Zierwein-Pflege: Pflanzen & Schneiden

Zierwein-Pflege: Pflanzen & Schneiden

Kletterpflanzen an der Fassade verhelfen jedem Haus recht schnell zu einem ganz eigenen Charakter und haben auch sonst manche Vorteile.

weinkleinZahlreiche historische Häuser werden wegen ihrer wunderschönen pflanzlichen Fassadendekoration im Herbst bewundert. Dafür ist Zierwein verantwortlich, der auch Ihre Fassade schmücken könnte:

Welcher Zierwein soll es denn sein?

Die Familie der Weinrebengewächse (Vitaceae) umfasst etwa 700 Arten, die in unterschiedlicher Häufung über die ganze Erde verteilt wachsen. Die Weinrebengewächse unterteilen sich wiederum in Unterfamilien, von denen drei Gattungen

Arten hervorbringen, die als Zierpflanzen gehandelt werden und Ihnen als Zierwein begegnen könnten. Das sind die Weinreben (Vitis), die Jungfernreben (Parthenocissus) und die Scheinreben (Ampelopsis). Zwischen den Sorten gibt es erhebliche Unterschiede, einige Sorten haben z. B. Haftscheiben, andere nicht.

Wenn Sie einen Zierwein pflanzen möchten, ist deshalb die Auswahl der richtigen Sorte für den verfolgten Zweck fast wichtiger als alle Gedanken zur Pflege und zum Schnitt. Neben der Art des Kletterns und dem Haftvermögen gibt es noch andere Argumente für oder gegen den einen oder anderen Zierwein. Einige Arten können sehr hoch wachsen, andere werden nicht höher als 3 oder 4 Meter, einige verteilen sich flächig über die Fassade, andere suchen den geraden Weg in die Höhe. Es gibt Arten, die Stämme mit beachtlichem Durchmesser entwickeln, während andere sich einem Rankgerüst besser anpassen. Manche Zierweine können unter harten Wintern leiden, und nicht zuletzt ist zu entscheiden, ob Weintrauben geerntet werden sollen.

Zierwein pflanzen

Wenn der richtige Zierwein gefunden ist, ist die restliche Behandlung nicht mehr sehr problematisch. In ihren Bedürfnissen sind alle Zierwein-Arten recht einig: Sie fühlen sich wohl in einem wasserdurchlässigem, am besten lehmigem Boden, der alkalische oder neutrale pH-Werte aufweist. Zierwein verträgt Schatten und Sonne, wenn Sie eine fruchttragende Art gewählt haben, verhilft ein Standort an einer Südseite oder Südostseite zu reichlicher Ernte. Auch die Herbstfärbung kann bei einem sehr sonnigen Standort etwas prächtiger ausfallen.

Zierwein kann jederzeit zwischen Spätherbst und Frühjahr gepflanzt werden, wenn die Temperaturen mild genug sind, die Erdtemperatur darf natürlich nicht im Frostbereich liegen. Wenn Sie den Zierwein an eine Hauswand pflanzen, haben Sie es hier meist mit einem nicht sehr nährstoffreichen Boden zu tun, der deshalb auf die Pflanzung des Zierweines vorbereitet werden sollte. Sie heben dazu ein großes Pflanzloch aus (mindestens 50 x 50 x 50 cm) und füllen es mit gut feuchter
Lehmerde, innerhalb dieses Bereiches entsteht nun die Pflanzgrube für den Zierwein, der am besten als gut verwurzelte Topfware gepflanzt werden sollte.

Wird der Wein an die Hauswand gepflanzt, sollten Sie etwa 50 cm Abstand einhalten und den Stock etwas schräg zur Hauswand geneigt einsetzen, wo die Pflanze dann hingeleitet wird. So können Sie bei Fassadenarbeiten den Wein samt Spalier abnehmen und auf den Boden legen. Geben Sie den Wurzeln beim Pflanzen im Zweifel lieber etwas mehr Platz und streuen Sie recht vorsichtig die Erde darüber, die Wurzeln der jungen Pflanzen sind recht sensibel und sollten nicht beschädigt werden. Danach können Sie auf der Oberfläche etwas reifen Kompost einharken, er sollte jedoch nicht mit den Wurzeln in Kontakt kommen, die dann verbrennen könnten.

