Kaum ist die sommerliche Kaffeetafel gedeckt oder der Grill aufgebaut, sind Wespen zur Stelle. Voller Begeisterung widmen sich die gelb-schwarzen Plagegeister den Köstlichkeiten auf dem Tisch. Weil ihre Stiche so schmerzhaft und für Allergiker sogar lebensbedrohlich sind, verbreiten die Insekten Angst und Schrecken. Das zwingt selbst den naturverbundenen Hausgärtner, die ungebetenen Gäste nachdrücklich aus dem Garten zu verbannen, ohne ihnen ein Leid zuzufügen. Dieser Ratgeber hat die wirksamsten Strategien einer Wespenabwehr für Sie zusammengetragen.

5 Hausmittel

- die Sie beruhigt essen lassen unter freiem Himmel -

Süße Ablenkmanöver

Bis August und September fallen uns lediglich vereinzelte Wespen auf, die im Garten Blüten umschwärmen auf der Suche nach Nektar für den Nachwuchs im Nest. Im Spätsommer werden die emsigen Arbeiterinnen dann arbeitslos, weil Drohnen und junge
Königinnen den Kindergarten verlassen haben. Jetzt steigt der Befallsdruck im Garten explosionsartig an, weil sich das gesamte Volk täglich auf die Suche nach schmackhafter Nahrung begibt, die nicht zwingend aus Nektar und Pollen bestehen muss. Dabei stehen süße und würzige Speisen hoch im Kurs. Limonaden und Bier werden ebenfalls nicht verschmäht. Indem Sie die Gier der Wespen nutzen für folgende Ablenkmanöver, bleiben Kaffeetafel und Grillplatz von den summenden Nervensägen verschont. So geht es:
  • Überreife Trauben halbieren
  • Mit der Schnittstelle nach oben auf einen Teller legen
  • Alternativ Traubenzucker in Wasser auflösen
  • Futterteig anbieten aus 20 Gramm Honig, 30 Milliliter Wasser und 100 Gramm Puderzucker
Stellen Sie die Schale auf in einer Entfernung von etwa 10 Metern zu Ihrem gedeckten Tisch. Anstelle von Trauben können Sie anderes Obst verwenden. Wie in Feldversuchen festgestellt wurde, erzielen Sie freilich mit aufgeschnittenen Weintrauben den besten Ablenkungs-Effekt. Idealerweise beginnen Sie mit der Maßnahme etwa eine Woche vor dem geplanten Kaffee-Kränzchen oder Ihrer Grill-Party. Bis dahin haben sich die Wespen an Ihre neue Futterstelle gewöhnt und fliegen diese gezielt an, ohne Sie und Ihre Gäste am gedeckten Tisch zu behelligen.

Tipp: Unverdünnter Honig und pure Marmelade sind als Hausmittel für die Wespenabwehr im Garten ungeeignet. Der exorbitant hohe Zuckergehalt birgt ein hohes Aggressionspotenzial für die hungrigen Insekten.

Zitronenscheiben mit Nelken spicken

WespenHalten Sie Ausschau nach einem Hausmittel für die Wespenabwehr, das Sie beruhigt essen lässt und zugleich zur Tischdekoration beiträgt? Dann vertrauen Sie auf die Duftkombination aus Gewürznelken und Zitrone. Schneiden Sie eine oder mehrere Zitronen in Scheiben und stecken Gewürznelken hinein. Beide Gerüche vereinigen sich zu einer unsichtbaren Barriere rund um Ihre Tafel. Wie die praktische Erfahrung im Garten erwiesen hat, erzielen Sie mit einer einzelnen, gespickten Zitronenscheibe noch keinen nennenswerten Vergrämungseffekt auf Wespen. Ab einer Dichte von 3 bis 5 Stück je Quadratmeter Tischfläche machen die Quälgeister einen Bogen um Sie und Ihre Gäste.

Glimmende Kaffeebohnen

Dem ökologisch orientierten Hausgärtner ist Kaffeepulver als ungiftiges Bekämpfungsmittel gegen Schnecken und Düngemittel längst ein Begriff. Als Hausmittel für eine wirksame Wespenabwehr im Garten haben sich Kaffeebohnen ebenfalls herauskristallisiert. Was uns als verführerischer Duft in die Nase steigt, können Wespen nicht ausstehen. Füllen Sie daher eine feuerfeste Schale mit Kaffeebohnen und zünden diese an. Wahlweise legen Sie die duftenden Bohnen auf den glimmenden Grill. Einfacher geht es mit Kaffeepulver, da sich die fein gemahlenen Körnchen schneller entzünden. Arrangieren Sie die Schalen mit dem schwelenden Kaffee rund um Ihre Tafel, suchen Wespen das Weite und Sie können beruhigt essen.

Weihrauch entzünden

In eine ähnliche Richtung, wie rauchende Kaffeebohnen zielt Weihrauch für die Wespenabwehr im Garten mit Hausmitteln. Diese Methode punktet mit dem Vorteil, dass Sie Weihrauch-Zweige nicht unbedingt entzünden müssen, um in Ruhe zu speisen. Als ätherisches Öl ist die Pflanze ebenfalls erhältlich. Erwärmt in einer dekorativen Duftlampe, verströmt Weihrauch ein angenehmes Aroma für menschliche Nase. Auf den sensiblen Geruchssinn lästiger Wespen wirkt der Duft hingegen abstoßend. Als alleiniges Hausmittel für die Wespenabwehr erzielt Weihrauch keinen nennenswerten Effekt. In Kombination mit einer
Ablenkungs-Fütterung und gespickten Zitronenscheiben, hat sich diese Methode in der Praxis als erfolgreich erwiesen.

