Tomatenanbau - Tipps für Freiland, Balkon & Gewächshaus

Tomatenpflanzen in dieser Größe müssen ins Freiland oder Gewächshaus ausgepflanzt werdenEndlich scheint das Wetter wieder in geregelten Bahnen zu verlaufen. Nach dem langen und sehr kalten Winter ist es wieder an der Zeit, sich dem Garten zu widmen. Die Natur meldet sich in all ihrer Schönheit und mit all ihrer Pracht zurück.

Gerade die Gartenfreunde freuen sich auf die neue Saison, die sie in ihren Gemüsegärten verbringen und die erste Aussaat tätigen könnnen. Der Tomatenanbau gehört bei fast jedem Hobbygärtner

bereits zu einem Ritual.

So gelingt der Tomatenanbau für Freiland, Balkon und Gewächshaus

Egal ob Sie die Tomaten im Freien, auf Ihrem Balkon oder in einem Gewächshaus anbauen. Der Tomatenanbau gestaltet sich in der ersten Phase des Anbaus gleich. Die Tomatenpflanze ist kein Gemüse, deren Samen sofort im Grund auf dem Freiland angebaut werden kann.
href="../../gemuese-gemuesegarten/tomaten/tomaten-pflanzen-tipps.html" target="_self">Tomatenpflanzen in ihrer Wachstumsphase mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden.
  • Damit die Aussaat ausreichend Halt erhält, können Sie entweder mit einem Streichholz einzelne Löcher in die Erde setzen und jeweils einen Samen hinlegen, oder ziehen eine Reihe und säen den Tomatensamen in zwei bis drei Zentimeterabständen aus.
  • Stellen Sie die Balkonkästen nach dem Tomatenanbau für ein bis zwei Wochen an ein Fenster bzw. in Ihr Gewächshaus. Regelmäßiges Gießen fördert das Auskeimen des Samens.
  • Nach bereits ein bis zwei Wochen sollten die Tomatenpflänzchen langsam zu sehen sein. Der weitere Verlauf des Wachstums geht relativ schnell von statten: Wenn die Tomatenpflanzen eine Größe von ca. 10 bis 15 cm an Höhe erreicht haben, können diese entweder ins Freiland oder ins Gewächshaus umgesetzt werden.

    Die Aufzucht der Tomatenpflanzen

    Wenn die Pflänzchen diese Größe erreicht haben, können diese für die Aufzucht in einem Gewächshaus oder auf dem Balkon in einzelne Balkontöpfe bzw. Anpflanztöpfe umgesetzt werden. Dabei ist es wichtig die Tomatenpflänzchen bereits von Beginn an mittels eines Stocks bei dem weiteren Wachstums zu unterstützen. Der Tomatenanbau gestaltet sich bis dahin sehr einfach. Erst jetzt kommt die heikle Phase. Beachten Sie während der Umpflanzung, dass Sie die Wurzeln der Pflänzchen nicht beschädigen und gießen Sie die Tomatenpflanze sofort nach dem Umsetzen.

    Für die Aussaat auf dem Freiland sollten die Pflanzen im Prinzip ein wenig größer sein. Doch auch hier gilt es den Tomatenstrauch von Beginn an mit Hilfe eines Stockes oder einer Eisenstange Unterstützung zu geben. Regelmäßiges Gießen und viel Sonne fördert das Wachstum und nach einigen Wochen können Sie die ersten leckeren roten Tomaten aus Ihrer eigenen Zucht begrüßen.