Über einen langen Zeitraum war die klassische Glühbirne das einzige Leuchtmittel auf dem Markt. Der Energieverbrauch war sehr hoch und lag zwischen zehn und 100 Watt. Als kundiger Käufer wussten Sie, welche Wattzahl, in etwa, welcher Helligkeit entspricht. Da moderne Leuchtmittel sehr viel weniger Energie benötigen, geht diese Rechnung nicht mehr auf. Eine Umrechnung auf die neuen Werte wird erforderlich.

Die Energiewerte von Glühbirnen

Klassische Glühbirnen arbeiteten mit einem Faden, durch den Strom floss. Der Faden war so dünn, dass er sich durch den Stromdurchfluss stark erwärmte und zu glühen begann. Durch ihre besondere Konstruktion wurde aus dem glühenden Faden ein Licht, das den Raum erhellen konnte. Durch das Glühen entstand eine starke Wärmeentwicklung, die Glühbirne wurde heiß, und diese Hitze benötigte viel Energie. Dieser hohe Energieverbrauch zeigte sich in den Wattzahlen und bestimmte gleichzeitig die Helligkeit. Sie konnten Glühbirnen mit einer Leistung von bis zu 100 Watt
kaufen. Kleinere Varianten, etwa in Form einer Kerze, spendeten nicht so viel Helligkeit und hatten eine Leistung von nur zehn Watt. Sehr beliebt waren Glühbirnen mit Werten von 40 und 60 Watt. Mit der Erfahrung beim Glühbirnenkauf wussten Sie, welche Wattzahl Sie benötigen, um den Raum ausreichend zu erhellen:
  • 10 bis 20 Watt - schummrige, eher gemütliche Beleuchtung
  • 40 Watt - Beleuchtung für Wohnräume
  • 60 Watt - Leselampen, Küchenbeleuchtung
  • 80 bis 100 Watt - sehr helles Licht zum Lesen und Arbeiten
Leuchtmittel - GlühbirneDie klassischen Glühbirnen wurden vor einigen Jahren von der EU verboten und durch Energiesparlampen und LED-Leuchtmittel ersetzt. Diese sind deutlich teurer, haben aber auch eine längere Lebensdauer. Der Faden der Glühbirnen war nach einer gewissen Zeit durchgebrannt, während die Leuchtdioden-Variante eine Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden haben können. Für klassische Glühbirnenkäufer ist jedoch nicht nur der Preis, sondern auch die Leistung mit einer Neuorientierung verbunden. Da die neuen energiesparenden Leuchtmittel sehr viel energiesparender sind, haben sich die Wattzahlen geändert und müssen umgerechnet werden, wenn die Helligkeit ermittelt werden soll.

Gut zu wissen: Einige Hersteller moderner Leuchtmittel arbeiten bis heute mit den alten Wattzahlen der Glühbirnen. Diese Angaben dienen nur zur Ihrer Orientierung und zur Ermittlung der Helligkeit. Der Verbrauch der modernen Leuchtmittel ist selbstverständlich deutlich geringer.

Die Helligkeit in Lumen

Die Helligkeit eines Leuchtmittels wird nicht in Watt, sondern in Lumen angegeben. Die Größe Watt gibt hingegen den Stromverbrauch an. Bei den älteren Glühbirnen war es jedoch nicht üblich, mit Lumen zu arbeiten. Aus diesem Grund stellten die Konsumenten einen Bezug zwischen der Helligkeit der Glühbirnen und dem Stromverbrauch in Watt her. Mittlerweile hat die Ermittlung der tatsächlichen Größe der Helligkeit in Lumen eine etwas höhere Bedeutung erlangt. Aus Gewohnheit orientieren sich viele Kunden jedoch immer noch an den klassischen Wattzahlen und wählen das passende Leuchtmittel danach aus.

