Eine Fensterbank ohne Blume ist in den meisten Haushalten kaum vorstellbar. Vor allem farbige Blüten sorgen für geschmackvolle Akzente und erfreuen nicht nur das Gärtnerherz. Zimmerpflanzen gehören zu einem gemütlichen Wohnambiente einfach dazu und bringen zu jeder Jahreszeit ein Stück Garten-Flair ins Haus. Ganz spezielle Exemplare stellt Ihnen der Hausgarten-Ratgeber vor, bei denen Sie keine intensive Fachpflege fürchten müssen oder Sie kurze Blühzeiten kaum genießen können. Mit den folgenden Dauerblüher-Zimmerpflanzen profitieren Sie von monatelangen oder ganzjährigen Blüten und wenig Pflegeaufwand.

Von A bis N

Anthurie (Anthurium)
Anthurie - FlamingoblumeDie Anthurie ist bekannter als Flamingo-, Schwefel- oder Schleifenblume und sehr beliebt als Dauerblüher auf der heimischen Fensterbank. Sie zeichnet sich durch ihr edles Erscheinungsbild aus. Sie Flamingoblume wird zwischen 30 Zentimeter und 80 Zentimeter hoch. Sie gilt als recht pflegeleicht.

  • Nahezu ganzjährige Blütedauer
  • Je nach Art/Sorte Hochblätter meist in Rot, Weiß oder Rosa mit glänzender Oberschicht
  • Blüte in Kolbenform
  • Heller Standort ohne direkte Sonnenstrahlung
  • Idealer Standort: Ost- oder Westfenster
  • Hohe Luftfeuchtigkeit- keine Zugluft
  • Regelmäßiges Gießen
  • Düngen mit Flüssigdünger zwischen April und September alle 14 Tage
  • Oktober bis März einmal im Monat düngen
  • Geschnitten werden lediglich verblühte Blütenstände und vertrocknete Blätter
  • Im Winter kühler stellen

Christrose (Helleborus niger)
Christrose - Schneerose - Helleborus nigerAuch bekannt als Schneerose oder Schwarze Nieswurz, zeigt sich die Christrose gegen Schnee und Eis hartnäckig, aus, weshalb sie auch als Winterrose betitelt wird. Sie findet sich vor allem in den Alpen als Wildwuchs und ist als Zimmerpflanze ein immergrüner Dauerblüher. -Beliebt ist sie insbesondere, weil sie über eine außergewöhnliche Langlebigkeit verfügt. 25 Jahre sind keine Seltenheit.

  • Blüht ab November weit ins folgende Jahr hinein
  • Blüten in Weiß oder zart-rosa mit beigen Akzenten
  • Standort: halbschattig und ohne Zugluft
  • Optimale Ausrichtung: Nord- oder Westfenster
  • Gießen, wenn Substrat leicht angetrocknet ist
  • Düngen: alle zwei Wochen mit organisch-mineralischen Flüssigdünger
  • Schneiden: nur verwelkte und vertrocknete Pflanzenteile
  • Zwischen 17 Grad Celsius bis 20 Grad Celsius Umgebungstemperatur optimal
  • Vorsicht: die Blüten können für Haustiere und Kleinkinder giftig sein
  • Bei Kontakt stets Handschuhe tragen

Christusdorn (Euphorbia milii)
Christusdorn - Euphorbia miliiDer Christusdorn zählt zu den Dauerblühern und ist vor allem für solche Standorte geeignet, wo sich andere

Zimmerpflanzen nicht oder nur sehr schlecht entwickeln, was vor allem in Räumen mit trockener Heizungsluft der Fall ist.
  • Blüht je nach Art zwischen Oktober und März oder ganzjährig
  • Zahlreiche Farben erhältlich
  • Optimaler Standort: Südfenster mit praller Mittagssonne
  • Trockene Umgebungsluft
  • Im Winter kommt Temperaturen zwischen 18 Grad Celsius und 21 Grad Celsius
  • 14-tägige Düngung mit speziellem Kakteendünger
  • Gleichmäßige Erdfeuchte durch regelmäßiges Gießen
  • Alle zwei Jahre in frische Kakteenerde umtopfen werden
  • Achtung: besitzt Milchsaft, der zu Hautreizungen führen kann

Crossandra infundibuliformis
Crossandra - InfundibuliformisDie Crossandra Infundibuliformis mit der dauerblühenden Sorte "Fortuna" und besticht durch ihr opulentes Wachstum. Wird sie unter optimalen Bedingungen gehalten und richtig gepflegt, blüht sie unaufhörlich von Frühjahr bis Herbst durch.

