Bewässerung - Garten -und Tropfbewässerung

Pflanzen gießenWer einen Garten unterhält, weiß, dass gerade in warmen Sommermonaten eine ausreichende Bewässerung der Pflanzen unerlässlich ist. Dass gerade bei großen Gärten das Gießen mittels Gießkanne kaum durchführbar ist, ist gleichsam nachvollziehbar. Grund genug also, sich mit den verschiedenen Bewässerungsmöglichkeiten auseinander zu setzen.

Gern genutzt zur Bewässerung größerer Flächen wird der Gartenschlauch, der – mit unterschiedlichen Aufsätzen versehen – das Bewässern relativ einfach gestaltet. Großer Nachteil dieser Methode ist jedoch der recht hohe Wasserverbrauch. Grund zur Freude haben daher zunächst jene, die einen Brunnen im Garten nutzen können.

Zu bedenken ist allerdings, dass bei einer Bewässerung mittels Gartenschlauch eine Großteil des Wassers bereits an der Oberfläche verdunstet, eine effektive Bewässerung also nicht zu 100 Prozent gegeben ist.

Eine Alternative stellt in diesem Zusammenhang sicherlich die Tropfbewässerung dar. Das Wasser gelangt bei dieser Möglichkeit direkt dorthin, wo es benötigt wird: zu den Wurzeln der Pflanzen. Richtig ist, dass die Anschaffungskosten einer solchen Anlage zunächst hoch erscheinen im Vergleich zur Bewässerung via Gartenschlauch, aber bei sehr großen Gärten kann sich das Nutzen einer Tropfbewässerungsanlage durchaus lohnen. Eine Möglichkeit stellt auch das Nutzen von Regenwasser dar, dies ist nicht nur umweltfreundlich, sondern senkt zudem die Wasserkosten ganz erheblich.