Energiesparlampe als Nachfolger der Glühbirnen

Die Glühbirnen wurden nicht nur wegen ihres hohen Stromverbrauchs, sondern auch wegen ihrer Umweltbelastung verboten und in den ersten Jahren durch Energiesparlampen ersetzt. Unter diesem recht weiten Begriff wird heute eine Vielzahl an Leuchtmitteln zusammengefasst, die eine unterschiedliche Optik und Helligkeit haben. Die Fassungen sind in ihrer Größe und Form an die der alten genormten Glühlampen angepasst, sodass keine neuen Lampen gekauft werden mussten. Es handelt sich um Niederdrucklampen mit Quecksilberfüllung, die gefährlich werden können, wenn sie zerbrechen. Die Lebensdauer liegt abhängig vom Modell zwischen 3.000 und 15.000 Stunden. Der Energieverbrauch ist sehr niedrig und ergibt
in der Umrechnung folgende Werte:
  • Glühbirnen mit 20 Watt Leistung entspricht 4 Watt Leistung bei Energiesparlampen
  • Glühbirnen mit 40 Watt Leistung entspricht 9 Watt Leistung bei Energiesparlampen
  • Glühbirnen mit 60 Watt Leistung entspricht 11 Watt Leistung bei Energiesparlampen
  • Glühbirnen mit 100 Watt Leistung entspricht 20 Watt Leistung bei Energiesparlampen
Dabei handelt es sich um Näherungswerte, die Ihnen beim Kauf des richtigen Leuchtmittels helfen können. Sie erkennen, dass die Energiesparlampe etwa ein Viertel bis ein Fünftel weniger Strom verbraucht als die klassischen Glühbirnen.

LED-Technik für moderne Leuchtmittel

Leuchtmittel - LED-LampeNeben der Energiesparlampe hat sich die LED-Technik als Leuchtmittel der Zukunft erwiesen. Die enorme Lebensdauer, die von einigen Herstellern mit bis zu 100.000 Stunden angegeben wird, macht die Leuchten trotz ihrer vergleichsweise hohen Anschaffungskosten sehr effektiv. In ihrer Optik unterscheiden sich die Leuchten nicht von einer Glühbirne. Dabei ist die Technik eine ganz andere. Die modernen Leuchtmittel arbeiten mit Leuchtstoffen die, mit Kunstharz überzogen, auf einen speziellen Chip aufgebracht werden. Wenn Sie in diese Leuchten investieren, brauchen Sie in naher Zukunft keine neuen Leuchtmittel mehr zu kaufen. Die Lampen brennen nicht durch, sondern sie verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft. Wenn der Raum nicht mehr genügend ausgeleuchtet wird, müssen Sie einen Wechsel vornehmen. Vorher können Sie die Leuchten jedoch viele Jahre nutzen. Auch für diese Leuchten ist es möglich, den Energieverbrauch in Gegenüberstellung mit den klassischen Glühbirnen und den bekannten Werten umzurechnen:
  • Glühbirnen mit 20 Watt Leistung entspricht 3 - 4 Watt Leistung
  • Glühbirnen mit 40 Watt Leistung entspricht 6 - 8 Watt Leistung
  • Glühbirnen mit 60 Watt Leistung entspricht 9 - 12 Watt Leistung
  • Glühbirnen mit 100 Watt Leistung entspricht 18 - 19 Watt Leistung
Sie erkennen im Vergleich, dass der Energieverbrauch dieser Leuchten noch einmal geringer ist als bei der Energiesparlampe. Da auch die Lebensdauer deutlich länger ist, sollten Sie in diese Leuchtmittel investieren, obwohl sie in der Anschaffung noch einmal teurer sind als die Energiesparlampen.

Tipp: Statten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit LED-Lampen aus, wenn Sie Energie sparen möchten und auf eine lange Lebensdauer der Leuchtmittel Wert legen.

Verbrauch von Glühlampen und Energiesparlampen im Vergleich

LumenVerbrauch
der Energiesparlampe
Verbrauch
der Glühlampe
150 Im
4 W
20 W
200 Im
5 W
25 W
250 Im
6 W
30 W
300 – 350 Im
7 W
35 W
400 – 500 Im
8/9 W
40 W
500 Im
10 W
50 W
550 – 700 Im
11 W
60 W
800 Im
14 W
65 W
950 Im
17 W
75 W
1200 Im
20 W
100 W
1500 Im
23 W
120 W