Gauklerblume (Mimulus) - Pflege, winterhart, Schneiden

Gauklerblume (Mimulus) - Pflege, winterhart, Schneiden

Die Gauklerblume gibt es in vielen verschiedenen Sorten mit weißen, gelben, roten, blauen oder auch mehrfarbig gefleckten Blüten, die ein wenig an das Löwenmäulchen erinnern. Sie blüht zum Teil den ganzen Sommer und kann für Balkonkästen, Blumenbeete und auch für eine Teichbepflanzung benutzt werden.

teichpflanzen_flDie Pflege der Gauklerblume

Die Gauklerblume braucht einen sonnigen oder halbschattigen Platz im Garten, wo der Boden feucht ist. An schattigen Standorten wächst sie zwar auch, dort ist sie jedoch nicht besonders blühfreudig.


/>Manche Sorten wie die Mimulus luteus oder die Mimulus guttatus mit leuchtend gelben Blüten wachsen sehr gut in der Nähe eines Teichs oder Bachlaufs und können dort sogar im Wasser stehen. Deshalb hat die Gauklerblume auch als eine der wenigen Pflanzen kein Problem mit Staunässe.

Als Sommerblumen können sie aber auch sehr gut für Balkonkästen oder Kübel verwendet werden, wo sie mit reichlich Wasser versorgt werden sollten.

Je nach Sorte blüht sie zwischen Mai und September, während dieser Zeit sollte sie für eine reichliche Blüte regelmäßig gedüngt werden.

/>Vermehrung und Schnitt
  • Die Gauklerblume sät sich selbst aus, deshalb sollten verwelkte Blüten nur entfernt werden, wenn eine solche Aussaat nicht gewünscht ist.
  • Die Samen können aber auch abgesammelt und an anderer Stelle ausgesät werden.
  • Alternativ kann eine Vermehrung auch durch Stecklinge oder eine Teilung der Wurzel stattfinden.
  • Einjährige Pflanzen, die nach der Blüte zurückgeschnitten werden, werden dadurch nochmals zur Blüte gebracht.
Gauklerblumen als Teichpflanzen
  • Weit verbreitet ist die Gelbe Gauklerblume, die von Mai bis September goldgelb blüht. Sie ist einjährig und vermehrt sich selbst durch Samen. Die Gelbe Gauklerblume kann sehr gut an den Rand eines Teichs gesetzt werden und wird dort etwa 30 bis 50 Zentimeter hoch.
  • Mehrere Pflanzen sollten dort in einem Abstand von 30 bis 40 Zentimeter gesetzt werden, für eine Gruppenbepflanzung ist mit sieben Pflanzen pro Quadratmeter zu rechnen.
  • Die Gelbe Gauklerblume braucht sehr wenig Pflege, ihre Stängel sollten aber im Herbst zurückgeschnitten werden.
  • Auch die Blaue Gauklerblume, die Mimulus ringens, ist für eine Pflanzung in Wassernähe geeignet. Sie wird noch etwas höher und blüht von Juni bis Juli mit hellen blauvioletten Blüten.
Winterharte Sorten
  • Bei den Gauklerblumen gibt es Sorten, die winterhart, und andere, die frostempfindlich sind und daher eher als einjährige Pflanzen in Balkonkästen zum Einsatz kommen.
  • Die winterharten Sorten haben aber in der Regel keine lange Lebensdauer, daher sollten sie durch Selbstaussaat oder aktiv vermehrt werden. Hierfür können Stecklinge oder bewurzelte Ausläufer abgeschnitten und neu eingepflanzt werden.