Anleitung: Elektrischen Schneckenzaun selber bauen

Schnecke in SalatIm täglichen Kampf mit gefräßigen Schnecken haben geplagte Hobbygärtner nun die Möglichkeit, ihr Arsenal mit einem ebenso effektiven wie umweltfreundlichen Bekämpfungsmittel aufzurüsten. Während chemische Präparate im naturverbundenen Garten unerwünscht sind, offenbaren ökologisch orientierte Methoden, wie die Bierfalle, einige Schwächen. Der Schneckenzaun aus Kunststoff oder Blech erzielte bislang zumindest einen Teilerfolg. Die cleveren Nacktschnecken fanden gleichwohl Wege und Möglichkeiten einer Überwindung. Perfektioniert zum Elektro-Schneckenzaun, haben die Schädlinge nun sehr viel schlechtere Karten, um sich über Ihre liebevoll gepflegten Pflanzen herzumachen. Nach dieser Anleitung

können Sie einen elektrischen Schneckenzaun selber bauen.

Materialliste und Vorbereitungsarbeiten

Das Konzept basiert auf der Idee, dass leitfähiges Klebeband mit darauf fixierten Leitungen auf einer Kunststoff-Rasenkante befestigt wird. Von einer Stromquelle werden elektrische Impulse abgegeben, die Nacktschnecken abschrecken, jedoch nicht töten. Dank einer Standardlänge von 9 Metern, kann ein klassisches Beet damit vollständig abgegrenzt werden. Die praktische Konstruktion ist ohne viel Aufwand für größere Flächen zu erweitern. Idealerweise wird noch ein Steuergerät hinzugefügt, dass eine zu niedrige Spannung anzeigt oder Unterbrechungen im Stromfluss. Diese Materialien sind erforderlich:
  • Eine Kunststoff-Rasenkante mit 10 oder 15 Zentimetern Höhe
  • Selbstklebendes Aluminiumband mit 6 Millimetern Breite
  • Steuergerät mit 9-Volt-Batterie, Steckernetzteil oder Solarmodul
  • VA Schrauben in 8 Millimeter mit U-Scheiben
  • Schere, Spachtel, Schraubenzieher
Das Aluminiumband kleben Sie in zwei Streifen auf der Rasenkante auf. Der Abstand beträgt 5 Millimeter. Es dürfen sich dabei keine Falten bilden. Sollte das Band im Eifer des Gefechtes einmal reißen, kleben Sie den Riss kurzerhand wieder ab. Der Strom wird trotzdem fließen.

Tipp: Sobald die Rasenkante mit dem Aluminiumband beklebt ist, darf sie keinen Belastungen mehr ausgesetzt werden, wie Knicken oder Biegen. Selbst kleinste Brüche behindern den Stromfluss und ziehen eine zeitaufwändige Suche nach der Schadstelle nach sich.

Verlegung im Garten

Im Vorfeld der Verlegearbeiten werden die mechanischen und elektrischen Verbindungsstellen auf dem Schneckenzaun präpariert. Das Steuermodul wird mit auf der Seite angebracht, die nicht mit den Aluminiumstreifen beklebt ist. Die Impulsleitungen und Eingangsleitungen sind durch Schrauben mit den Klebebändern auf der gegenüberliegenden Seite verbunden. Ganz wichtig ist zu beachten, dass sich an der Verbindungsstelle der beiden Zaunenden die leitenden Aluminiumbänder nicht berühren. Daran anschließend nehmen Sie die Verlegung im Garten in Angriff. So gehen Sie dabei vor:
  • Mit dem Spachtel rund um das zu schützende Beet einen 3 Zentimeter tiefen Graben anlegen
  • Den elektrischen Schneckenzaun einsetzen
  • Die Hohlräume mit Erde auffüllen und zur Stabilisierung andrücken
Zu guter Letzt werden die beiden Enden miteinander verbunden, sodass nun die LED-Anzeige aufleuchten sollte. Pulsiert das grüne Lämpchen im Abstand von 4-5 Sekunden, lief alles vorschriftsmäßig.

Tipp: Ein Solarmodul mit Akku funktioniert einzig an einem sonnigen Standort im Beet.

Verlängerungsstück einfügen

Sollten die 9 Meter einer Rasenkante nicht ausreichen, um die Beetfläche zu umzäunen, ist ein weiteres Segment problemlos hinzuzufügen. Die Aluminiumstreifen sind an den Enden um 3-4 Zentimeter länger und werden auf der Rückseite so aufgeklebt, dass sie den Streifen auf der Vorderseite exakt gegenüberliegen. Gegebenenfalls kürzen Sie an der gewünschten Stelle die Rasenkante mit der Schere nachträglich ein. Die zu verbindenden Enden werden aufeinander gelegt und mithilfe der Schrauben und Unterlegscheiben durch die Aluminiumstreifen hindurch verbunden. Der elektrische Anschluss ist somit hergestellt.

