Ideen zur Kübelbepflanzung im Herbst - Stauden, Gräser & Co


HerbstasterMit geschicktem Arrangement von Stauden, Gräsern & Co. entsteht im Kübel ein kleiner Garten. Ein dauerhaft bepflanzter und deshalb sehr pflegeleichter kleiner Garten, der Balkon und Terrasse in grüne und blühende Räume verwandelt, sehr individuelle Räume, denn Stauden, Gräser & Co (Farne, Lianen) haben eine unglaubliche Vielfalt zu bieten:

Herbst-Stauden: "Vielseitigkeit in Pflanze"

Wenn Sie entweder großzügige Überwinterungsquartiere Ihr Eigen nennen, in denen die Kübel demnächst verschwinden können, oder so viel Zeit haben, dass Sie demnächst

schon wieder Knollen ausbuddeln möchten, um sie für das nächste Jahr einzulagern, können Sie eigentlich jede Pflanze im Herbst in einen Kübel pflanzen. Darum kann es hier also nicht gehen, und schon die Liste der blühenden Stauden unter den 40.000 Sorten Zierpflanzen unserer Welt wäre wirklich zu lang. Deshalb werden hier die Stauden vorgestellt, die (noch) blühen, wenn sie im Herbst in den Kübel gepflanzt werden. Als mehrjährige winterharte Pflanzen bleiben diese Stauden im Kübel und werden ihre Blüten im nächsten Jahr wieder zeigen, meist fängt die Blüte schon sehr viel früher im Jahr an:

1. Die schönsten Herbstblüten

finden sich an Stauden:
Glattblatt-Astern, Wild- und Blaue Wald-Astern, Herbstmargeriten, Scheinkamille (Scheinaster) und Stauden-Sonnenblumen entwickeln reich bestückte, bunte Blütenteppiche. Astern und Chrysanthemen, Herbst-Anemonen und Sonnenhüte bringen eine Blüte neben der anderen in jeder Farbe, die zum Herbst passt (und noch ganz vielen anderen Farben). Besenheide und Erika bringen Rispe für Rispe herbstliche Grundstimmung,  Herbsteisenhüte, Lilien-Funkien, Fackellilien, Säulen-Goldkolben und Krötenlilien zeigen außergewöhnlich schöne und auffällige Blüten. Sie alle blühen entweder in der Ursprungsform bis tief in den Herbst hinein oder haben Zuchtsorten zu bieten, die bis Ende Oktober oder länger blühen, viele Sortennamen finden Sie in anderen Artikeln dieser Reihe rund um die Herbstblüte.

2. Ein Regenbogen an Farben

haben die Herbststauden auch zu bieten:
  • BartfadenLila: Bergwald-Storchschnabel, Lilientraube, Leinkraut
  • Violett: Scharlach-Fuchsie, Glattblattaster,
  • Hellviolett: Viele Asternsorten wie Aster laevis und novi-belgii
  • Hellblau: Aster cordifolius, Scheinlobelie
  • Tiefblau: Herbsteisenhut, Bartblume
  • (Hell)grün: Bergminze, Silberkerze
  • Hellgelb: Sonnenhut, Nachtkerze
  • Goldgelb: Aster linosyris, Stauden-Sonnenblume
  • Orange: Fackellilie, Ringelblume
  • Orangegelb: Goldkolben, Sonnenbraut
  • Rotbraun: Rauer Sonnenhut, Sedum
  • Weinrot: Herbst-Steinbrech, Kerzen-Knöterich
  • Rot: Bartfaden, Schlangen-Knöterich
  • Hellrot: Purpur-Fetthenne,  Chrysantheme
  • Rosa: Herbst-Anemone, Glockenknöterich
  • Pink: Japanische Anemone, Myrthenaster
Von allen diesen Stauden gibt es Sorten in den genannten Farben, die im Herbst blühen. Von den genannten Herbst-Stauden gibt es meist auch noch Sorten in ganz anderen Farben, und falls Ihnen noch ein Farbton fehlt: Wohl alle anderen Farben dieser Welt können Sie auch mit Herbstblühern abdecken, bis hin zu "hellviolett mit purpurnen Punkten" oder "gelb mit braunen Punkten", beides bei den Krötenlilien zu finden.

