Pflege von Grünpflanzen

In Deutschland ist es sehr weit verbreitet, einen Garten zu haben. Hat man kein eigenes Haus mit einem Garten dran, so sucht man sich einen Zufluchtsort in einer Gartenkolonie.

Und genau das ist ein Garten - ein Zufluchtsort. Hier findet man Entspannung vom harten Alltag und gibt sich der Natur hin.

Und was wäre die Natur ohne Grünpflanzen? Sie wäre nicht dasselbe. Grünpflanzen machen nicht nur den optischen Reiz unserer Umwelt aus, sie sind auch Symbol für funktionierende Ökosysteme und somit für das Leben selbst.

Wer nun grüne

Pflanzen im Garten hat, der weiß auch, dass sie einer speziellen Pflege bedürfen, ganz so wie es auch bei Haustieren ist. Man muss sich um sie kümmern. Zur Pflege von Grünpflanzen gehören dabei die unterschiedlichsten wichtigen Dinge.

Das fängt bei der Wahl des richtigen Standortes an. Keine Schattenpflanze dankt es, wenn man sie in die pralle
Sonne setzt. Hierüber sollte man Bescheid wissen und sich vorher informieren, welche Bedürfnisse die Pflanze hat.

Außerdem gehört ein regelmäßiges Gießen dazu, das haben alle Pflanzen gemeinsam von der Zimmerpflanze bis zum Obstbaum vor dem Haus. Aber auch hier spielt das Bedürfnis der jeweiligen Pflanze die oberste Rolle.

Es geht noch weiter, auch Düngemittel müssen oft gegeben werden, um einen optimalen Pflegezustand zu erreichen. Hier muss mitunter der Bodenzustand mit dem Nährstoffverlangen der Pflanze verglichen werden. Aus dem Ergebnis liest man dann das richtige Düngemittel mit dazugehöriger Dosierung ab.

Auch ein Schneiden ist bei vielen Pflanzen wichtig, denken wir da nur an Obstbäume, Hecken oder auch Rosen. Auch hierbei sind besondere Kenntnisse erforderlich, die man sich vorher aneignen sollte.

Studiert man die Bedürfnisse seiner Grünpflanzen, so kann es sich auch ergeben, dass einige nicht frosthart sind, was wiederum bedeutet, dass man sie im Winter gesondert behandelt und ins Haus holt oder auch einpackt.

Insgesamt kann man sagen, dass jede Grünpflanze so ihre Eigenheiten hat und auch viel Pflege braucht. Aber keine Angst, mit der Zeit kennt sich jeder Hobbygärtner bestens aus und der Wettkampf um die schönsten Grünpflanzen kann beginnen.