Ingwer Pflanzen - Pflege & Anbau

ingwer2 flIngwer gehört zu den Pflanzen mit mehrfachem Nutzen. Ingwer schmeckt hervorragend, z. B. in asiatischen Gerichten oder als köstlicher Ingwer-Likör.

Wie wirkt Ingwer?

Ingwer ist gesund, er steigert die Durchblutung, senkt den Cholesterinspiegel und stärkt Ihr Herz, mit seinen zahlreichen bioaktiven Substanzen sorgt er auch dafür, dass Ihre Verdauung bestens funktioniert.

Die chemische Struktur von Ingwer bzw. seinem Inhaltsstoff Gingerol ähnelt der von Aspirin, es ist also kein Wunder, wenn Ingwer Ihre Kopfschmerzen oder sogar Ihre Migräne

abklingen lässt, noch eine ganze Reihe von Beschwerden können mit Ingwer gelindert werden.

Ingwer selbst kultivieren

Und Sie können den Ingwer sogar als Zimmerpflanze kultivieren:

Zingiber officinale, wie der Ingwer offiziell heißt, lässt sich sehr einfach anbauen. Sie brauchen nur eine schöne Ingwerknolle, botanisch betrachtet handelt es sich bei dieser leckeren Knolle nämlich um ein Rhizom. Ein Rhizom ist keine Wurzel, sondern ein Spross, der unter der Erde wächst. Deshalt kann man aus jedem frischen Ingwerrhizom eine neue Ingwerpflanze züchten.

Sie brauchen dazu eine Ingwerknolle aus dem Handel, unbeschädigt, schön frisch und prall und ohne faule Stellen sollte sie sein. Am besten wählen Sie eine Knolle mit vielen kleinen Knubbeln, die Sie erst einmal einige Zeit auf der Fensterbank liegen lassen. Wenn Sie beobachten, dass sich die Knubbel vergrößern und die Spitzen leicht grünlich werden, kann die Knolle in einen Topf mit Erde gegeben werden, die befeuchtet wird.

Das Rhizom sollte noch zu sehen sein. Sie können auch Perlit nehmen, dann sind Sie sicher vor Trauermückenlarven, Ingwer ist aber so genügsam, dass er fast jedes Substrat als Anzuchterde akzeptiert. Der Blumentopf kommt jetzt an einen warmen, schattigen aber hellen Platz, die Erde muss mäßig feucht gehalten werden. Ingwer braucht eine hohe Luftfeuchtigkeit, dabei hilft eine über den Topf gestülpte Plastiktüte, und eine Temperatur
von mindestens 20° C.

Ingwer im Garten auspflanzen

Nach einiger Zeit wird sich mindestens ein grüner Trieb bilden, dann wird die Plastikfolie entfernt. Der am schnellsten wachsende Trieb ist ein sogenannter Scheinstängel, der bis zu 1 m hoch werden kann. Weil Ingwer eine tropische Waldpflanze ist, können Sie die Pflanze auch gerne ins Freie stellen, sobald es warm genug ist. Sie möchte hell stehen, aber nie in der vollen Sonne, und gerne auch bei Temperaturen bis 30° C, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist.
  • Der Ingwer sollte regelmäßig gegossen werden, aber immer erst dann, wenn die oberste Schicht Erde wieder trocknen ist.
  • Deshalb braucht eine Ingwerpflanze im Freien einen Platz, an dem sie nie Dauerregen ausgesetzt ist.
  • Im Zimmer steht sie gut an jedem hellen Fenster mit genug Sonne, also am Südfenster oder Südwestfenster.
Daneben können später weitere Triebe erscheinen, die etwa 25 cm hoch werden und eine Blütenähre am Ende ausbilden. Wenn Sie Glück haben, können Sie im Spätsommer ein bis zwei Tage die Blüten bewundern, die Kapseln als Früchte ausbilden, wenn eine Bestäubung durch Vögel stattgefunden hätte, würden die Kapseln Samen ausbilden. Das passiert allerdings nur selten, weil sich Ingwer hauptsächlich über die Wurzel vermehrt.

ingwer flIhr

Hauptaugenmerk sollte also beim Rhizom liegen, die Pflanze sollte einen breiten, flachen Topf bekommen, damit sich die unterirdischen Ausläufer gut ausbreiten können. Diese Anzucht sollte im Frühjahr stattfinden, da im Spätherbst Blätter und Sprosse der Ingwerpflanze absterben.

Ingwer ernten, schneiden & überwintern

Dann ist auch die richtige Zeit für die Ernte, das Rhizom sollte bereits einiges zugelegt haben, aber das neu gewachsene Gewebe ist noch sehr jung und zart.
  • Zur Ernte nehmen Sie die Pflanze mit Rhizom aus der Erde, schneiden ein Stück Rhizom ab und pflanzen den Ingwer dann wieder ein.
  • Sie können bis zum Neuaustrieb im nächsten Frühjahr mehrfach ernten, später sind die neuen Rhizome größer und schärfer im Geschmack.
Der oberirdische Teil des Ingwers wird eigentlich nicht beschnitten, da das entscheidende Wachstum ja im Boden stattfindet. Sie können die Triebe jedoch vor dem Einziehen abschneiden und ebenfalls als Gewürz oder als aparte Dekoration für asiatische Speisen nutzen.

Überwintern können Sie Ihren Ingwer hell und kühl, er kommt mit Temperaturen über 10 Grad gut aus. Bis zum Frühjahr wird er erst überhaupt nicht und dann sehr wenig gegossen, bis die Ingwerpflanze im Frühjahr wieder austreibt.

Tipp der Redaktion

Wenn Sie sich die vielfältigen positiven Wirkungen von Ingwer als Heilpflanze durchlesen, werden Sie sich bestimmt öfter einmal einen Ingwertee zubereiten. Sie können übrigens auch aus anderen Exoten, die öfter unseren Speisezettel bereichern, spannende neue Pflanzen ziehen. Sie könnten z. B. Ihre Kokospalme oder Ihr Orangenbäumchen selber ziehen.