht
  • In den vier Ecken erstrahlen cremegelbe 'Elina', rosa 'Acapella' und 'Duftfestival' sowie pfirsichfarbene 'Augusta Luise'
  • Majestätischer Rittersporn 'Blue Bird' (Delphinium cultorum) nimmt Platz zwischen 'Elina' und 'Augusta Luise'
  • Gelber Frauenmantel (Alchemilla mollis) formt den Übergang zwischen 'Innocencia' und 'Duftfestival'
  • Mit weißen Blütenwolken liegt Schleierkraut (Gypsophila paniculata) 'Acapella' und 'Elina' zu Füßen
Sie verleihen diesem Pflanzplan eine verspielte Komponente, wenn Sie das Arrangement von Beet zu Beet spiegelverkehrt oder verdreht verwirklichen. Auf diese Weise entsteht aus vier äquivalenten Beeten ein kompletter Rosengarten, jenseits formaler Gleichförmigkeit.

Tipp: Haben Rosen im Herbst ihr Blütenfestival beendet, steht ein moderater Pflegeschnitt auf dem Programm. Schneiden Sie alle Blütentriebe um maximal ein Drittel zurück. Eine Ausnahme gilt für Wildrosen, die mit ihren leuchtend roten Hagebutten bis tief in den Winter das Rosenbeet verschönern.

Rosenbeet 'Liebeszauber'

- Pflanzidee für ein rotes Blütenfeuerwerk -
Rosenbeete gestalten - LiebeszauberMit roten Rosen und farblich passenden Stauden gestalten Sie ein Rosenbeet von zeitlos schöner Eleganz. Paradebeispiel ist die reichblühende Rose 'Tornella', die mit samtroten, gefüllten Blüten begeistert, die von Juni bis in den November hinein blühen. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 150 cm ist die royale Schönheit von majestätischer Gestalt und einzigartiger Fernwirkung. Als das ideale Fußvolk rücken Stauden mit frischen, kühlen Farbtönen, wie Weiß und Hellblau in den Fokus, ergänzt mit dem satten Purpur immergrüner Blattschmuckpflanzen. Der folgende Pflanzplan verdeutlicht die Gestaltungsidee für eine Beetgröße von 3 m x 1,5 m:
  • In der Beetmitte thront die Strauchrose 'Tornella'
  • Als Kulisse fungieren hellblauer Rittersporn (Delphinium), Silberkerze 'Brunette' (Cimicifuga simplex) und Wasserdost 'Chocolate' (Eupatorium rugosum)
  • Flankiert wird die Rose von roten Riesen-Montbretie (Crocosmia crocosmiiflora) und Blaurauten (Perovskia atriplicifolia)
  • Übergang zum vorderen Rand: weiße Spornblumen (Centranthus ruber), rote Taglilien (Hemerocallis) und violetter Ziersalbei (Salvia nemorosa)
Umrahmt wird das elegante Rosenbeet von blauem Storchschnabel (Geranium magnificum), bronzelaubigen Purpurglöckchen (Heuchera), weißen Schönastern (Kalimeris incisa), blauem Lavendel (Lavandula angustifolia) und weißen Sonnenröschen (Helianthemum
cultorum).

Tipp: Beste Pflanzzeit für ein Rosenbeet ist im Herbst während der Monate September und Oktober. Ein weiteres Mal öffnet sich das Zeitfenster für die Pflanzung von Rosen und Begleitstauden im Frühling ab Mitte März und bleibt bis Anfang Juni geöffnet.

Pflanzidee 'Schneewittchen'

