Bonsai umtopfen: Zeitpunkt & Anleitung

Genau wie eine Zimmer- oder Kübelpflanze, muss auch ein Bonsai ab und zu umgetopft werden. Allerdings sind dabei einige Dinge anders. Bonsai topft man etwa alle drei Jahre um, ältere Pflanzen nach 4 bis 5 Jahren.

Zeitpunkt

Beim richtigen Zeitpunkt für das Umtopfen kommt es darauf an, ob es sich um einen Indoor- oder einen Outdoor-Bonsai handelt.
  • Bonsai, die im Haus kultiviert werden, können theoretisch ganzjährig umgetopft werden.
  • Besser ist, bis zum Frühjahr zu warten.
  • Bonsai für das Freiland topft man erst um, wenn sich die Triebe im Frühjahr geöffnet haben.
Anleitung
  • Zuerst wird der

    Wurzelballen vorsichtig aus der Pflanzschale gelöst.
  • Zu beachten ist, dass die Wurzel nicht beschädigt wird. Manchmal wächst sie durch die Drainagelöcher. Sie muss vorsichtig gelöst werden!
  • Die Wurzeln des Bonsai sind gut zu erkennen. Junge weiße Wurzeln dürfen nicht eingekürzt werden!
  • Am besten eine neue Bonsaischale nutzen oder aber die alte gründlichst sauber machen.
  • Spülmittelreste entfernen!
  • Über die Drainagelöcher legt man ein Abzugsgitter. Das verhindert, das frische Erde
    ausgespült wird.
  • Wichtig ist, einen stabilen Draht durch zwei der Drainagelöcher und das Gitter zu ziehen. Dieser dient dann als Befestigungsdraht für den anfangs instabilen Bonsai.
  • Nun kann der Boden der Schale mit Erde bedeckt werden.
  • Nur Bonsaierde verwenden! Sie enthält alle nötigen Nährstoffe.
  • Wurzelballen von alter Erde befreien! Lose Erde abschütteln, fester sitzende mit einem kleinen Stäbchen lösen!
  • Fast alle Erde muss weg!
  • Restliche Erde mit lauwarmem Wasser abspülen!
  • Abtropfen lassen!
Wurzelschnitt
  • Wichtig ist eine scharfe Schere, am besten eine Bonsaischere.
  • Dicke Wurzeln werden stark eingekürzt.
  • Tote Wurzeln (sehr dunkele Färbung) vorsichtig abtrennen!
  • Restliche Wurzeln fingerbreit zurückschneiden!
Bonsai frisch eintopfen
  • Bonsai in die Schale stellen!
  • Vorsichtig Erde nachfüllen und andrücken! Es dürfen keine Luftblasen zurückbleiben!
  • Bonsai mit dem eingezogenen Draht fixieren! Er muss einen festen Stand haben.
  • Restliche Erde auffüllen, aber nur so viel, dass sie nicht bis zum Rand der Schale reicht (Gießrand)!
  • Erde glätten, damit sie nicht weggespült wird!
  • Pflanze gießen, bis aus den Drainagelöchern wieder klares Wasser austritt!
Tipps
  • Im Supermarkt gekaufte Bonsai sollten innerhalb von 14 Tagen in echte Bonsaierde umgetopft werden!
  • Nach dem Umtopfen in Bonsaierde 4 bis 6 Wochen nicht düngen!
  • Auch nicht umstellen, bis er sich von der Strapaze erholt hat.