Herbstpflanzen für den Balkon - so kann der Winter kommen


KatzenminzeMit Herbstpflanzen können Sie Ihren Balkon vollkommen winterfest gestalten. Und das auch gleich pflegeleicht und dauerhaft, für die nächsten Jahre. Sie müssen nur die richtigen Herbstpflanzen kaufen - keine Balkonpflanzen, die sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sie auf große, gleichförmige Blüten statt Langlebigkeit gezogen wurden, vielleicht noch aus genmanipuliertem Saatgut, im warmen Gewächshaus, und dann importiert ... nachfolgend lernen Sie “echte Pflanzen” kennen, die den Winter auf dem Balkon mühelos überstehen:

Unkritisch winterhart: Einheimische Pflanzen


/>Balkone müssen immer mit Balkonpflanzen bepflanzt werden, in der Regel exotische Pflanzen, die aus fernen Ländern nach Deutschland importiert werden? Für die Sommerbepflanzung ist das möglich, dann können diese Pflanzen wenigstens in unserem Klima überleben. Ob es wirklich schlau ist, ist eine andere Frage, diese exotischen Pflanzen werden als einjährige Pflanzen verkauft, weil sie nur im Sommer bei uns leben können. Und auch wenn es sich in Wirklichkeit um mehrjährige Pflanzen handelt (die wenigsten Pflanzen sind einjährig = nach Fortpflanzung in einer Saison zum Absterben verdammt), lohnt sich in der Regel die nicht unkomplizierte Überwinterung nicht, weil die Zuchtsorten für den Balkon auf große, bunte, reiche Blüte und nicht auf Langlebigkeit selektiert werden. Ob es die Wirkung bringt, die Sie auf Ihrem Balkon haben möchten, ist die nächste Frage: Die Balkonpflanzen blühen wunderschön und reichhaltig, aber meist auch etwas eintönig, sehr gleichförmig, bei der Auswahl auf höchste Blütenleistung büßen sie meist etwas Natürlichkeit und Lebendigkeit ein. Ein Stückchen "echte Natur auf dem Balkon" sähe etwas anders aus ...

Wenn Sie einen pflegeleichten Balkon vor dem Haus haben möchten, ist diese Balkon-Variante niemals die richtige, es ist nun einmal einfach nicht pflegeleicht, wenn man die Bepflanzung jedes Jahr komplett neu gestalten muss. Für die Herbstbepflanzung auf dem Balkon ist die Bestückung mit den üblichen Balkonpflanzen "doppelt nicht das Richtige", wenn auch diese Herbstpflanzen nicht lange überleben, also noch schneller als die Balkonpflanzen vom Sommer weggeschmissen werden ...Die Alternative lautet: Nein, Balkone müssen nicht unbedingt mit "Balkonpflanzen" (Was soll das eigentlich sein? Pflanzen, die nur ab dem ersten Stock und nicht auf Böden wachsen?) bepflanzt werden.

Wenn Sie einen wirklich pflegeleichten Balkon gestalten möchten - und die meisten Menschen möchten  einen pflegeleichtem Balkon gestalten, weil sie mehr zu tun haben als Balkonblumen pflegen -, bepflanzen Sie diesen mit Pflanzen, die in unserem Klima nicht winterhart sind (= Fremdpflanze, die dem Winter in der neuen Heimat gewachsen ist), sondern frosthart. Frosthart heißt, von Natur aus an das Auftreten von Frost im Winter gewöhnt, wie jede einheimische Pflanze. Die einheimische Pflanze ist zugleich eine pflegeleichte Pflanze, weil sie auch an die restlichen Wachstumsbedingungen bei uns gewohnt ist und so mehrere Jahre auf dem Balkon wachsen kann. Dann gilt für die Herbstbepflanzung für den Balkon: Wenn Sie eine Herbstbepflanzung suchen, mit der der Winter wirklich kommen kann, sollten Sie das Saisonangebot beim Discounter sorgfältig prüfen - selbst wenn für hiesige Verhältnisse geeignete Zuchtsorten angeboten werden (nicht immer der Fall, siehe "Balkon und Terrasse im Herbst bepflanzen"), sind diese Pflanzen nicht immer mit dem Ziel gezogen, Ihren Balkon ewig zu schmücken, wenn sie das täten, würden Sie ja lange keine neuen Balkonpflanzen kaufen.

