Gemüse ernten und lagern

Möhren erntenGemüse, die man frisch verzehrt, erntet man unmittelbar vor der Zubereitung. Gemüse, die man einige Tage oder länger lagern möchte, können je nach Reife geerntet werden. Nicht nur Kräuter, auch Gemüse kann man konservieren. Einige Arten kann man durch Einfrieren konservieren, andere Gemüse Sorten sollte man lieber einkochen. Gutes Lagergemüse sind Karotten, Kartoffeln, Bohnen und Zwiebel. Wenn man Salat, Radieschen zeitlich versetzt säet bzw. pflanzt, hat man diese den ganzen Sommer über frisch für die Küche. Bei der Lagerung ganz wichtig: Obst und Gemüse nie zusammen lagern.

Bei der Ernte ganz wichtig: nur vormittags und bei trockenem Wetter ernten. Feuchtes Gemüse fault sonst schnell

Gemüse wie Salat und Radieschen werden meist frisch zubereitet und nur selten nach der Ernte gelagert. Dazu gehören unter anderem Schwarzwurzel, Möhren und der erst im Spätherbst geerntete Rettich. Infos zum Ernten und Lagern von Gemüse hier.

Kartoffeln lagern
Kartoffeln sind bei richtiger Lagerung monatelang haltbar und können daher unter Umständen bis zur nächsten Ernte der Frühkartoffeln reichen. Werden sie jedoch nicht richtig gelagert, kann dies dazu führen, dass sie zu keimen beginnen oder viele grüne Stellen bekommen.

Möhren lagern
Bei den Möhren gibt es mehrere Möglichkeiten, sie für den Winter haltbar zu machen. Sie können kleingeschnitten in Gläser eingekocht oder eingefroren werden oder als Ganzes in einer Miete aufbewahrt werden.

zwiebeln fl
Speisezwiebeln aus dem eigenen Garten halten sich bis zu einem halben Jahr oder sogar länger, wenn sie richtig gelagert werden. Doch auch die Speisezwiebeln, die in kleinen Netzen im Handel verkauft werden, behalten ihren Geschmack und ihre Frische um so besser, wenn sie kühl und dunkel aufbewahrt werden.

Mohrrüben anbauen
Bei den Mohrrüben gibt es wie bei den Kartoffeln frühe, mittelfrühe und späte Sorten, die sich durch ihre Kulturdauer unterscheiden. Frühe Sorten können schon nach etwa drei Monaten geerntet werden, während späte Sorten sehr viel länger im Boden bleiben und erst im Herbst reifen.

gurken-einlegen_fl
Bei Gurken scheiden sich die Geschmäcker, denn jeder wird seinen speziellen Favoriten bevorzugen. Für die jeweilige Einlegeart empfiehlt sich deshalb ein Grundrezept als Anhaltspunkt, das mit diversen Zutaten nach Gutdünken verfeinert werden kann. Wer die Abwechslung liebt, hat die Möglichkeit, immer mal wieder eine neue Variante auszuprobieren.

Legegurken
Eine echte Köstlichkeit für all jene, die die herzhafte Hausmannskost zu schätzen wissen, ist die „gute, alte“ Schüttelgurke in jedem Fall. Aber auch besonders anspruchsvolle Feinkost-Kenner oder Genießer mit geschmackssensiblem Gaumen lieben die leckere Schüttelgurke und erfreuen sich immer wieder gern an ihrem herrlich „prickelnden“ Geschmack.

Äpfel ernten
Geerntetes Obst aus dem Garten kann man auch einlagern, damit man in der Winterzeit ebenfalls das leckere Obst genießen kann. Wichtig ist es allerdings, dass einige Aspekte Berücksichtigung finden, damit das Obst auch haltbar ist.