- Märchenhafte Komposition und Weiß und Grün -
Rosenbeete gestalten - SchneewittchenRomantische Blüten-Akkorde spielt das Rosenbeet mit einer Ton-in-Ton-Komposition. Leitfigur ist die weltberühmte Strauchrose 'Schneewittchen' mit halbgefüllten, strahlend weißen Blüten und einer Wuchshöhe von 100 bis 130 cm. Von Juni bis September blüht die weiße Märchenkönigin unermüdlich an nahezu stachellosen, elegant überhängenden Rosenzweigen. Der folgende Pflanzplan ist für ein Rosenbeet gedacht mit einer Länge von 3 Metern und einer Breite von 1,5 Metern in Dreiecksform. Als Kulisse dient eine immergrüne, sonnendurchflutete Hecken-Ecke, die das weiße Blütenmeer erleuchten lässt.
  • Rose 'Schneewittchen' positioniert sich in der hinteren Ecke, unmittelbar vor der grünen Kulisse
  • Flankiert von: weißem Rittersporn (Delphinium New Millenium) und weißer Prachtkerze (Gaura lindheimeri)
  • Für einen grünen Akzent zwischen Rittersporn und 'Schneewittchen' sorgt filigrane Ruten-Hirse (Panicum virgatum)
  • Vor Rittersporn und Prachtkerze ist der Platz für 2 weiß blühende Sonnenhut 'Alba' (Echinacea purpurea)
  • Weiße Flammenblumen (Phlox paniculata) und weißer Ziersalbei (Salvia nemorosa) bilden den Übergang zum Beetrand
Am Rand des Rosenbeetes platzieren Sie bitte weiße Kissen-Astern (Aster dumosus), weißen Wollziest (Stachys byzantina), weißen Lavendel (Lavandula angustifolia) und weißes Schleierkraut (Gypsophila repens), mit niedrigen und höheren Pflanzen im Wechsel.

Kleines Rosenbeet im Sonntagsgewand

- Pflanzplan 'Süßer Traum' -
Rosenbeete gestalten - Süßer TraumEin prachtvolles Rosenbeet ist nicht dem weitläufigen Park und großflächigen Garten vorbehalten. Im kleinen Garten hält die Königin der Blumen gerne Hof in einer sonnendurchfluteten Nische. Diese Gestaltungsidee stellt die Beetrose 'Diadem' in den Mittelpunkt. Das Schmuckstück erblüht mehrmals pro Jahr mit gefüllten, rosafarbenen Blüten, die ausgesprochen regenfest gedeihen. Eine ausgezeichnete Blattgesundheit kann der modernen Sorte ebenfalls attestiert werden. Für eine atemberaubende Performance stellt ihr der folgende Pflanzplan 3 weitere Blütenschönheiten zur Seite. So gelingt ein Rosenbeet im Miniformat auf 2,5 Quadratmetern:
  • Beetrose 'Diadem' überragt im Hintergrund das kleine Beet
  • Ihr zur Seite steht die majestätische, blaue Wiesen-Iris (Iris sibirica)
  • Pinke Blüten des Purpursonnenhuts (Echinacea purpurea) markieren den Übergang zum vorderen Bereich
Den drei Grazien zu Füßen liegt der blau-lila blühende Storchschnabel 'Johnsons Blue' (Geranium pratense).

Vorgarten im gelben Rosenrausch

- Pflanzplan 'Willkommensgruß' -
Rosenbeete gestalten - WillkommensgrußDas folgende Rosenbeet heißt Ihre Besucher willkommen mit einem gelben Blütenfestival, ergänzt mit kontrastierenden Akzenten in leuchtenden blauen und violetten Tönen. Mit dieser kreativen Vorgartengestaltung haben langweilige Nachbargärten das Nachsehen. Der Pflanzenbedarf bezieht sich auf eine Grundfläche von 2,5 Metern Länge und 2,5 Metern Breite. Wichtigste Prämisse für die erfolgreiche Umsetzung des Pflanzplans ist eine sonnige Lage mit nährstoffreicher, frisch-feuchter Gartenerde.
  • Beetmitte: Edelrose 'Landora' mit gefüllten, gelben Blüten und 80 cm Wuchshöhe
  • Wegesrand: 2 Frauenmantel (Alchemilla epipsila) nehmen 2 hellviolette
    Glockenblumen (Campanula poscharskyana) in die Mitte
  • Zwischen Rand und Edelrose: 2 Goldrand-Funkien (Hosta) neben 1 blauen Phlox 'Blue Paradise' (Phlox paniculata)
  • 2 weitere Frauenmantel flankieren die Edelrose
  • Als Übergang zum hinteren Beetbereich dient die goldgelbe Schafgarbe 'Coronation Gold' (Achillea filipendulina)
  • In der hinteren Beetecke prunkt eine 5-er-Gruppe Ehrenpreis 'Dark Martje' (Veronica longifolia) mit violetten Blütenkerzen
  • 2 Goldrand-Funkien und eine 3-er-Gruppe Glockenblumen markieren die gegenüberliegende Ecke
Sie verleihen dem sonnengelben Willkommensgruß den letzten Schliff, wenn die Kletterrose 'Golden Gate' am Rankgerüst die Hauswand ziert oder sich im großen Kübel mit Obelisk am Eingang in Szene setzt.

