Thema: Quellwasser

  1. #1
    Quellwasser
    Hallo zusammen,
    Ich bin sehr froh, das ich dieses Forum gefunden habe.
    Ich hab da nämlich ein riesen Problem in meinem Garten.
    Seit dem Frühjahr `04 hab ich sehr viel Wasser in meinem Garten. Ca. 40% von meinem Garten sind schon total mit Wasser so vollgesaugt, das ich da nur noch im Schlamm stehe. Kann es sein, das sich eine Quelle im Erdreich bildet und wieder versiegen kann. Ich muss dazu sagen, das mein Garten an einem Berghang liegt, und von meinen Gartennachbarn hab ich erfahren, das sirt das Schmelzwasser sehr lang hält. Aber ich glaub jetzt nicht mehr an die Theorie von "Schmelzwasser". Denn sonst wär ja das Wasser irgend wann weg. Ich hab nämlich das ganze letzte Jahr Wasser in meinem Garten gehabt und dieses Jahr läuft das Wasser auch nicht weg. Ich hab jetzt mal ein Loch von einem Meter Durchmesser und einen Meter Tief gegraben, also 1 Kubikmeter groß. Ich hab jetzt Täglich das Wasser abgepumt, aber es wird einfach nicht weniger. Langsam geb ich jetzt den Geist auf und ich hab gute Lust meinen Garten aufzugeben. Was kann ich sonst noch tun um das Wasser von meinem Garten raus zu bekommen. Ich hab schon eine Drainage gelegt, aber die schafft das auch nicht ganz und ich befördere nur das Wasser von einem Gartenende zum anderen. Mein oberer Gartennachbar hat einen Gartenteich, aber auch der läßt sich nicht herab um mal seinen Teich für ca. 4 Wochen still zu legen, warum weiß ich nicht, denn Fische oder andere Lebewesen hat er ja doch nicht in seinem Teich. Ich weiß nicht mehr4 was ich machen kann und soll. Vielleicht kann mir ja von euch jemand einen Tipp geben. Ich wäre euch wirklich sehr dankbar. Den ich bin langsam am verzweifeln.

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2

    Registriert seit
    19.08.2005
    Beiträge
    745
    Quellwasser
    Hallo
    Das sieht ja danach aus,als wenn der Boden aus schwerem Lehm,oder
    Ton bestünde.
    Wenn man schon gräbt und das Wasser füllt sich dauernt im Loch kann es
    nicht anders sein.
    Bei Quellwasser wird das Wasser auch mal bei längerer Hitze auch
    weniger.
    Oder befindet sich die Quelle weiter oberhalb,bei einem höher gelegenen
    Garten?
    Eine möglichkeit wäre es eine Probebohrung durch zu führen.
    Um das trocken zu kriegen müssten Unmegen von Drenagen gelegt
    werden.
    Gruss
    Willi

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.