Pflanzzeit von Kirschlorbeer

Pflanzzeit von Kirschlorbeer

Der Kirschlorbeer ist in deutschen Gärten sehr beliebt. Da er immergrün ist, wird er besonders häufig als Heckenbepflanzung genutzt. Damit Kirschlorbeer sich nach der Pflanzung gut entwickeln kann, leicht Wurzeln bildet und gut gedeiht, ist es wichtig, dass die Pflanzzeit auf den natürlichen Lebensrhythmus des Gehölzes abgestimmt ist. Im Prinzip kann man Kirschlorbeer als Ballenware ganzjährig pflanzen. Es gibt aber besonders geeignete Zeiten.

Herbst- oder Frühjahrspflanzung?

kirschlorbeer_flBesonders geeignet für den Kirschlorbeer ist die Herbstpflanzung. Er als immergrüne Pflanze hat im

Herbst sein diesjähriges oberirdisches
Wachstum abgeschlossen. Wenn man das Gehölz jetzt in den noch warmen Boden setzt, können die Wurzeln noch wachsen. Deren Wachstum ist nämlich noch nicht abgeschlossen. So sind die Startvoraussetzungen ideal für den Frühjahrsaustrieb.

Der Herbst ist auch deshalb gut geeignet, weil so die winterlichen Niederschläge gut genutzt werden können. Das Frühjahr und vor allem der Sommer sind meist weit weniger niederschlagsreich. Man muss dann viel gießen. 

Gepflanzt werden kann, solange der Boden nicht gefroren ist. Besser ist aber, schon zeitig im Herbst zu pflanzen. Dann übersteht der Kirschlorbeer den Winter meist viel besser. Es haben sich gut Wurzeln gebildet, mit denen das Gehölz genügend Wasser aufnehmen kann. Das ist ausgesprochen wichtig für immergrüne Pflanzen. Die recht großen Blätter des Kirschlorbeer verdunsten eine Menge Wasser. Dieses muss immer wieder aufgenommen werden. Ausreichende Wurzeln sind also unabdingbar.

Wer allerdings im Frühjahr pflanzt, geht nicht gleich das Risiko einer gefährlichen Überwinterung ein. Allerdings muss dann ausreichend gegossen werden, auch im folgenden Sommer. Erst wenn der Kirschlorbeer richtig eingewurzelt ist, benötigt er nicht mehr so viel zusätzliches Wasser.

Kirschlorbeer kann meist auch problemlos versetzt werden. Wichtig ist, dass man so viel Wurzeln wie möglich mit aushebt. Nach dem Einpflanzen ist wieder ausreichend Wasser notwendig, damit die Pflanze gut wieder anwächst.