Geldbaum - Pflege, Schneiden & Vermehren

GeldbaumDer Geldbaum ist leider kein Baum an dem Geld wächst, dennoch ist er für Hobbygärtner eine interessante Pflanze und zählt zur Gattung Dickblatt. Beim Geldbaum handelt es sich um einen immergrünen Strauch mit einer rundlichen und stark verzweigten Wuchsform er wird ebenfalls als Pfennigbaum bezeichnet. Der Strauch blüht weiß.

Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte
  • Hellen Standort wählen
  • vor Mittagshitze schützen
  • sparsam gießen
  • Im Winter auf Temperaturen auf 7 bis 13 °C achten
  • Im August wenig gießen auf moderate Temperaturen achten
  • stets sparsam mit einem milden Dünger düngen
  • auf einen ausreichend

    großen Topf achten
Den richtigen Standort wählen

Damit der Pfennigbaum ideal gedeihen kann, benötigt er einen sehr sonnigen Standort, an dem er möglichst oft und lange der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Wenn die Pflanze auf einem Fensterbrett platziert wird, sollte sie dennoch nicht der unmittelbaren Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Ein Vorhang reicht vollkommen aus, um den Strauch vor zu viel Hitze zu schützen.

Bei einem Standort mit zu geringem Lichteinfall entsteht ein sparriger Wuchs, es kommt nicht zur Blüte und die Blätter verlieren ihre satte grüne Färbung. Im Sommer kann die Pflanze in den Garten gestellt werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. So verträgt der Strauch nicht auf Anhieb einen sehr sonnigen Standort. Deshalb sollte er zunächst an einem halbschattigen Standort platziert werden. Nach einigen Tagen verträgt der Geldbaum dann immer mehr Sonne und kann an einer sehr sonnigen Stelle platziert werden. Diese Vorgehensweise stellt sicher, dass die Pflanze nicht verbrennt.

PfennigbaumGießen

Ein mäßiges Gießen reicht bei Pfennigbäumen in der Wachstumsphase vollkommen aus, da die Pflanze sehr viel Wasser in den Blättern speichern kann. Wenn die Erde leicht befeuchtet wird, reicht dies in der Regel vollkommen aus. Bevor erneut gegossen wird, sollten die oberen Erdschichten wieder getrocknet sein. Wer die Topfpflanze mit zu viel Wasser versorgt, riskiert ein Verfaulen der Wurzeln. In den Ruhephasen reicht es, wenn die Erde nicht vollkommen
austrocknet. Im Winter sollte darauf geachtet werden, dass der Geldbaum keinen Temperaturen über 13 °C ausgesetzt wird. Temperaturen unter 7 °C sollten ebenfalls unbedingt vermieden werden.

Blütezeit

Damit der Geldbaum Blüten ausbildet, sollte ab Mitte August auf eine recht niedrige Temperatur von circa 15 °C geachtet werden. Auf übermäßiges Gießen ist ebenfalls zu verzichten. Die Erde kann fast vollständig trocken sein. Kühle Sommernächte und sporadisches Gießen reichen meist schon aus um die Knospenbildung voranzutreiben. Wann es tatsächlich zur Blüte kommt, ist stark standortabhängig. Normalerweise ist mit einer Blütezeit zwischen Spätherbst und Frühsommer zu rechnen.

Vermehren der Pflanze

Das Vermehren des Geldbaumes ist denkbar einfach. Es muss lediglich mit viel Vorsicht ein Blatt entfernt werden und anschließend in die Erde gesteckt werden. Die besten Erfolge lassen sich an einem hellen und warmen Standort erzielen.

Eine weitere Methode um den Geldbaum zu vermehren, ist die Verwendung von Kopfstecklingen oder Ablegern. Damit diese schnell Wurzeln bilden, sollten die Schnittstellen 2-3 Tage trocknen können. Anschließend werden die Stecklinge ebenfalls in die Erde gesteckt.

Die Wahl der richtigen Erde

Damit die Pflanze ideal gedeihen kann, sollte darauf geachtet werden, dass die Erde gut

wasserdurchlässig ist. Es empfiehlt sich ein Gemisch aus zwei Dritteln Komposterde und einem Drittel Sand.

Düngen

Der Geldbaum hat einen eher geringen Nährstoffbedarf, deshalb sollte er nur in Wachstumsperioden etwa alle vier Wochen mit einem gering konzentrierten Flüssigdünger begossen werden. Zwischen November und Februar sollte der Geldbaum überhaupt nicht gedüngt werden.

Umtopfen

Geldbaum ohne TopfGeldbäume sind durchaus empfindlich. Somit sollten sie nur alle 2-3 Jahre umgetopft werden. Bei der Wahl des richtigen Topfes ist somit ein großzügiger Spielraum notwendig, um der Pflanze auch nach 2 Jahren noch den nötigen Platz gewährleisten zu können. Durch die großen Mengen an gespeichertem Wasser neigt ein Geldbaum bei kleinen Töpfen zum Umfallen, deshalb sollte ein Topf mit großer Auflagefläche gewählt werden.

Schädlingsbekämpfung

Da es sich beim Geldbaum um eine Zimmerpflanze handelt, ist ein Schädlingsbefall eher selten, da die Pflanze nur in sehr geringem Ausmaß der Witterung ausgesetzt ist. Ein unerwartetes Abfallen der Blätter kann verschiedene Ursachen haben, geht jedoch nicht zwangsläufig auf einen Schädlingsbefall zurück. Ein zu heller oder zu dunkler Standort, sowie zu viel oder zu wenig Wasser sind ebenfalls mögliche Ursachen. Um die richtige Diagnose zu stellen, empfiehlt es sich zunächst alle Standortbedingungen zu überprüfen. Wenn tatsächlich ein Schädlingsbefall vorliegt, kann dieser mittels Pflanzenschutzmittel bekämpft werden.

Fazit

Der Geldbaum ist zwar recht pflege intensiv, strahlt dafür aber das ganze Jahr über in einem satten Grün. Alle Hobbygärtner profitieren besonders von der unkomplizierten Vermehrbarkeit des Baumes. So lässt sich ohne Weiteres eine kleine Geldbaum Zucht realisieren. Die gezüchteten Pflanzen sind ein schönes Gastgeschenk und kommen stets gut an.