Citronella Schwimmkerzen auf den Tisch stellen

Als Mücken-geplagte Gärtner auf die Wirkung von Citronella-Duftkerzen setzten, trat ein interessanter Nebeneffekt zutage. Nicht nur Mücken blieben vom Sitzplatz im Garten fern. Desgleichen mieden Wespen die gedeckte Tafel. Seither haben es die beliebten Kerzen mit dem zitronigen Duft ins Ranking wirksamer Abwehrmethoden gegen Wespen geschafft. Als Schwimmkerze oder in einer hübschen Terrakotta-Schale fungiert das Repellent-Mittel zugleich als Tischdekoration. Immerhin dürfen Sie darauf vertrauen, dass die Belästigung durch Wespen deutlich reduziert wird. Schnüren Sie aus den hier genannten 5 Hausmitteln ein Komplett-Paket, bestehen beste Aussichten auf geruhsame Stunden im Garten ohne zudringliche Wespen.

Tipp: Bleiben Sie gelassen, wenn sich Ihnen eine Wespe nähert. Erst wenn Menschen voller Panik nach Wespen schlagen und mit den Armen wedeln, kann es zu schmerzhaften Konflikten kommen. Eine Wespe sticht nur dann zu, wenn sie keinen anderen Ausweg sieht.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Wirksamkeit dieser 5 Hausmittel wird erheblich verstärkt, wenn Sie bereits im Vorfeld Maßnahmen gegen die heranrückende Wespen-Schar ergreifen. Die folgenden Vorkehrungen leisten einen dauerhaften Beitrag zum unbeschwerten Speisen im sommerlichen Garten:

Nektarreiche Blumen im Hinterland pflanzen

WespenDer Fachmann nennt sie Trachtpflanzen, denn die Blüten zahlreicher Stauden, Gehölze und Blumen tragen Nektar und Pollen im Überfluss. Indem Sie die folgenden Pflanzen im hinteren Bereich Ihres Gartens anpflanzen, suchen Wespen, Bienen und Hummeln erst gar nicht die Nähe zum Haus mit dem gedeckten Tisch:
  • Sommerflieder (Buddleja)
  • Weigelie (Weigelia florida)
  • Hohler Lerchensporn (Corydalis cava)
  • Bartblume (Caryopteris)
  • Weiße Taubnessel (Lamium album)
  • Lupine (Lupinus)
Im Umkehrschluss sollten wespenabwehrende Pflanzen in Hausnähe angesiedelt werden. Hierzu zählen primär intensiv duftende Kräuter, wie Basilikum und Salbei. Wie Erfahrungsberichten Wespen-geplagter Hausgärtner zu entnehmen ist, meiden die Insekten Beete mit Tomatenpflanzen, Knoblauch und Meerrettich.

Fruchtmumien und Fallobst einsammeln

Überreifes, faulendes Obst lockt Wespen magisch an. Um den Plagegeistern diese Nahrungsquelle im Garten zu verschließen, ernten Sie bitte Ihre Äpfel, Pflaumen und Kirschen rechtzeitig. Lassen Sie überdies Fruchtmumien nicht in den Kronen hängen, wenn Sie von hungrigen Wespen verschont bleiben möchten. Sammeln Sie Fallobst zeitnah ein, denn hier treffen sich die hungrigen Arbeiterinnen gerne zum gemeinsamen Festbankett. Legen Sie bitte stabile Handschuhe an, denn mitunter krabbeln die Insekten tief hinein in die Früchte und reagieren übellaunig auf jede Störung.

Blattläuse bekämpfen

Blattläuse scheiden als Nebenprodukt süßen Honigtau aus. Darauf haben es nicht nur Ameisen abgesehen. Wespen ergattern ebenfalls gerne einen Schluck der zuckrigen Verlockung. Indem Sie Blattläuse konsequent mit der klassischen Schmierseifenlösung bekämpfen, beseitigen Sie zumindest diesen Anlass, der Wespen in Ihren Garten lockt.

Tipp: Verlassene Wespennester werden im Winter restlos entfernt, damit im nächsten Jahr junge Wespenköniginnen den Garten nicht erneut zum Königreich erklären. In der Regel wird ein leeres Nest nicht erneut zur Heimat für ein Wespenvolk. Dennoch können junge Königinnen riechen, wo ihre Vorgängerinnen bereits Hof hielten und gründen in unmittelbarer Nähe ihren eigenen Staat.

Fazit
Mit diesen 5 Hausmitteln erklären Sie Ihre sommerliche Tafel im Garten für hungrige Wespen zur Tabuzone, ohne den Nützlingen zu schaden. Süße Ablenkungsmanöver versprechen die besten Aussichten. Indem Sie den Insekten in ausreichendem Abstand einen eigenen Tisch decken, können Sie und Ihre Gäste sich in aller Ruhe den Speisen und Getränken widmen. Liegen auf dem Tisch mit Nelken gespickte Zitronenscheiben, verströmen glimmende Kaffeebohnen ihr Aroma oder verteilt sich der Duft von Weihrauch im Garten, wenden sich die summenden Nervensägen angewidert ab. Mit Citronella Duftkerzen stehen die Chancen gut, von Wespen und Mücken gleichermaßen verschont zu bleiben. Um einen maximalen Erfolg in der Wespenabwehr zu erzielen, werden die empfohlenen Hausmittel miteinander kombiniert.