Rosenbeet 'Drei-Jahreszeiten'

- Gestaltungsplan für ein immerblühendes Beet -
Rosenbeete gestalten - Drei JahreszeitenIn der kreativen Gartengestaltung gilt der Pflanzplan für ein immerblühendes Beet als Königsdisziplin. Unser Reigen aus 6 Ideen zum Rosenbeete gestalten möchte Sie zum Abschluss inspirieren, sich an die Herausforderung zu wagen. Mit modernen Rosensorten als florales Herzstück, sind die Weichen auf Erfolgskurs gestellt. Im Gegensatz zu historischen Rosen sind moderne Züchtungen ausgestattet mit einer vitalen Blattgesundheit und einer nicht enden wollenden Blütezeit. Kombiniert mit Frühlings-, Sommer- und Herbstblühern, hält das Rosenbeet zu jeder Jahreszeit weitere Blütenüberraschungen bereit. Lassen Sie sich von dieser Pflanzidee inspirieren für eine Beetfläche von 6 Metern Länge und 2 Metern Breite am sonnigen Standort.

Einkaufsliste:
  • 1 Edelrose 'Elbflorenz' mit gefüllten, dunkelrosa Blüten, 80-100 cm hoch: Blütezeit von Juni bis September
  • 1 Edelrose 'La Perla' mit gefüllten, cremeweißen Blüten, 70-90 cm hoch: Blütezeit von Juni bis September
  • 1 Edelrose 'Souvenir de Baden-Baden' mit gefüllten rosafarbenen Blüten, 90-120 cm hoch: Blütezeit Juni bis September
  • 15 Berg-Flockenblumen 'Purple Prose' (Centaurea montana): Blütezeit von Mai bis Juli
  • 15 Schleierkraut (Gypsophila paniculata) mit weißen Blüten: Blütezeit von Juni bis August
  • 12 Sommer-Margeriten (Leucanthemum Maximum): Blütezeit von Juli bis August
  • 12 Präriemalven 'Elise Heugh' (Sidalcea malviflora) mit hellrosa Blüten: Blütezeit von Juli bis September
  • 8 Kissen-Astern 'Heinz Richard' (Aster dumosus) mit rosafarbenen Blüten: Blütezeit im September und Oktober
  • 4 Lamputergräser 'Hameln' (Pennisetum alopecuroides) mit braunen Ährenblüten von August bis Oktober
  • 40 Zwerg-Eiben (Taxus baccata) Renke's Kleiner Grüner' als Einfassungshecke
Pflanzplan
Auf der Beetfläche verteilt setzen sich die Edelrosen an exponierter Stelle in Szene. Als Vorboten erblühen Berg-Flockenblumen ab Mai, die in mehreren 3-er-Gruppen auf dem Areal angesiedelt sind. Wenn sich im Juni die Rosenblüten entfalten, startet das malerische Schleierkraut mit weißem Blütenflor, arrangiert in 5 Gruppen mit je 3 Exemplaren entlang der Einfassung. Mit einer Wuchshöhe von 80 cm nehmen Sommer-Margeriten im Beethintergrund Platz oder stehen den Edelrosen zur Seite. Zwischen Rosen und Randbepflanzung lugen Präriemalven mit rosafarbenen Blüten hervor und begleiten das Blütenfestival der Rosen bis in den Herbst.

Kissen-Astern zeigen im Beetvordergrund zunächst lediglich ihr Blätterkleid, um ab September zu erblühen, wenn sich bei ihren Nachbarn die Blütezeit dem Ende zuneigt. Den Saisonabschluss übernehmen Lampenputzergräser, locker angeordnet inmitten der Blütenpracht. Im Anschluss an die dezente Ährenblüte setzen ihre braunen Kolben bis in den Winter dekorative Akzente. Den Rahmen dieser Pflanzenkomposition bilden Zwerg-Eiben der Sorte 'Renke's Kleiner Grüner', die sich als ideale Alternative zu Buchsbäumchen für die Beeteinfassung herauskristallisiert haben.