Wassertröge im Garten: dekorativ & praktisch

Wassertröge im Garten: dekorativ & praktisch

Vor allem wenn der Garten nicht riesig ist, sind Dekorationen vorteilhaft, die nicht nur der Verschönerung dienen, sondern auch noch eine Funktion erfüllen. Einen solchen doppelten Nutzen bieten Ihnen Wassertröge im Garten.

brunnen3_flDie Vorteile 

Wassertröge im Garten bringen gleich mehrere Vorteile:
  • Ein Wassertrog im Garten ist ungemein dekorativ, Sie können auch genau das Design wählen, das zu Ihrem Garten passt.
  • Er erleichtert die Gartenarbeit, wenn er strategisch günstig platziert wird: Sie haben an einem zusätzlichen Platz Gießwasser

    zur Verfügung. Oder Wasser, um schnell etwas aus- oder abzuwaschen.
  • Der Wassertrog kann einige weitere Funktionen wahrnehmen: Er kann Miniteich werden oder Vogelbad oder als Becken für den Gartenbrunnen nützlich sein.
  • Auch wenn Sie Regenwasser sammeln wollen, gibt ein Wassertrog ein wesentlich eleganteres Bild ab als eine Kunststofftonne.
Nachteile von Wassertrögen

Der Wassertrog oder das Wasserbecken bringen jedoch auch etwas zusätzliche Arbeit, sie wollen gelegentlich gereinigt werden, auch sollte ein Ausstieg für Tiere angelegt werden. 

Preise der Wassertröge

Es gibt Wassertröge in unterschiedlichsten Größen, aus verschiedenstem Material und in sehr vielen Formen. Die Wasserträge können aus Stein oder Beton oder Kunststoff sein, auch Holz lässt sich wasserdicht machen.
Entsprechend unterschiedlich sind die Preise, wohl am preiswerten sind Mörtelkübel aus wasserdichtem und frostfestem Kunststoff. Sie bekommen einen Wassertrog mit 90 Liter Inhalt unter 10,- Euro, aber der hat eine Verschönerung notwendig. Für solche Kübel gibt es spezielle Randabdeckungen, die aus glasfaserverstärktem Kunststoff sind und wie Steinumrandungen aussehen, die kosten dann allerdings schon wieder um 160,- Euro.
Kleine Wassertröge aus Betonwerkstein mit einem Umfang von 30 cm gibt es für etwa 40,- Euro, der Trog von einem halben Meter Durchmesser kostet dann um 60,- Euro, mit Sockel um 150,- Euro. Es gibt diese Wasserbecken mit verschiedenen Verzierungen wie einer Muschelform oder mit Tieren auf dem Rand.
Kleine Granittröge mit einem Umfang von 30 cm gibt es für rund 100,- Euro, diverse Brunnenschalen aus Granit mit rund 60 cm Durchmesser kosten um 160,- Euro, der Granittrog mit 80 cm Umfang kostet dann schon um 1.000,- Euro.
Ein Rundbecken
aus Kunststoff gibt es zum Beispiel mit rund einem Meter Durchmesser und 35 Zentimeter Tiefe für rund 100,- Euro. Besonders haltbar, aber auch nicht billig ist GFK-Kunststoff (glasfaserverstärkt), ein Wassertrog von 1 x 1 Meter, 70 cm tief, kostet über 500,- Euro. 

Wassertröge - Händler und Hersteller
  • Mörtelkübel gibt es im Baumarkt, zum Beispiel bei Hornbach, www.hornbach.de oder bei Hagebau, www.hagebau.de. Wasserbecken aus glasfaserverstärktem Kunststoff gibt es beispielsweise bei der Firma Haslbeck Kunststoffe, www.wasserbecken.de oder bei der Firma Holzum, www.holzum.de. Die Firma Serviceleistung Heim, www.serviceleistung-heim.de, fertigt Wassertröge aus hochwertigem Lärchenholz an.
  • Wassertröge aus Betonwerkstein hat die Firma Heinemann, www.garten-heinemann.de. Die Firma Czernei Naturstein hat unter www.granittrog.de verschiedenste Wassertröge aus diesem edlen Material anzubieten. Auch die Thomas Widmann GmbH hat verschiedene Wassertröge aus Naturstein im Angebot, zu besichtigen unter www.natursteinfaszination.de. Sie finden bei ihm Natursteintröge aus verschiedenen Gesteinsarten, sie werden aus diversen Herkunftsländern importiert. Sie haben die Möglichkeit, die neuen Elemente Ihrer Gartengestaltung auf dem Freigelände der Thomas Widmann GmbH (Rote Kreuz Straße 2, Gewerbegebiet am Lenzenfleck, 85737 Ismaning) zu besichtigen.
wasser1_flFazit

/>
Wassertröge oder Wasserbecken sind so schön und sinnvoll, dass es sich für jeden Garten anbietet, eine Wasserstelle anzulegen. Wenn Sie schon immer von einem Gartenteich geträumt haben, kann ein Wassertrog, der genügend Tiefe hat, diesen Traum im kleinen Garten verwirklichen.

Tipps

  1. Sie können Wassertröge auch ohne ständigen Zulauf aufstellen. Achten Sie aber dann darauf, dass ein Trog mit geringer Wassertiefe mindestens im Halbschatten steht. In der vollen Sonne heizen sich flache Teiche sehr schnell auf. Soll ein Trog in der Sonne stehen, sollte er etwa einen Meter tief angelegt werden. Bei so tiefen Trögen kann eine Bepflanzung helfen, die Überwucherung mit Algen zu verhindern, es gibt verschiedene Arten von Pflanzen, die sich als Bepflanzung eines Wassertroges eignen.
  2. Wenn Sie einen Wassertrog in die Erde versenken wollen, sollten Sie den oberen Rand etwas herausstehen lassen. Denn alles, was von Rand hineinfällt, kann das biologische Gleichgewicht in dieser kleinen Wassereinheit stören und sieht unschön aus. Dann müssen Sie allerdings unbedingt einen Ausstieg für Kleintiere anbringen, eine schräge Wurzel vielleicht oder einen Pflanzenkorb, der halb am Land steht.
  3. Kleine Wassertröge können auch als Vogelbad dienen. Dann sollte der Trog aber so aufgestellt werden, dass die Vögel ihre Umgebung gut beobachten können, damit sich die Katze vom Nachbarn nicht anschleichen kann. Außerdem muss dann entweder ein Zulauf für frisches Wasser sorgen oder das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden.
  4. Kunststoffbecken können auf verschiedenste Weise verkleidet werden, zum Beispiel mit Natursteinplatten oder mit Mauersteinen.

Frisch aus der Redaktion

  • Grasnelke - Armeria

    Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

    Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
  • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

    Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

    Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
  • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

    Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

    Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
  • Pfirsichbaum - Prunus persica

    Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

    Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
  • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

    Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

    Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
  • Pflaume - Prunus domestica

    Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

    Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
  • Leimkraut - Silene italica

    Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

    Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum-Pflege in Deutschland - Standort, Gießen und Schnitt

    Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was…
  • Hibiscus rosa - Sinensis

    Kübelpflanzen erfolgreich überwintern - der richtige Winterschutz

    Die Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere…
  • Opuntien - Opuntia

    Steingarten: Winterharte Kakteen und Sukkulenten im Garten

    Damit der Garten auch im Winter nicht öde und verlassen aussieht bietet es sich an, hier in einer Ecke einen Platz zu finden, der auch vom Haus gesehen werden kann. So kann ein Steingarten mit winterharten Kakteen und Sukkulenten angelegt werden, der den Übergang vom Herbst bis zum Frühjahr mit…