Störung beheben

src="images/garten/schaedlinge/schnecke-lilien-300-fl.jpg" alt="Schnecke auf Lilien " class="img-responsive" style="margin-bottom: 6px; margin-left: 6px; float: right;" height="200" width="300" />Leuchtet

nach Abschluss der Verlegung am elektrischen Schneckenzaun die LED-Lampe rot auf, wird der Stromfluss innerhalb des Aluminiumbandes unterbrochen. So orten Sie die Schadstelle:
  • Benötigt wird eine handelsübliche LED-Birne
  • Mit den beiden kleinen Zapfen berühren Sie die Impulsleitungen
  • Bei richtiger Polarisation leuchtet die LED-Lampe
  • Sollte sie nicht blinken, wird sie umgedreht und leuchtet nun auf
Nun bewegen Sie sich schrittweise entlang des Aluminiumstreifens, um die Bruchstelle zu orten. Sobald kein Licht mehr aufleuchtet, befinden Sie sich in unmittelbarer Nähe der Schadstelle. Erfahrungsgemäß ist diese nun mit bloßem Auge zu erkennen. Säubern Sie den Sektor mit Spiritus und überkleben ihn mit einem neuen Aluminiumstreifen von etwa 5 Zentimetern Länge. Erfüllte der elektrische Schneckenzaun bereits einige Zeit seine Aufgabe zu Ihrer Zufriedenheit, signalisiert die rote Lampe einen Kurzschluss. Dieser wird in der Regel verursacht durch Schleimspuren der Schnecken. Zu erkennen sind die Verschmutzungen an grünen Verfärbungen auf den silbernen Klebestreifen. Gesäubert mit einem feuchten Lappen, ist die reibungslose Funktion rasch wieder hergestellt.

Tipp: Die Steuereinheit rechtzeitig vor dem Winter abmontieren und in einem trockenen, frostfreien Raum lagern.

Anleitung für ein Hochbeet

Sie erfreuen sich großer Beliebtheit im Hobbygarten, weil sie eine sehr bequeme und Rücken-schonende Arbeitsweise erlauben. Leider sind Hochbeete für Schnecken kein Hinderungsgrund, sich an den dortigen Pflanzen gütlich zu tun. Da ein elektrischer Schneckenzaun nach dem Konzept für ein klassisches Beet hier nicht funktioniert, steht eine praktikable Alternative zur Verfügung.

Materialliste

  • Stromleitendes Kunststoffband mit 10 Millimetern Breite
  • Kontroller mit 9-Volt-Batterie, Steckernetzteil oder Solarmodul
  • Holzschrauben und Unterlegscheiben
  • Schere, Tacker oder Heißkleber
Das spezielle Kunststoffband ist verflochten mit filigranen Metalldrähten, sodass es sich flexibel an jede gewünschte Form anpasst. Sofern ein Steckernetzteil zum Einsatz kommt, ist dieses vor Regen- und Spritzwasser durch eine Hülle aus Plastik oder Kunststoff zu schützen.

Montage

Idealerweise bringen Sie den elektrischen Schneckenzaun an einem Hochbeet vor dessen Zusammenbau an. Im Nachhinein ist die Montage gleichwohl ebenfalls möglich. So machen Sie es richtig:
  • Das Kunststoffband in zwei parallel verlaufenden Streifen im oberen Bereich des Hochbeetes aufkleben
  • Der Abstand zwischen den Bahnen beträgt 1-3 Millimeter
  • Wo die Enden aufeinander treffen, dürfen sie sich nicht berühren
  • Den Kontroller mit dem Hochbeet verschrauben
  • Die Leitungen auf den Kunststoffbändern ebenfalls anschrauben mit den Unterlegscheiben
Im abschließenden Arbeitsgang schließen Sie die Stromquelle an und überprüfen penibel alle Funktionen. Empfehlenswert ist, entlang des oberen Hochbeet-Randes eine Leiste zu befestigen, damit hier das Regenwasser vom elektrischen Schneckenzaun ferngehalten wird.

Tipp: Beim Festtackern des Kunststoffbandes sind die Klammern zwischen den Drähten oder am Rand zu platzieren. Ein durchtrennter Draht macht die gesamte Konstruktion unbrauchbar.

Modifikation für ein steinernes Hochbeet

Schnecke in GartenStolze Besitzer eines gemauerten Hochbeetes müssen nicht auf den Schutz ihrer Pflanzen durch einen elektrischen Schneckenzaun verzichten. Sie bedienen sich einer findigen Kombination aus dem Schneckenzaun für ein ebenerdiges Beet und einem Hochbeet. In diesem Fall setzen Sie die Rasenkante kurzerhand entlang des inneren Randes im Hochbeet. Die Montage selbst erfolgt nach dem gleichen Konzept, wie für das klassische Beet.

Nach der Fertigstellung

Ist der elektrische Schneckenzaun fertig installiert und funktioniert reibungslos, steht in den ersten Tagen noch eine Vorsichtsmaßnahme auf dem Programm. Sofern ein bereits bepflanztes Beet umzäunt wurde, kann sich darin noch der eine oder andere Schädling versteckt haben. Legen Sie daher am Abend einige Salatblätter als Köder aus, um nach Einbruch der Dunkelheit die letzten Schnecken im Licht der Taschenlampe einzusammeln.

Fazit

Mit einem elektrischen Schneckenzaun erhalten geplagte Hobbygärtner Oberwasser im Kampf gegen die gefräßigen Schädlinge. Sollten alle bisherigen Bekämpfungsmethoden ökologischer und chemischer Art versagen, verspricht dieses unkomplizierte Konzept nun den Durchbruch. Naturverbundene Gärtner werden mit Zufriedenheit bemerken, dass die Schnecken nicht getötet, sondern nur durch kleine Stromschläge abgeschreckt werden. Die Montage selbst gelingt ohne einen umfangreichen handwerklichen Erfahrungsschatz, sofern diese Anleitung beherzigt wird. Die einzelnen Komponenten sind in jedem gut sortieren Baumarkt für wenig Geld erhältlich. Wer sich für ein Solarmodul entscheidet, bleibt sogar von Folgekosten durch den Stromverbrauch verschont. Gut zu wissen, dass der elektrische Schneckenzaun nicht nur im klassischen Gartenbeet zu installieren ist, sondern mit kleinen Modifikationen auch im Hochbeet funktioniert.
Anleitung: Elektrischen Schneckenzaun selber bauen