Balkonpflanzen - Pflege

BalkonpflanzenDie meisten Pflanzen lassen sich wunderbar in Kübeln oder in Töpfen kultivieren, deshalb kann man auch fast mit jeder Pflanze Balkone begrünen. Hier kommt es vielmehr darauf an, welche Lage der Balkon hat, und wie viel Platz vorhanden ist. Einige Clematis Arten sind für den Kübel bestens geeignet. So schafft man im Sommer einen blühenden Sichtschutz. Genau so kann man auch auf dem schattigen Balkon zum Beispiel Engelstrompeten halten. Manche Sorten gedeihen viel lieber im Schatten, in der Sonne lassen sie dagegen alles hängen, und blühen nur spärlich, oder gar nicht. Funkien, und auch Farne sind für den Schatten die idealen Kübelpflanzen.

Nicht nur die typischen Balkonpflanzen wie Geranien, Betunien, Begonien, Männertreu, Stiefmütterchen, Margariten und viele andere kann man auf einem Balkon ein Zuhause geben, sondern auch vielen Kübelpflanzen. Dafür ist nur die Grösse eines Balkons entscheidend. Zumindest in jungen Jahren finden viele Pflanzen einen Platz. Beliebt sind natürlich blühende Pflanzen, wie Bougainvilleas, Gewürzrinde, Schwarzäugige Susanne, Kamelien, Oleander, Schmucklilie und alle Arten von Palmen.

Balkonpflanzen machen sich natürlich auch gut in Pflanzgefässen auf der Terrasse oder im Garten. Ihren Namen haben sie nur, weil sie für die Bepflanzung von Balkonkästen ideal sind, was nicht heisst, dass sie nicht auch in Beeten angepflanzt werden können.

Immer wieder schön wirken bunt zusammengestellte Balkonkästen. In manchen Gegenden sind aber Petunien- oder Geranienpflanzen traditionell verankert und bilden einen dichten Blütenteppich, der die Balkonbrüstungen hinab wächst.

Balkonpflanzen wie Geranien, Begonien, Petunien und Kapuzinerkresse sind sehr beliebt. Hier erfahren Sie alles über die Aussaat, Pflege, Vermehrung und Überwinterung von Balkonpflanzen.
Kapuzinerkresse - Tropaeolum
Kapuzinerkresse ist eine Pflanze für alle Gärtner, die sich so richtig daran erfreuen können, wenn eine Pflanze in einer Saison emporschießt, viele Blüten entwickelt und manchmal sogar mehrere Meter in die Höhe rankt. Diese Blüten (und die Blätter) sind auch noch essbar, und die Kapuzinerkresse gehört zu den mit am leichtesten zu pflegenden Pflanzen unserer Welt.

Geranie - Pelargonium
Die heutzutage immer noch unter der Bezeichung Geranien bzw. Balkon-Geranien erhältlichen Pflanzen heißen richtiger Weise eigentlich Pelargonien. Sowohl die Geranien (Geranium) als auch die Pelargonien (Pelargonium) gehören zur Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae).


Knollenbegonie - Begonia tuberhybrida
Warum die wunderschönen Begonien einen so uncharmanten deutschen Namen wie Schiefblatt tragen, ist nicht recht zu ergründen.

Margeritenstamm
Der Balkon kann im Sommer ein ganzes Zimmer ersetzen, schön für alle Menschen mit einer lebhaften Familie, die in der Wohnung Mühe haben, einmal zur Ruhe zu kommen. Richtig Spaß macht der Aufenthalt auf dem Balkon aber nur bei einer gut überlegten Balkongestaltung:


Enzianbaum - Kartoffelblume - Solanum rantonnetii
Die Kartoffelblume, auch Kartoffelbaum oder Enzianstrauch genannt, ist gut für Balkonkästen geeignet, wo sie sehr schön mit anderen Pflanzen wie zum Beispiel den Wandelröschen kombiniert werden kann. Sie hat blaue Blüten und passt daher am besten zu weiß- oder orangeblühenden Pflanzen.


Ranunkelstrauch - Kerria japonica
Wenn Sie nicht den ganzen Balkon in eine Blumen- Oase verwandeln wollen, genügt auch ein Blumenkasten um die Freude dieser wundervollen Jahreszeit zu genießen. Bestücken Sie diesen mit allem, was die Frühlingsflora so zu bieten hat. Für die passende Kulisse sorgen Tulpen, Narzissen, Bellis, Hyazinthen, Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen.

Petunien - Petunia
Schöne Balkonblumen im Jahresverlauf Viele Pflanzenliebhaber möchten sich gern das gesamte Jahr über an schönen Pflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse erfreuen. Erfahren Sie mehr hier: