Bergenien (Bergenia Arten und Sorten)

Bergenien (Bergenia Arten und Sorten)

Art/Familie: Blattschmuckstaude. Gehört zur Familie der Steinbrechgewächsen (Saxifragaceae)

Pflegeaufwand: Gering. Anspruchslos, genügsam und langlebig

Blütezeit: Je nach Art Februar bis Juni mit zarten, kleinen, glöckchenähnlichen oder einfachen Blüten traubenartig an roten Blütenstielen sitzend in violett, weiß, rosa und rot. Manche Sorten blühen im Spätsommer/Herbst ein zweites Mal

Belaubung: Sommer- oder wintergrün. Breite, große, runde bis herzförmige und derb ledrige Blätter zum Rand hin etwas wellig in grün oder rot mit meist rötlicher schöner Herbstfärbung. Je kälter der Winter, desto intensiver die Rotfärbung

Wuchs: Buschiger Wuchs mit Ausbreitung über

flach kriechende Rhizome, jedoch nicht wuchernd

Höhe: Je nach Art und Sorte 20 bis 70 cm

Standort: Halbschattig bis schattig, verträgt auch sonnige Plätze. Liebt Standort vor und zwischen Gehölzen im lichten Schatten, gerne auch am Teichrand. Nährstoffreicher und feuchter Boden. Verträgt eher Staunässe als Trockenheit, daher sollte der Boden nicht zu durchlässig und sandig sein

Pflanzzeit: Kann im Frühjahr auch ausgesät werden

Schnitt: Kein Rückschnitt notwendig. Lediglich Ausputzen verblühter Blüten und brauner Blätter aus optischen Gründen

Vermehrung: Durch Rhizomschnittlinge im Frühjahr bzw. Teilung im Frühjahr oder Herbst (siehe unten Teilung)

Pflege: Bei längerer Trockenheit Wassergaben, da trockener Boden nur schlecht vertragen wird. Ist im Frühjahr für Kompost-
oder Langzeitdüngergabe dankbar

Überwinterung: Winterhart

Krankheiten/Probleme: Problemlos

Besonderheiten:

Wildarten sind meist im Himalaya oder Altai-Gebirge zu finden
Gute sehr haltbare Schnittblume (Blüten und Blätter)
Gilt als langlebig
Blütendolden werden gerne für Brautsträuße verwendet
Kann auch sehr gut in Kübeln gepflanzt werden
Sind für Schnecken uninteressant

Arten

Kaschmir-Bergenie (Bergenia ciliata)
Höhe 20cm, mit Blüten 30cm. Blüht im Februar mit einfachen rosafarbenen Blüten. Verliert ihre großen dunkelgrünen Blätter im Herbst. Benötigt halbschattigen Standort am besten vor und zwischen Gehölzen
Riesensteinbrech (Bergenia cordifolia)
Gehört zu den Bergenien. Blüte von April bis Mai in rosa oder rot mit im Herbst Purpurfärbung der Blätter. Verliert im Winter die Blätter

Sorten (Auswahl)

`Abendglocken: Blüten in tiefem karminrot
`Abendglut: Kaschmir-Bergenie. Höhe 30cm. Sehr kompakt wachsend mit purpurroten Blüten
`Baby Doll: Zartrosafarbene Blüten auf rotem Blütenstiel mit schöner Herbstfärbung
`Eroica: Höhe 40cm. Blüht in purpurviolett fällt jedoch hauptsächlich durch eine tolle Herbstfärbung auf
`Herbstblüte: Rosafarbene Blüten. Sorte bildet im Herbst zweiten Flor
`Morgenröte: Höhe 30cm. Fällt durch leuchtend rosafarbene Blüten auf, die im Spätsommer ein zweites Mal erscheinen
`Oeschberg: Späte Blüten in rosa mit weiß
`Purpurea: Riesensteinbrech. Wartet mit purpurroten Blüten und roten Blättern auf
`Silberlicht: Weiße Blüten mit rötlichem Auge

Teilung

Nach dem Ausgraben der Pflanze werden die kräftigen Rhizome mit einem scharfkantigen Spaten möglichst sauber geteilt und zum Abtrocknen der Schnittstellen für 1-2 Tage an einem trockenen Ort zwischengelagert. Dann können die Teilstücke wieder eingesetzt werden