3. Extravagante Schönheiten unter den Herbstblühern

Sie ahnen es - finden sich bei den Stauden, hier eine Auswahl:
  • Ageratumdost mit dunkelviolett-braunem Laub
  • Artemisia lactiflora, China-Beifuß, weiße Federblüten, eng beieinander über hübsch gefiedertem Laub
  • Artemisia ludoviciana, Silber-Stauden-Wermut, silbergraues Blattwerk mit zarten Blüten
  • Aster ericoides 'Golden Spray', Herbst-Myrthenaster mit vergoldeten Knospen
  • Aster ericoides subsp. pansus 'Snowflurry', Septemberkraut-Aster, deren niedrige Kissen bis November unzählige kleine weiße Blütensterne zeigen
  • Aster laevis, Wild-Aster mit schwarzem Laub und bunten Blümchen
  • Aster oblongifolius 'Raydon`s Favorite', Aromatische Aster, zeigt Blütenwolken in Farbe des Oktoberhimmels
  • Cynara scolymus, Artischocke, kann man essen, entwickelt aber auch eine ganz tolle Distelblüte
  • Bistorta amplexicaulis 'Dikke Floskes', Säulen-Knöterich mit auffälligen dunkelweinroten Blütenähren
  • Ceratostigma plumbaginoides, Chinesische Bleiwurz mit wunderbar blauen Blüten bis November und ab

    Herbst rotem Laub
  • Heuchera brizoides 'Mocha', Purpurglöckchen mit
    cremefarbenen Blüten und braunschwarzen Blättern
  • Hieracium umbellatum, Doldiges Habichtskraut, kandelaberartige gelbe Blüten, denen im Winter ein interessanter Fruchtstand folgt, eine Art Pusteblume in Creme
  • Hosta gracillima 'Wogon', Zierliche Felsenfunkie, rosettenförmig angeordnete Blätter bringen interessanten Blattschmuck in den Kübel
  • Zhi Mu-Lilie mit dünnen langen helllila Blütenfäden
4. Die neuesten Zuchtsorten mit Blüte bis Oktober, November

Immer wieder werden neue wunderschön blühende Sorten gezogen, die noch mehr Abwechslung in den Herbst-Kübel bringen:
    Herbstaster
  • Arctanthemum arcticum 'Stella', Grönlandmargerite mit weißen Blüten an verzweigten Stängeln und Winterhärte bis - 45 °C
  • Aster ageratoides 'Eleven Purple', Ageratum-Aster mit hellvioletten Blüten bis November
  • Aster azureus, Himmelblaue Aster mit wirklich himmelblauer Herbst-Blüte
  • Coreopsis verticillata 'Bengal Tiger', Garten-Schönauge, gelbe Blüte mit rotem Innenring
  • Delosperma sutherlandii 'Peach Star', Stauden-Mittagsblume mit pfirsichfarbener Blüte
  • Gentiana makinoi 'Little Pinkie', Japanischer Garten-Enzian mit Blüten in leuchtendem Pink
  • Potentilla fruticosa 'Abbotswood', Fingerstrauch, weiße Blüten mit grünlichgelben Staubgefäßen
Sanfte Entspannung mit Gräsern: Die neuen Trendpflanzen

Gräser liegen gerade absolut im Trend, was bei der umwerfenden Wirkung dieser entspannenden Schönheiten wirklich nicht verwunderlich ist. Gräser gibt es in ebensolcher Vielfalt wie Stauden, auch aus diesen werden nachfolgend einige vorgestellt, die im Herbst Blüten tragen:
  • Achnatherum brachytrichum, Silberährengras, Silber-Raugras
  • Calamagrostis arundinacea var. brachytricha, Diamantgras, Zierliches Reitgras
  • Chasmanthium latifolium, Plattährengras
  • Cimicifuga acerina 'Compacta', Cimicifuga acerina
  • Cimicifuga racemosa 'Atropurpurea', September-Silberkerze
  • Cimicifuga simplex 'Armleuchter', Oktober-Silberkerze
  • Cortaderia selloana 'Pumila', Pampasgras
  • Imperata cylindrica 'Red Baron', Japanisches Blutgras, blüht bis Dezember
  • Miscanthus giganteus, Riesen-Chinaschilf, auch die Sorte 'Aksel Olsen'
  • Miscanthus sinensis, Silber-Chinaschilf, Sorten  'Adagio', 'Cabaret', 'Cornet', 'Cosmopolitan', 'Etincelle', 'Flamingo', 'Giraffe', 'Goerings Goldfeder', 'Gold Bar', 'Gracillimus', 'Graziella', 'Kleine Fontäne', 'Kleine Silberspinne', 'Leopard', 'Little Zebra', 'Malepartus', 'Morning Light', 'Poseidon', 'Pünktchen', 'Roland', 'Silberfeder', 'Silberpfeil', 'Silberspinne', 'Strictus', 'Summer Breeze', 'Undine', 'Variegatus', 'Yaku Jima', 'Zebrinus'
  • Miscanthus sinensis 'Morning Light', eine weißbunte Sorte Chinaschilf, die bis in den November hinein blüht
  • Molinia caerulea 'Variegata', Moor-Pfeifengras
  • Pennisetum alopecuroides 'Hameln', Lampenputzergras
  • Pennisetum orientale, Orientalisches Lampenputzergras
  • Pennisetum setaceum 'Rubrum', Afrikanisches Lampenputzergras
  • Pleioblastus pygmaeus var. distichus, Zwergbambus
  • Shibataea kumasasa, Mäusedorn-Bambus
  • Spartina pectinata 'Aureomarginata', Kamm-Schlickgras
  • Spiranthes cernua, Goldleistengras
Und Co: Tolle Ergänzung durch Farne und Kletterpflanzen

