Rose de Resht - Tipps zu Pflege, Schneiden & Standort

Rose de Resht - Tipps zu Pflege, Schneiden & Standort

Rose de Resht fällt vor allem wegen ihrer stark gefüllten Pompon-Blüten in leuchtendem Pink auf. Zwar sind diese eher klein, dafür aber regenfest und durch die vielen Blütenblätter echt dicht. Die Blütenfarbe schwankt zwischen purpur- und kühlem kirschrot. Eine weitere Besonderheit ist der starke Duft der Blüten, ein Damaszenerrosenduft (Rose stammt wahrscheinlich aus Persien), so stark, dass ganze Gartenabschnitte duften.

rose1mDie Blüten erscheinen in der Regel ab Ende Mai und

dann in wiederkehrenden Schüben bis in den Herbst hinein. Rose de Resht wird nicht groß, mehr als 1 x 1 Meter Platz sind nicht vonnöten. Besonders schön macht sich diese Rose als Hochstamm. Sie ist aber auch gut für die Kübelhaltung geeignet. Diese Rose ist sehr gut winterhart. Rose de Resht ist eine gute Einsteigerrose. Oft wird sie unter dem Namen ’Palmira’ angeboten.

Standort
  • Ideal ist ein sonniger Standort.
  • Kann auch halbschattig stehen, dann halten die Blüten länger.
  • Bei Sonne bleiben die Blüten nur maximal zwei Tage, dann ist die Schönheit dahin.
  • Dafür ist der Duft bei Sonne intensiver.
Pflege
/>
  • Das Pflanzsubstrat sollte etwas sandig sein.
  • In Lehmböden duftet die Rose nicht so intensiv.
  • Gegossen wird am bestens morgens und nicht auf die Blätter.
  • Wie alle Rosen gehört auch die Rose de Resht zu den Starkzehrern und muss dementsprechend gedüngt werden.
  • Die erste Düngung erfolgt im zeitigen Frühjahr, noch vor dem Abhäufeln, mit Volldünger, 60 bis 80 Gramm pro Quadratmeter Fläche.
  • Die zweite Düngung erfolgt im Mai, während die Knospen gebildet werden. Ideal ist Flüssigdünger, 30 Gramm pro 10 Liter Wasser. Für jede Pflanze 3 Liter Wasser. Nach Regen gießen, dann ist der Boden gut aufnahmefähig.
  • Ende Juli, Anfang August diese Düngung wiederholen.
  • Im Herbst Mineralstoffe düngen, 30 Gramm pro Quadratmeter. Ideal sind Superphosphat und chloridfreies Kalium.
  • Im Pflanzjahr nicht düngen!
rosen2 flSchnitt
  • Rose de Resht im Frühjahr in Form schneiden.
  • Während des Sommers regelmäßig Verblühtes entfernen!
  • Da die Blüten in Büscheln zusammenstehen, ist das Ausputzen kein Problem. Es reicht, etwa einmal alle 7 bis 10 Tage durchzusehen und Verblühtes auszuschneiden.
  • Rückschnitt nach der Blüte auf das Niveau abgeblühter Zweige.
Fazit

Die Rose de Resht ist eine der am intensivsten duftenden Rosen. Dazu ist sie pflegeleicht und verzeiht viele Pflegefehler. Zwar sind die Blüten mit einem Durchmesser von etwa 4 cm relativ klein und unauffällig, dafür hat die Rose aber viele von ihnen. Der Duft ist sehr stark, weshalb die Rose in der Nähe von Sitzplätzen gepflanzt werden sollte, damit man auch etwas davon hat. Eine Gartenhecke aus mehreren Rosen de Resht duftet überwältigend. Die Rose gehört zu den sehr gesunden Sorten. Krankheiten sind sehr selten.