Reinigen von Terrassenfliesen

Reinigen von Terrassenfliesen

Wenn sich im Frühling die ersten Sonnenstrahlen zeigen und es langsam etwas wärmer wird, kümmern sich die meisten Familien darum, ihren Garten und damit verbunden auch ihre Terrasse sommerfit zu machen.

terrasseDurch den Winter, durch Regen, Schnee und Eis leidet der Garten enorm, sodass es zunächst gilt, allen Unrat zu entfernen.

Geht es dann auch an die Reinigung der Terrasse, stehen viele vor einer großen Aufgabe, denn Terrassenfliesen nehmen über den Herbst und Winter jede Menge Schmutz auf, den es nun wegzubekommen gilt.

Nun muss an dieser Stelle guter Rat gar nicht teuer sein, denn es gibt viele Möglichkeiten, mit denen man schnell und effektiv die Reinigung von Terrassenfliesen vornehmen kann.

Für dieses Vorhaben muss zunächst die Terrasse ganz frei geräumt werden. Nichts ist lästiger, als an Blumenkübeln oder Sitzmöbel drum herum säubern zu müssen. Das kostet nur unnötig Zeit und macht die Arbeit nur mühsamer. Sind alle Gegenstände entfernt, kann das grobe Laub und weiterer Unrat mit einem Besen einfach weggefegt werden.

So hat man die Basis für weitere Reinigungsmaßnahmen geschaffen, sodass jetzt die Arbeit eigentlich erst richtig losgeht.

Reinigen von Terrassenfliesen mit dem Hochdruckreiniger

Die Reinigung von Terrassenfliesen mit einem Hochdruckreiniger ist in den meisten Fällen die empfehlenswerteste Variante. Es geht schnell, ist effektiv und durch den hohen Wasserdruck wird auch sehr festsitzender Schmutz ohne große Mühen entfernt. Der Hochdruckreiniger wird einfach an den Gartenschlauch angeschlossen.

Dann wird die Terrasse Stück für Stück abgespritzt. Dabei kann man am Hochdruckreiniger die Intensität des Wasserstrahls regulieren, um
auch wirklich festsitzenden Schmutz gut und effektiv entfernen zu können. Wer keinen eigenen Hochdruckreiniger hat, kann sich diesen auch gegen eine geringe Gebühr ausleihen.

Dies ist teilweise im örtlichen Baumarkt möglich, alternativ gibt es inzwischen auch zahlreiche Verleihfirmen, bei denen man neben einem Hochdruckreiniger viele weitere Gartengeräte ausleihen kann. Finden kann man derartige Unternehmen entweder über das örtliche Branchenbuch oder aber über das Internet.

Ansonsten ist auch die Anschaffung von einem Hochdruckreiniger zu empfehlen, denn mit ihm kann man nicht nur die Terrasse perfekt sauber machen, sondern z.B. auch das Auto.

Jedoch ist die Reinigung von Terrassenfliesen mit einem Hochdruckreiniger nicht bei jeder Art von Terrassenfliese zu empfehlen. Handelt es sich beispielsweise um sehr dünne Fliesen, kann es sein, dass diese durch den hohen Wasserdruck zerspringen.

Man sollte sich also gut informieren, ob die Fliesen den Druck des Wassers aushalten. Ist dies nicht der Fall, muss man zu anderen Reinigungsvarianten zurückgreifen.terrasse-holz3_fl

Alternativen zur Reinigung von Terrassenfliesen mit dem Hochdruckreiniger

Sind die Terrassenfliesen zu empfindlich, um mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet zu werden, muss der gute alte Schrubber herhalten. Ein Eimer Wasser dazu und schon kann es an die Reinigung der Terrassenfliesen gehen.

Ein Putzmittel ist dabei nicht unbedingt erforderlich. Sollte es sich jedoch um sehr hartnäckigen Schmutz auf den Fliesen handeln, sollte darauf geachtet werden, dass es sich um einen biologisch abbaubaren Reiniger handelt. Immerhin fließt das Wasser mit dem Reiniger ins Erdreich und hier sollte man den Umweltgedanken nicht außer Acht lassen.

Als Alternative zu

einem herkömmlichen Schrubber gibt es auch Module, die an einen Gartenschlauch gesteckt werden. So ist immer für eine ausreichende Wasserzufuhr gesorgt und man kann problemlos die Fliesen reinigen.

Diese Schrubber-Module für den Gartenschlauch kann man für wenige Euro im Baumarkt, Gartenfachgeschäft oder im Internet kaufen. Bei sehr hartnäckigen Rückständen auf den Fliesen muss man aber auch hierbei hin und wieder auf Handarbeit setzen und doch wieder die Schrubberbürste zur Hand nehmen.