Auch die klassischen Herbstpflanzen sollten Sie in einer Fachgärtnerei

kaufen, im gerade genannten Artikel gibt es einen Überblick über die Sorten, mit denen der Winter kommen kann. Es gibt aber noch viel mehr Pflanzen, die den Winter bei uns aushalten, und Sie müssen diese Pflanzen überhaupt nicht danach auswählen, ob sie "Balkonpflanzen" heißen oder nicht, sondern danach, ob sie frosthart sind und mit einem normalen oder vielleicht auch einem etwas größeren Balkonkasten zurecht kommen. So wird die Auswahl erheblich größer, denn viele "normale Pflanzen" können in Kästen und Kübeln wachsen:

Unschlagbar pflegeleicht

Wenn Sie wirklich sehr wenig Zeit haben, um sich um den Balkon zu kümmern, könnten Sie Pflanzen auswählen, die für Dachbegrünung empfohlen werden. Die hier zuständigen Landschaftsarchitekten wissen um die besondere Belastung dieser Pflanzen, die höchstmögliche Hitze und oft auch Trockenheit aushalten sollte, weil Dachgärten nicht immer direkt zugänglich sind und deshalb nicht immer täglich genutzt werden. Es handelt sich deshalb um trockenheitsverträgliche und generell nicht sehr
durstige Pflanzen, die große Hitze und große Kälte aushalten, sich im Zweifel vielleicht einmal komplett zurückziehen, aber immer wieder austreiben. Diese Pflanzen überleben auch dann, wenn ein Balkonkasten einmal vollkommen durchfriert oder wenn im Urlaub kein Mensch die Balkonpflege übernehmen kann:
  • BlauschwingelAlyssum montanum, Berg-Steinkraut
  • Alyssum saxatile, Goldgelbes Steinkraut
  • Anemone sylvestris, Waldwindröschen
  • Arabis caucasica, Gänsekresse
  • Artemisia schmidtiana 'Nana', Zwerg-Silberraute
  • Campanula glomerata, Knäuel-Glockenblume
  • Centranthus ruber, Rote Spornblume, robuste Sorten
  • Cerastium tomentosum 'Silberteppich', Kompaktes Hornkraut
  • Dianthus deltoides, Heide-Nelke, robuste Sorten
  • Dianthus plumarius, Sorten, robuste Sorten
  • Geranium cantabrigiense 'Biokovo' u.a.
  • Geranium macrorrhizum, Balkan-Storchschnabel, robuste Sorten
  • Geranium renardii, Kaukasus-Storchschnabel
  • Geranium sanguineum, Blutroter Storchschnabel
  • Gypsophila repens, Teppich-Schleierkraut
  • Inula ensifolia, Schwert-Alant
  • Iris-Barbata-Nana, Zwerg-Iris, robuste Sorten
  • Lychnis viscaria, Pechnelke
  • Nepeta faassenii, Katzenminze
  • Pulsatilla vulgaris, Gewöhnliche Kuhschelle oder Kühchenschelle (nicht Küchenschelle)
  • Sedum acre, Scharfer Mauerpfeffer
  • Sedum album 'Coral Carpet', Weiße Fetthenne
  • Sedum floriferum 'Weihenstephaner Gold', Reichblühendes Fettblatt
  • Sedum telphium 'Herbstfreude', Fetthenne mit braunrosa Blüte
  • Sedum hybridum 'Immergrünchen', Polster-Fetthenne
  • Sedum spectabile, Pracht-Fetthenne, robuste Sorten
  • Sedum spurium 'Album Superbum', Kaukasus-Fetthenne
  • Sempervivum tectorum, Hauswurz, samt rund 7000 Zuchtsorten von ihr und ebenfalls winterharten Verwandten
  • Veronica spicata, Ähriger Ehrenpreis
  • Carex montana, Berg-Segge
  • Festuca cinerea, Blauschwingel
  • Festuca ovina, Echter Schaf-Schwingel
  • Helictotrichon sempervirens, Blaustrahlhafer
  • Stipa pulcherrima, Reiher-Federgras
Viele dieser super-anspruchslosen Pflanzen blühen recht spät im Jahr, bis in den Herbst hinein oder noch länger. Auf jeden Fall überstehen sie anstandslos den Winter, und meistens fangen sie in der nächsten Saison früher an zu blühen und bescheren Ihnen eine lange Zeit Blüten auf dem Balkon. Allein mit Sedum und Sempervivum können Sie den Balkon in allen Farben dieser Welt schmücken, brauchen aber für die Pflege nur einen sehr kleinen Teil der Zeit dieser Welt ...
 
