Schnittlauch gibt vielen Gerichten erst den richtigen Pep. Doch die dunkelgrünen Halme können noch mehr. Im Garten gilt Schnittlauch als perfekte Pflanze für eine Mischkultur. Wir stellen 11 empfehlenswerte Pflanzennachbarn vor.

Gesunde Pflanzen durch Mischkultur

In der freien Natur finden sich bestimmte Pflanzengesellschaften zusammen. Die verschiedenen Pflanzen beeinflussen sich gegenseitig. Dies kann sich positiv, negativ oder neutral auswirken. Wer die Wirkungen von Pflanzen kennt und Pflanzengesellschaften intelligent zusammenstellt, kann sich über gesunde Pflanzen und eine gute Ernte freuen.

Im Garten werden jedoch gewöhnlich Beete angelegt. Die Pflanzen wachsen nicht zusammen in einer Gemeinschaft, sondern

getrennt und in Reih und Glied angeordnet. Das erleichtert die Ernte und die Pflege. Eine positive Beeinflussung und die optimale Nutzung des Platzes werden auf diese Weise allerdings verhindert.

Vorteile einer Mischkultur

  • optimale Nutzung der Flächen
  • höherer Ernteertrag
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen
  • Förderung der Bestäubung
  • günstige Beeinflussung der Bodenqualität
  • Verringerung von Austrocknung und Erosion
  • Reduzierung von Unkraut
  • Erhalt der Artenvielfalt

Schnittlauch (Allium schoenoprasum) ist ein wunderbarer Beetpartner für Zier- und Nutzpflanzen.

Eigenschaften des Schnittlauchs

  • pflegeleicht
  • winterhart
  • wehrt Schnecken, Blattläuse und Möhrenfliegen ab
  • hilft gegen Echten und Falschen Mehltau
  • zieht Bienen, Hummeln und nützliche Insekten an

Wussten Sie schon, dass Schnittlauch auf Grund seiner Ähnlichkeit mit Binsen auch als Binsenlauch bezeichnet wird? In einigen Regionen nennt man ihn Graslauch.

Geeignete Pflanznachbarn für den Schnittlauch

Apfelbäume (Malus domestica)

Apfel - Malus domestica - Boskoop

Unterpflanzen Sie Ihre Apfelbäume mit Schnittlauch. Die Gewürzpflanze gedeiht gut auf der schattigen Baumscheibe. Während der Blüte zieht Schnittlauch Bienen und andere bestäubende Insekten magisch an. Die Bestäubung der Obstbäume wird so unterstützt. Bei Apfelbäumen hilft die Unterpflanzung mit Schnittlauch gegen Pilzkrankheiten wie Mehltau.

Erdbeeren (Fragaria)

Erdbeeren - Fragaria

Obwohl die süßen Erdbeeren und der scharfe Schnittlauch nur selten zusammen in Gerichten zu finden sind, auf dem Beet sind sie die perfekten Nachbarn. Schnittlauch schützt die Erdbeerpflanzen vor Pilzbefall. Die dunkelgrünen Halme bewahren Erdbeeren vor dem Befall mit

Mehltau.

Gurken (Cucumis sativus)

Gurken - Cucumis sativus

Schnittlauch und Gurken sind tolle Beetnachbarn. Gurken werden häufig vom Echten oder Falschen Mehltau befallen. Schnittlauch hilft, die gefürchtete Pilzkrankheit abzuwehren.
Übrigens, auch Kerbel und Basilikum helfen gegen Mehltau auf Gurken und anderen Nutzpflanzen.

Kirschbäume (Prunus avium)

Süßkirsche - Vogelkirsche - Prunus avium

Platzieren Sie Schnittlauch auf der Baumscheibe Ihrer Kirschbäume und profitieren Sie von seiner Anziehungskraft auf Bienen und Hummeln. Wählen Sie früh blühende Schnittlauchsorten.

Kopfsalat (Lactuca sativa)

Kopfsalat - Lactuca sativa

Kopfsalat und Schnittlauch gehören in frischen Salaten untrennbar zusammen. Auf dem Beet ergänzen sich die gesunden Pflanzen. Schnittlauch wehrt Schnecken wirksam ab. Bepflanzen Sie die Beetränder mit Schnittlauch und genießen Sie den unversehrten Salat. Kopfsalat zählt zu den Mittelwurzlern, so dass der flachwurzelnde Schnittlauch keine Nährstoffkonkurrenz darstellt.

Möhren (Daucus carota)

Möhren - Karotten - Daucus carota subsp. sativus

Der flachwurzelnde Schnittlauch und tiefwurzelnde Möhren sind die perfekten Nachbarn im Beet. Sie konkurrieren nicht um Nährstoffe im Boden. Das Zusammenleben schützt die Möhren, denn der starke Geruch des Lauchs vertreibt die Möhrenfliege.

Pastinaken (Pastinaca sativa)

Pastinaken - Pastinaca sativa

Pastinaken waren fast vergessen. Das gesunde Wintergemüse hat es zurück in die Küchen und

auf die Speisekarten der Restaurants geschafft. Im Garten gedeihen die tiefwurzelnden Pastinaken ausgezeichnet in Mischkultur mit flachwurzelndem Schnittlauch. Pastinaken in Monokultur leiden häufig unter Blattläusen oder Mehltau. Eine Beetgemeinschaft mit dem geruchsintensiven Schnittlauch kann dagegen helfen.

Rosen (Rosa)

Rose - Rosa

Rosen und Schnittlauch sind auf den ersten Blick ein seltsames Paar. Doch der grüne Lauch bewahrt die Rosen vor dem gefürchteten Rostpilz. Kombinieren Sie die Pflanzen und freuen Sie sich über unversehrte gesunde Rosen.

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Rosmarin - Rosmarinus officinalis

Kräuter gedeihen in Mischkultur oft besser als allein. Pflanzen Sie tiefwurzelnden Rosmarin und flachwurzelnden Schnittlauch zusammen. Die Gewürze stärken sich gegenseitig.

Tomaten (Solanum lycopersicum)

Tomaten - Solanum lycopersicum

Das Lieblingsgemüse der Deutschen profitiert von einer Mischkultur mit Schnittlauch. Der blühende Lauch ist eine echte Bienenweide. Blütenbestäubende Insekten und Nützlinge wie Marienkäfer werden von den lila Schnittlauchblüten magisch angezogen. Gleichzeitig schützt das Kraut den Boden vor Austrocknung. Pflanzen Sie Schnittlauch zwischen die Tomaten und freuen Sie sich auf einen guten Ertrag.

Wein (Vitis)

Wein - Vitis

Wein ist ein Tiefwurzler. Schnittlauch dagegen wurzelt flach, so dass keine Konkurrenz um die Nährstoffe im Boden entsteht. Der grüne Lauch hilft, Mehltau von Weinreben fernzuhalten.
Übrigens, in der Landwirtschaft wird der Acker durch jährlich wechselnde Bepflanzungen vor Bodenmüdigkeit geschützt. Im Kleingarten trägt die Mischkultur zum Erhalt der Bodenqualität bei.