Gartenplaner kostenlos, gratis

Gartenplaner kostenlos, gratis

Gartenplanung auf PapierUm einen Garten zu planen, muss man nicht unbedingt viel Geld für die entsprechende Software ausgeben, denn es gibt eine ganze Reihe von kostenlosen Programmen, die man im Internet findet und gleich auf seine Festplatte laden kann. Oftmals kann man die Software auch direkt am Bildschirm nutzen und somit gleich mit der Planung loslegen.

Sehr zu empfehlen ist dabei die Software Virtual Garden, bei der es sich zwar nur um ein sehr kleines und einfaches Programm handelt, es dafür aber leicht

verständlich gehalten ist. Das Programm ist zudem auf Englisch, aufgrund der Bebilderung aber sehr leicht, auch ohne Englischkenntnisse, verständlich. Planen kann man hier Bodenbeläge, Gartenzäune und auch Gartenmöbel

Des Weiteren bietet diese Freeware ein Lexikon zu den unterschiedlichsten Pflanzen an. Bekommen kann man Virtual Garten unter  http://www.bbc.co.uk/gardening/design/virtualgarden_index.shtml.

Einen Gartenplaner sowie eine Vielzahl von Ratgebern rund um den Garten und das Haus kann man auch kostenlos unter http://www.planetkostenlos.de/gratis_kostenlos_sonstiges_haus-garten_3406.html finden. Das Schöne daran, hier kann man gleich Kunderezensionen zu der einzelnen Software lesen und sich so schneller entscheiden, welche kostenlose Software wirklich etwas taugt.

Auch auf http://www.smallblueprinter.com/garden/planner.html bekommt man einen kostenlosen Gartenplaner, mit dem sich die schönsten Gartenideen realisieren lassen. Auch bei netzwelt.de unter dem Link http://www.netzwelt.de/screenshot/9220-3d-gartenplaner.html kann man kostenlos einen Gartenplaner nutzen und herunter laden. Dieser verspricht sogar eine 3D-Optik, sodass man sich hier noch ein besseres Bild von dem spätern Aussehen des Gartens verschaffen kann.

Auf der Suche nach kostenloser Software für die Gartenplanung wird einem schnell auffallen, dass es auch sehr viele Programme gibt, die nur in englischer Sprache gehalten sind. Die meisten von Ihnen sind allerdings mit Bildern so gut unterlegt, dass man hier auch ohne weit reichende Englischkenntnisse einen guten Überblick über die einzelnen Funktionen bekommen kann.

Die meisten Programme arbeiten dabei mit Drag & Drop, wie beispielsweise der Garden-Planner, den man hier
href="http://download.cnet.com/Garden-Planner/3000-2130_4-10285889.html">http://download.cnet.com/Garden-Planner/3000-2130_4-10285889.html kostenlos downloaden kann.alt

Die kostenlosen Gartenplaner haben ihre Nachteile

Gartengestaltung mit WasserflächenWenn ein Programm gratis zur Verfügung gestellt wird, hat es nicht immer den vollen Funktionsumfang, hier ein Überblick über die Beschränkungen der oben genannten Programme:
  • Virtual Garden stammt vom englischen BBC, das Programm ist also vermutlich sehr gut durchdacht, wenn es in der Qualität anderen Beiträgen dieses Senders ähnelt.
  • Der Gartenplaner wird von der Redaktion jedoch nicht länger betreut, er kann zwar noch heruntergeladen werden, der “neueste Schrei im Gartendesign” könnte aber fehlen.
  • Der Planer auf http://www.smallblueprinter.com/garden/planner.html wird kostenlos nur in einer Testversion angeboten, die Sie lediglich 15 Tage nutzen können, hier sollten Sie die Grundzüge Ihrer Gartenplanung vor dem Download also bereits im Kopf haben.
  • Der "3D Gartenplaner" ist nichts für sehr vollgepackte Computer, mindestens 900 Megabyte Festplattenspeicher sollten Sie frei haben, das ist schon eine Menge für so ein kleines Planungsprogramm. Auch eine zu alte Grafikkarte könnte den Spaß mit dem Programm mindern. 
  • Beim unter http://download.cnet.com/Garden-Planner/3000-2130_4-10285889.html zu erreichenden Planer handelt es sich wiederum um eine nur 15 Tage nutzbare Testversion.
Der kostenlose Gartenplaner in deutscher Sprache

Wenn Sie Ihren Garten

lieber in Ihrer Heimatsprache planen möchten, ist die Software RTL Ratgeber Mein Garten 2 zu empfehlen, herunterzuladen auf http://www.netzwelt.de/download/9549-rtl-ratgeber-garten-2.html. Das kann vor allem dann von Vorteil sein, wenn Sie die Bepflanzung am Bildschirm möglichst komplett machen möchten, denn wer kennt schon die englische Vokabel für jeden Baum und jeden Strauch? Die aktuelle Version “Mein Garten 2” erfreut Sie mit einer umfangreicheren Pflanzendatenbank, eine sehr übersichtlichere Navigationsleiste, die Möglichkeit zur Berücksichtigung von Balkon- und Kübelpflanzen bei der Gartenplanung, und ein Pflanzendoktor ist auch noch dabei. Ganz bescheiden im Hinblick auf die Systemvoraussetzungen ist diese Software jedoch auch nicht: Sie brauchen mindestens einen Intel-Pentium-Prozessor mit 500 Megahertz, 256 Megabyte verfügbaren Arbeitsspeicher und 2 Gigabyte freien Speicher auf der Festplatte, und die Grafikkarte sollte 3D-fähig sein und mit 32 Megabyte Arbeitsspeicher und Sound Blaster ausgestattet sein. Alles keine Anforderungen für moderne Computer, aber wenn Sie nur gelegentlich einen Computer brauchen und dazu ein altes Modell von Ihren Kindern übernommen haben, könnte es eng werden ...

Das Angebot auf http://www.planetkostenlos.de/gratis_kostenlos_sonstiges_haus-garten_3406.html führt zu http://www.mein-schoener-garten.de/de/gartengestaltung/gartenplaner. Dieser Gartenplaner ist ebenfalls in deutscher Sprache, allerdings von den Systemanforderungen her nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit: Die angegebene Browserversion von Firefox ist 3.x, inzwischen läuft die Version 19.x, inwieweit die Software auf neueren Browsern läuft, müsste also ausprobiert werden.

Die hier behandelten Gartenplaner sind nach wie vor im Netz leicht zu finden, aber natürlich werden täglich neue Programme angeboten, zu Werbezwecken auch kostenlose bzw. Testversionen. Um einen Eindruck davon zu bekommen, ob die Arbeit mit einem Bildschirm-Gartenplaner Ihnen liegt, eignen sich diese Programme hervorragend. Wenn Sie jedoch größere Gestaltungsaufgaben vorhaben, werden Sie von einem gekauften Programm wahrscheinlich mehr profitieren, das Ihnen inhaltlich und zeitlich in vollem Umfang zur Verfügung steht. Solche Programme sind teilweise schon für wenig Geld zu haben, hier kommt es natürlich auf Ihre Ansprüche im Einzelnen an.