Blühende Herbststauden und Gräser werden in Bezug auf die Kübelbepflanzung hervorragend ergänzt durch winterharte, schattigere Plätze liebende Farne:
  • ClematisMatteuccia orientalis, Japanischer Straußenfarn, mit seinen leuchtgrünen ledrigen glänzenden Wedeln außergewöhnlich attraktiv, braucht aber eine schützende Abdeckung auf der Kübelerde
  • Matteuccia struthiopteris, mitteleuropäischer Straußenfarn, hat hellere Blätter und ist vollkommen winterhart
  • Phyllitis scolopendrium, Krause Hirschzunge, in der Sorte 'Undulata' mit besonders krausen Wedeln, verträgt tiefen Schatten
  • Polygonatum Hybride 'Striatum', Gestreiftes Salomonssiegel, sehr attraktiv mit den weiß gestreiften Blättern, kübelgeeignet schwachwüchsig
  • Polygonatum odoratum var. pluriflorum 'Variegatum', Buntblatt-Salomonssiegel, weißrandige Blätter und duftende weiße Blüten mit grünem Schlund
  • Polystichum setiferum 'Plumosum Densum', Flaumfeder-Filigranfarn, mit dreifach gefiederten Wedeln, die ein wenig samtig wirken
Wenn jetzt noch Platz ist im Kübel, können Sie es klettern lassen:
  • Clematis flammula, Waldrebe mit tollen weiße Blüten, die bis etwa -15 Grad C aushält
  • Clematis heracleifolia, Großblättrige Waldrebe, blau-lila Blüten, sehr gut winterhart
  • Hedera helix, Gewöhnlicher Efeu, wächst überall und füllt alle Lücken bis hoch oben, die weißen Winterblüten sind ebenso ungewöhnlich schön wie unbekannt
  • Passiflora caerulea, Blaue Passionsblume, nur einer warmen Hauswand winterhart, aber wunderschön
Im Kübel ist Raum für Arrangements

Je größer der Kübel ist, den Sie einer Pflanze zugedenken, desto besser wird sich diese Pflanze auf lange Sicht entwickeln. Deshalb sollten Sie auf die Auswahl Ihrer Kübel ein paar Gedanken verwenden, es gibt viele Möglichkeiten: Vom Kübel mit integriertem Rankgerüst bis hin zum terrassenartig aufgestapelten Kübel mit mehreren Etagen, für Balkone mit eingeschränktem Raumangebot gerne auch als maßgeschneiderte Selbstbauten mit Rollen darunter. Diese Kübel sollten auch nicht nur mit einer einzelnen Kübelpflanze bepflanzt werden, sondern Tiefwurzler können und sollten sich das Erdvolumen mit mitteltief wurzelnden und flach wurzelnden Pflanzen teilen. So können Sie wunderschöne Arrangements gestalten, die jeweils aussehen wie eigene kleine Landschaften, bis Sie alle Möglichkeiten mit den oben aufgezählten Pflanzen ausprobiert haben, haben Sie eine Menge Abwechslung bei der Kübelbepflanzung hinter sich.

Fazit

Ideen zur Kübelbepflanzung im Herbst gibt es viele, pflegeleicht wird es, wenn Sie ausdauernde Pflanzen wählen. Unter den Stauden finden sich sehr schöne und sehr extravagante Herbstblüher, die mit sanften Gräsern, Schatten liebenden Farnen und wuchsfreudigen Kletterpflanzen zu ganzen Kübellandschaften gestaltet werden können.