  • Blütezeit: April bis Oktober
  • Orangene oder gelbe Blütenstände
  • Standort: absonniger bis halbschattiger Platz
  • Umgebungstemperatur zwischen 18 Grad Celsius und 25 Grad Celsius
  • Erde stets gleichmäßig feucht halten
  • Als Dünger nährstoff- und mineralhaltigen Flüssigdünger für immergrüne Zimmerpflanzen verwenden
  • In den Sommermonaten alle zwei Wochen düngen
  • Im Winter nicht düngen
  • Im Frühjahr leichten Rückschnitt zur Förderung des Blütenwachstum

Dipladenia (Mandevilla)
Dipladenia - MandevillaDie Mandevilla, auch Chilenischer Jasmin genannt, zählt als Dauerblüher zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, wo sie überwiegend als Ampel, aber auch als Ranke ganzjährig mit ihrem immergrünen Blattkleid Räume ziert.

  • Blütezeit: April bis Oktober, bei guter Pflege auch bis November
  • Heller, vollsonniger Standort am West- oder Ostfenster
  • Keine direkte Mittagssonne oder Zugluft
  • Wenig gießen
  • Im Sommer mit kalkfreiem Wasser absprühen
  • Alle 14 Tage zwischen April und August düngen
  • Mineralhaltigen Flüssigdünger verwenden
  • Verwelkte Blüten abschneiden

Drehfrucht (Streptocarpus)
Die Sorte "Celebration" der Streptocarpus-Gattung zeichnet sich durch ausdauernde, trichterförmige Blüten aus, die von noch im Winter mit der Blütezeit beginnen und bis in den Herbst hinein blühen, sofern sie richtig gepflegt wird.

  • Blütezeit: Februar bis Oktober
  • Uni-Farben und zweifarbig erhältlich
  • Standort: West- und Ostfenster
  • An Südfenstern für Schutz vor der direkten Mittagssonne sorgen
  • Erde gleichmäßig feucht halten
  • Staunässe vermeiden
  • Luftfeuchtigkeit zwischen 60 Prozent und 80 Prozent
  • Umgebungstemperaturen zwischen 16 Grad Celsius und 22 Grad Celsius
  • Während der Blühsaison zweimal im Monat düngen
  • Flüssigdünger für blühende Zimmerpflanzen
    verwenden

TIPP: Um eine Verlängerung der Blütezeit um einige Wochen zu erreichen, sollten Sie die Samenkapseln abschneiden, die in länglicher, gedrehter Form aus der Blütenmitte ragen.

Drillingsblume (Bougainvillea)
Drillingsblume - BougainvilleaAus den subtropischen Gefilden stammt dieses nelkenartige Wunderblumengewächs ab und hat sich in Mitteleuropa aufgrund seiner lange Blütedauer als Zimmerpflanze etabliert. Während die Drillingsblume im Freiland als Kletterpflanze gedeiht, zeigt sie sich in Räumen überwiegend mit einem buschigen Wachstum. Sie besticht durch ihre imposante Blütenkonstruktion, bei der die Blüten von farbigen Hochblättern umrandet sind.

  • Blütedauer von Mai bis September und manchmal bis zum Spätherbst
  • Blütenfarbe: Lila, Orange, Violett, Weiß oder Rot
  • Standort: Hell und sonnig- Südfenster optimal
  • Erde gleichmäßig gießen und durchgehend leicht feucht halten
  • Mit nährstoffreichem flüssigen Blumendünger versorgen
  • Während der Blüte alle zwei bis drei Wochen düngen
  • Ab Oktober alle fünf bis sechs Wochen düngen
  • Leichter Rückschnitt im Herbst oder Frühjahr

Edelgeranie (Pelargonium grandiflorum)
Die Edelgeranie ist eine Zimmerpflanze, die als Dauerblüher Räume von Frühjahr bis in den Herbst hinein mit Farbe füllt. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre Pflegeleichtigkeit sowie Robustheit gegenüber Krankheiten und Schädlinge aus. Sie wächst bis zu 40 Zentimeter Höhe heran.