/>
Wenn der Weinstock erst einmal richtig angewachsen ist, braucht er wenig Pflege. Meist wächst er so ziemlich ganz von alleine, wenn er einen nährstoffarmen Standort an einer Hauswand bekommen soll, könnten Sie sich mit einer Bodenuntersuchung Gewissheit darüber verschaffen, wie es um die Nährstoffversorgung bestellt ist. Ein Nährstoffmangel kann eine geringe Wuchsleistung verursachen, dann freuen sich die Reben über eine monatliche Düngung von Mai bis Juli. Empfehlenswert für den Zierwein ist ein Volldünger mit hohem Magnesium-Anteil, der am schnellsten wirkt, wenn er flüssig ausgebracht wird.

Schneiden von Zierwein

Der junge Wein wird von Anfang an erzogen, im ersten Jahr geht es um den Aufbau eines kräftigen Stammes. Dazu werden während der Wachstumsphase nur einige kräftige Seitentriebe stehen gelassen, die anderen können einfach abgeknipst werden. Wenn sich ein kräftiger Stamm entwickelt hat, sollten Sie in den ersten Jahren weiterhin darauf achten, dass der Zierwein nicht zu viele Seitentriebe entwickelt. Sie sollten auch die meisten Trauben wegnehmen, der Zierwein soll jetzt möglichst viel Kraft in das aufbauende Wachstum stecken. Das Ausgeizen während der Vegetationsphase sichert den rechtzeitigen Wundverschluss vor der Winterruhe. rankhilfeHat dieses “Erdgeschoss” des Stockes einen kräftigen Stamm von etwa einem Zentimeter Stärke entwickelt, beginnen Sie mit dem Winterschnitt im Februar oder März:
  • Sie schneiden den verholzten Trieb auf die gewünschte Stammhöhe zurück, um einen Meter wird empfohlen.
  • Er wird nun wiederum Seitentriebe entwickeln, von denen Sie sich zwei Triebe auswählen, die aus den untersten Augen in Höhe der ersten Querlatte oder des ersten horizontalen Seiles des Klettergerüsts wachsen.
  • Diese dürfen stehen bleiben und gerade hochwachsen, alle anderen Triebe werden weggeknipst. Diese beiden Triebe bauen die erste Etage auf, sie werden im kommenden Frühjahr auf die Seitenabzweigungen des Spaliers gelegt.
  • Erst wenn der Zierwein diese erste Etage mit kräftigem Bewuchs ziemlich gut ausgefüllt hat, bauen Sie ebenso wie die Erste eine zweite Etage auf, und so weiter.
  • Insgesamt gilt: je stärker der Zierwein zurückgeschnitten wird, desto mehr wird er wachsen, die Beeren werden jedoch weniger werden.
Manche Vorteile einer Fassadenbegrünung mit Zierwein wirken sich nur an der Fassade aus, z. B. der Aspekt der zusätzlichen Wärmedämmung und dass die Fassade trocken bleibt. Andere Vorteile der Gestaltung mit Kletterpflanzen können Sie auch auf dem Balkon oder im Garten nutzen: Zierwein kann Sichtschutz geben und Lärm mindern, Staub binden und bei Hitze kühlen. Zierwein hat eine positive Wirkung aufs Gemüt. Auch auf dem Balkon können Sie Weintrauben ernten. Oder Sie ziehen den Zierwein im Kübel auf der Terrasse, wo er an einem Rankgitter all diesen Zwecken dient, aber nebenbei auch noch kunstvolle Figuren am Rankgitter erschaffen kann.