Herbstklassiker

Es gibt einige klassische Herbstpflanzen, die nicht umsonst zu Klassikern geworden sind. Astern und Chrysanthemen und Heidekräuter "gehören zum Herbst", mit ihnen können Sie Ihren Balkon im Herbst für die ganze nächste Saison (für die nächsten Jahre) gestalten. Sie werden in so vielen Sorten in so vielen Farben und Blütengestalten angeboten, dass Sie Ihren Balkon mit ihnen auch immer wieder völlig anders gestalten können, drei vier in einen Kübel oder eine Hängeampel umsetzen, ein paar neue Farben dazwischen setzen, fertig ist das neue Bild. Sie müssen allerdings darauf achten, dass Sie die Arten/Zuchtsorten finden und kaufen, die bis in den Herbst blühen und dem deutschen Winter wirklich gewachsen sind, die sind im Artikel aufgeführt, auf den oben schon referenziert wurde.

Herbstbepflanzung für Spezialisten

Es gibt sehr viele Kräuter, die bei uns winterhart sind und mit denen Feinschmecker, Heilkundige und neugierige Bastler etwas anfangen können, oft kann das gleiche Kraut mehrere Dinge. Hier die Herbstblüher unter den nützlichen Kräuterpflanzen und von ihnen die anspruchslosesten Gewächse, gut zum Erfahrungen sammeln:
  • OreganoAchillea, Schafgarbe, verschiedene Sorten blühen bis in den Herbst hinein, Gewürz- und Heilpflanze
  • Calamintha nepeta, Steinquendel, Bergminze, wird in Italien als Küchengewürz genutzt
  • Hypericum polyphyllum, Polster-Johanniskraut, Heilpflanze
  • Linum perenne, Ausdauernder Lein, Faserpflanze
  • Origanum vulgare, Origano, robuste Sorten, Gewürz- und Heilpflanze
  • Prunella grandiflora, Großblütige Braunelle, junge Blätter als Kräutersalat, ältere Blätter geben Farbstoff
  • Stachys byzantina 'Silver Carpet', Teppich-Woll-Ziest, Gewürz- und Heilpflanze (Brasilien = Lambari)
  • Thymus serpyllum, Sand-Thymian, robuste Sorten, Gewürz- und Heilpflanze Quendelkraut
Das sind nur ein paar der Pflanzen, von denen Sie ernten können, wenn man alle winterharten Kräuter, Gemüse und Obstpflanzen zusammensucht, die auch auf dem Balkon gedeihen, bräuchten Sie wahrscheinlich nie wieder Kräuter und recht selten Gemüse und Obst kaufen ...

Gut zum Kombinieren: Mini-Gehölze und Gräser

Besonders edel können Sie den Balkon gestalten, wenn Sie blühende Krautpflanzen mit kleinen Gehölzen und Gräsern kombinieren, die ebenfalls bei uns winterhart sind. Buchsbäumchen zum Beispiel, Gräser, Farne, Koniferen, da ist auch was für die letzte Schatten-Ecke dabei. In den anderen Artikeln rund um Herbstpflanzen und Balkon finden Sie sogar kleine Gehölze, die im Herbst blühen.

Fazit:

Es gibt Herbstpflanzen für den Balkon, die einen deutschen Winter ohne Klage überstehen. Die müssen Sie aber selbst auswählen, gut informiert über die geeigneten Arten/Sorten und im Fachhandel, der Ihnen genau diese Arten und Sorten (unter Angabe des botanischen Namens) verkauft. Dann können Sie sogar Herbstpflanzen auf den Balkon setzen, die die Balkonpflege in den nächsten Jahren auf Minuten reduzieren werden ...