Dass es empfehlenswert ist, dem Thema Bewässerung im Garten etwas Zeit zu widmen, ist allzu nachvollziehbar. Ein blühender, ertragreicher Garten ist schließlich zu einem großen Teil auf eine ausreichende, durchdachte Bewässerung zurückzuführen. Möglichkeiten gibt es grundsätzlich, wie Sie anhand dieser exemplarischen Auswahl sehen, einige. Was für Sie interessant wäre und welche konkreten Modelle zur Bewässerung empfehlenswert sind beziehungsweise was es allgemein zu beachten gibt, erfahren Sie bei uns. Hausgarten.net hat für Sie eine Auswahl an Fachartikeln rund um die Thematik Bewässerung zusammengestellt.
salat flSelbstversorgung ist ein allgegenwärtiges Stichwort in einer Zeit, in der nicht wenige Verbraucher verunsichert sind über eine mögliche Schadstoffbelastung von Obst und Gemüse aus dem Handel.
sprenger2 flWenn sich ein Gärtner gedanklich mit dem Thema Bewässerung im Garten beschäftigt, fällt ihm immer wieder auf, dass die Bewässerung eine Aufgabe ist, die sehr viel Überlegungen und auch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
sprenger flWenn Sie gerade wieder einige vergnügliche Stunden damit verbracht haben, den Sprenger in Ihrem Garten umzustellen und am Rand stehende Pflanzen mit der Hand zu sprengen, überlegen Sie vielleicht gerade wieder, ob die Bewässerung nicht zumindest teilweise automatisiert werden könnte.
giessen2 flDie Bewässerung ist die einzige Gartenarbeit und die einzige Arbeit auf dem Balkon, die sich zeitlich fast überhaupt nicht verschieben lässt, egal, wie viel Sie zu tun haben.
giessen5 flNicht jeder hat eine Person, die sich während eines Urlaubs um die Pflanzen kümmert, und auch nicht jeder mag seinen Wohnungsschlüssel der Nachbarin geben.
balkonblumen4 flBlumen wollen gegossen werden, und die schönsten Blumen, die man in einen Blumenkasten pflanzen kann, möchten meist sehr häufig gegossen werden. Geranien, Azaleen und Oleander wollen z. B. täglich Wasser, bei großer Hitze müssen Sie aber alle Pflanzen täglich gießen.
gartenschlauch2_flSo sehr wir uns auch den Sommer herbeisehen, so leiden unsere Pflanzen durch die Hitze. Damit unsere Pflanzen schön blühen und unser Rasen schön grün aussieht, muss regelmäßig gegossen werden.
brunnenbohren_dieter1Wer einen eigenen Garten hat, einen Großen dazu, kennt die Probleme, die gern bei der Bewässerung auftreten: Aufwand und eventuell auch hohe Wasserkosten.Daher kann es sich als durchaus rentabel gestalten, einen eigenen Brunnen im Garten zu haben.
giessen_flJeder Gartenbesitzer wartet sehnsüchtig auf den Frühling/Sommer. Im Frühjahr werden die jungen Pflanzen in die Erde gesetzt und brauchen daher viel Wasser zum Anwachsen.
regentonne2_flDie Regenwassertonne ist eines der wichtigsten Elemente, die in einem Garten ein absolutes Must Have ist. Blumen, Pflanzen, Büsche und Co. müssen besonders in der trockenen Jahreszeit mit ausreichend Wasser versorgt werden, damit sie in ihrem Wachstum nicht beeinträchtigt werden.
Wasser ist eines der wichtigsten Elemente, die der Mensch täglich benötigt, und das Regenwasser wurde bereits in der Antike im römischen Reich genutzt. Schon damals wurde das Regenwasser ganz gezielt gesammelt und genutzt, es wurde von den Dächern aufgefangen und in unterirdische Zisternen geleitet.
regentonne_flEine pauschale Aussage, wie hoch die Kosten für die Installation einer Regenwassernutzungsanlage ausfallen, kann nicht getroffen werden.
Es gibt unterschiedliche Arten, wie die Regenwasserversickerung im Garten eingerichtet werden kann. Hierbei sollte man ganz gezielt vorgehen, denn nicht alle Plätze und Wege sind beim Anlegen schon wasserdurchlässig gestaltet worden.
regentonne_flMit der Installation von einem Regenwassertank sind zahlreiche Vorteile verbunden. Auf der einen Seite kann damit der Wasserverbrauch von Leitungswasser erheblich minimiert werden und auf der anderen Seite kann die Natur unterstützt werden, da sie weniger mit Abwasser belastet wird.
regentonne_flIst die Entscheidung darauf gefallen, zukünftig einen Teil des Wasserbedarfs im Haushalt über Regenwasser zu decken, gilt es sich für einen passenden Regenwassertank zu entscheiden.
regentonne_flEine Regenwasserzisterne dient dazu, das Regenwasser aufzufangen, um es an anderer Stelle im Garten oder auch im Haus nutzen zu können.
regentonne2_flNutzt man das Regenwasser, kann man beim kostbaren und sehr teuren Trinkwasser sparen. Typischerweise wird Regenwasser im Garten genutzt und dient hier vor allem der Bewässerung von Blumen, Pflanzen und Rasenfläche.
In Deutschland verhält es sich so, dass Familien die das Regenwasser in einer Regenwasserzisterne sammeln, von den Abwassergebühren befreit sind. Damit entscheiden sich immer mehr Eigenheimbesitzer dazu, das Regenwasser aufzufangen und es für die unterschiedlichsten Bereiche im und am Haus nutzbar zu machen.
regentonne_flHat man einmal seine Wasserrechnung genauer angeschaut und dazu auch noch einen Garten, der ständig bewässert werden möchte, so sucht man nicht selten nach kostengünstigeren Alternativen, um den erforderlichen Wasserbedarf zu decken.
Amphoren für den Garten gibt es viele verschieden. Ob Regenwassersammelbehälter, Pflanzkübel, Brunnen oder  reine Dekorationsartikel, das Angebot ist groß. Die Form der Amphoren passt sich harmonisch dem Garten an. Meist sind sie in Terrakotta zu haben, was auch farblich sehr gut passt.
balkonblumen_flHat man nicht den berühmten grünen Daumen und vergisst immer wieder einmal, seine Pflanzen mit dem benötigten Wasser zu versorgen, sollte man sich einen Balkonkasten mit Wasserreservoir einmal näher anschauen.
zimmerpflanzenWer viele Pflanzen zu Hause stehen hat, der weiß auch wie hoch der Pflegeaufwand sein kann. Man muss sich liebevoll um die Pflanzen und Blumen kümmern und sie vor allem regelmäßig gießen, damit sie wachsen und gedeihen können.
pflanzen-setzen3_flDie optimale Versorgung mit Wasser ist bei Kübelpflanzen schwer zu erreichen. Will man eine ideale Bewässerung per Hand zuwege bringen, müsste man immerzu den Boden prüfen.
WasserverbrauchIm Garten wird sehr viel Wasser verbraucht, vor allem im Sommer. Das Blumenbeet muss gegossen werden, der Rasen verträgt bei langen Trockenperioden Wasser sehr gut und wenn die Kinder auch noch einen Pool wünschen, dann steigt der Wasserverbrauch im Garten kontinuierlich an.
DurstkugelFür viele Menschen, die sich das ganze Jahr ihren Pflanzen ausgiebig und mit Erfolg widmen, ist die Urlaubszeit ein Horror. Sie mögen ihre Lieblinge nicht alleine lassen, aber einem Nachbarn ihren Wohnungsschlüssel und ihre Pflanzen anzuvertrauen, ist auch kein guter Gedanke.
Bewässerungskugeln, auch Durstkugeln genannt, sind in den allermeisten Fällen aus Glas. Es gibt sie in verschiedenen Größen und auch unterschiedlichen Modellen. Sie eignen sich bei einigen Pflanzen zur ganzjährigen Bewässerung, bei anderen nur zur Urlaubsversorgung.
PflanzenBewässerungskugeln für Pflanzen, oft auch Durstkugeln genannt, sind zwar oft wirkliche Hingucker, aber sie sind weniger zur Zierde als eher zu einem bestimmten Zweck gedacht. Sie sollen Pflanzen gleichmäßig mit Wasser versorgen.
OrchideenBewässerungskugeln sind praktisch. Besonders in der Urlaubszeit versorgen sie Pflanzen mit dem notwendigen Wasser, um gut über die Runden zu kommen.
Tropf -Blumat für Zimmerpflanzen funktioniert nach dem gleichen System, wie das für Gefäße und Pflanzen im Freien. Die Wasserabgabe erfolgt über den Tonkegel. Notwendig ist ein Wassergefäß, von welchem aus das benötigte Wasser über einen dünnen Schlauch entnommen wird.
Tropf-Blumat ist ein vollautomatisches Bewässerungssystem. Mit seiner Hilfe können sich Pflanzen selbständig mit Wasser versorgen. Es wird immer nur so viel bewässert, wie die Gewächse tatsächlich benötigen, das ist das Gute daran. So bekommen die Pflanzen das gesamte Jahr über ideal viel Wasser, so dass sie sehr gut gedeihen können.
Die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen und Topfpflanzen bedeutet nicht grundsätzlich, dass man alle Topfpflanzen einer Wohnung in die Badewanne stellt und zusätzlich einen Hocker hineinstellt. Auf dem Hocker steht dann ein großer Behälter mit Wasser.