  • Blütedauer: März bis Oktober
  • Blütenfarbe: Pink, Lila, Rot oder Weiß
  • Standort: Hell mit rund vier Stunden Sonnenlicht ohne direkte Sonnenstrahlung
  • Trockene Heizungsluft vermeiden
  • Umgebungstemperatur um die 20 Grad Celsius
  • Im Winter mag sie es kühler bei maximal 15 Grad Celsius stehen
  • Mässig gießen
  • Alle zwei bis drei Wochen düngen
  • Volldünger für Blühpflanzen verwenden
  • Jedes zweite Jahr umtopfen
  • Alle zwei Jahre leichter Rückschnitt sorgt für mehr Blühkraft

Einblatt (Spathiphyllum)
Einblatt - SpathiphyllumDie Bezeichnung Dauerblüher hat definitiv das Einblatt verdient, das auch unter den Namen Scheidenblatt, Blattfahne sowie Friedenslilie vertrieben wird. Das Ahornstabgewächs blüht über einen Zeitraum von jeweils bis zu sechs Wochen am Stück von Frühjahr bis Spätsommer sowie bei optimalen Bedingungen, manchmal auch bis zum Spätherbst.

  • Blütenzeit: April bis Ende August, gelegentlich bis Oktober
  • Blütenfarbe: Weiß
  • Standort: Hell an Ost- und Westfenster
  • Akzeptiert halbschattigen Standort an Nordfenstern oder seitlich von Ost- und Westfenstern
  • Temperaturen zwischen 18 Grad Celsius und 22 Grad Celsius
  • Hohe Luftfeuchtigkeit empfehlenswert
  • Je dunkler und kühler sie steht, desto weniger Wasserbedarf besteht
  • Alle zwei Wochen während der Blütezeit düngen
  • Im Winter einmal im Monat düngen
  • Nährstoffreichen Volldünger verwenden
  • Verwelkte Blütenstengel abschneiden

Eisbegonie (Begonia semperflorens)
Eisbegonie - BegoniaLange Blütenfreuden bereitet im Speziellen die Eisbegonie als Zimmerpflanze, die sich auch als Balkon- und Gartenpflanze eignet. Schon im frühen Frühjahr kommen die ersten Blüten und zeigen sich bis in den Spätherbst.

  • Blütezeit: April bis Frostbeginn
  • Blütenfarbe: Rot, Rosa, Orange, Weiß
  • Standort: hell an West- und Ostfenstern
  • Temperaturen zwischen 16 Grad Celsius und 20 Grad Celsius
  • Aufgrund geringem Wasserbedarf, nur selten gießen
  • Alle acht Wochen mit einem Grünpflanzen-Dünger versorgen
  • Abschneiden von verwelkten Blättern und Blüten fördert das Blütenwachstum

Flammendes Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana)
Zu den beliebtesten und weit verbreitetsten Dauerblüher-Zimmerpflanzen, zählt das sogenannte Flammende Käthchen. Es blüht bei richtiger Pflege zwei- bis dreimal für jeweils bis zu acht Wochen. Es handelt sich hierbei um eine sehr anspruchslose Pflanzenart, die bei optimalen Lichtverhältnissen, bis in den Spätherbst hinein blüht.

  • Blütezeit: Februar bis Juni - gegebenenfalls bis Anfang November
  • Blütenfarbe: Rot, Orange, Gelb, Weiß oder Lila
  • Gelegentlich mäßig gießen
  • Während der Blühphasen mit einem Flüssigdünger
    für blühende Pflanzen einmal die Woche düngen
  • Temperaturen zwischen 15 Grad Celsius und 20 Grad Celsius
  • Verwelkte Blüten und Blätter stets entfernen

Von O bis Z

Orchidee
Orchidaceae - DendrobiumWenngleich die klassische Orchidee weniger pflegeleicht ist, so werden mittlerweile auch sogenannte Hybriden als Arten angeboten, die einen deutlich geringeren Pflegeanspruch besitzen, wie zum Beispiel Beallara-Hybriden oder Colmanara-Hybriden. Manche besitzen eine bestimmte Blühsaison, andere blühen das ganze Jahr über. Erhältlich sind sie in unzähligen Farben.

  • Standort: Hell, aber ohne viel Sonnenlicht - West- oder Ostfenster optimal
  • In grauen Wintermonaten Südfenster auch als Standort geeignet
  • Großzügig Gießen
  • Staunässe vermeiden
  • Während der Blütezeit düngen
  • Speziellen Orchideendünger verwenden
  • Welke und vertrocknete Pflanzenteile immer abschneiden
  • Je nach Art Temperaturen zwischen 15 Grad Celsius und 20 Grad Celsius
  • Im Winter kühler stellen

Schönmalve (Abutilon)
SchönmalveBei der Schönmalve handelt es sich um eine sehr auffällige Zimmerpflanze, die sich mit ahornähnlichen Blättern, in zahlreichen Blütenfarben und glocken- beziehungsweise schalenförmigen Blüten präsentiert. Bekannt ist die Schönmalve auch unter dem Namen "Zimmerahorn". Der bis zu drei Metern hoch werdende Zimmerstrauch besitzt einen hohen Nährstoffbedarf.

  • Blütezeit: März bis November
  • Blütenfarbe: Weiß, Rot, Gelb, Orange oder Rosa
  • Gedeiht besonders gut an West- und Ostfenstern
  • Benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, wie in Küchen und Badezimmer gegeben sind
  • Erde durchweg feucht halten
  • Alle zwei Wochen während der Blühtezeit düngen
  • Nährstoffreichen Flüssigdünger für Blühpflanzen anwenden
  • Im Herbst Pflanze um ein Drittel für kompakteres Wachstum zurückschneiden

Spitzblume
Die Spitzblume wird auch Gewürz- oder Korallenbeere genannt. Sie stellt einen Zimmerbaum von einer Größe bis zu einem Meter dar, der einem Kaffeebaum ähnlich sieht. Ab Frühsommer zeigen sich duftende Blüten, die anschließend von einem Beerenwachstum abgelöst werden. Diese bilden über die Wintermonate von November bis Januar einen eleganten Kontrast zum sattgrünen Blattlaub. Dieses Pflanzenexemplar ist sehr anspruchslos in seinem Pflegebedarf.

  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: Weiß
  • Standort: hell ohne direktes Sonnenlicht
  • Zugluft vermeiden
  • Alle zwei bis drei Tage leicht gießen
  • In den Sommermonaten einmal wöchentlich düngen
  • Humusreichen Dünger verwenden
  • Umgebungstemperatur: mindestens 12 Grad Celsius, maximal 23 Grad Celsius
  • Je kühler die Spitzblume steht, desto mehr Sonnenlicht verträgt sie

Usambara Veilchen (Saintpaulia ionantha)
Usambaraveilchen - SaintpauliaEinen echten Hingucker bietet das Usambara Veilchen mit einem Blütenflor aus den unterschiedlichsten Farben. Das maximal 15 Zentimeter hoch werdende Gesneriengewächs besticht durch eine außergewöhnlich fleischige Blätterstruktur und gilt als hervorragender Sauerstofflieferant in geschlossenen Räumen. Die Blütezeit liegt in der Regel zwischen frühem Frühling und Frühherbst. Bei optimalen Temperatur- und Lichtverhältnissen kann die Pflanze auch das ganze Jahr über blühen.

  • Blütezeit: April bis Anfang Oktober
  • Blütenfarbe: Weiß, Violett, Rot oder Blau
  • Heller bis halbschattiger Standort ohne pralle Mittagssonne
  • Optimaler Standort: Nord-, West- oder Ostfenster
  • Temperaturen zwischen 20 Grad Celsius und 25 Grad Celsius
  • Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent fördert das Blütenwachstum
  • Erde kontinuierlich leicht feucht halten
  • Nur Gießwasser mit Zimmertemperatur verwenden
  • Ausschließlich von unten gießen
  • Regelmäßig alle 14 Tage zwischen März und September düngen
  • Volldünger verwenden
  • Verwelkte Pflanzenteile zügig abschneiden

Fazit
Die genannte Auswahl an pflegeleichten Dauerblühern bietet für jeden Bedarf und Anspruch das Passende in den verschiedensten Größen, Formen sowie Farben. Ganz auf Pflege kann keine Zimmerpflanze verzichten, aber meist ist es schon mit ein wenig Wasser und Dünger getan und Sie können sich für viele Monate oder sogar ganzjährig an den farbenprächtigen Blühpflanzen erfreuen.