Kübelpflanzen - Pflege

SchmucklilieDie Vielzahl der erhältlichen Kübelpflanzen steigt von Jahr zu Jahr immer mehr an. Jedes Jahr kommen immer neue Züchtungen dazu, und wie könnte es anderes sein: Man will sie am liebsten alle haben. Im Sommer ist das vielleicht nicht so problematisch, ein Platz findet sich immer. Doch man muss bedenken, dass die meisten Kübelpflanzen nicht winterhart sind, und brauchen einen frostfreien Raum über den Wintermonaten. Wer trotz Mangel an Winterquartier nicht auf Kübelpflanzen verzichten möchte, kann einjährige Pflanzen in Töpfen oder Kübeln kultivieren.

Auch die meisten Stauden und viele Rosensorten wachsen gerne im Kübel. Kübelpflanzen sind überall im Garten ein Blickfang.

Kübelpflanzen sind unter allen Hobbygärtnern sehr beliebt. Ob auf Terrasse, dem Balkon oder im Garten - Kübelpflanzen wie der Olivenbaum eignen sich ideal zur Pflege im eigenen Garten.

Immer schon beliebt sind Palmen als Kübelpflanzen. Im Winter kann man die meisten Sorten problemlos ins Wohnzimmer stellen. Sie lieben es ganzjährig warm und stellen meist keine grossen Ansprüche. Schwieriger ist die Haltung von Apfelsinen- oder Zitronenbäumchen. Bei ihrer Pflege gibt es einiges zu beachten. Wer den Dreh aber erst einmal raus hat, der kann lange Freude an seinen Pflanzen haben. Sie blühen und tragen Früchte gleichzeitig, sind sehr dekorativ und richtige kleine Schmuckstücke. Pflegeleichter sind Hibiskuspflanzen. Heute gibt es viele neue Sorten. Ob normale oder gefüllte Blüten, sie alle sind tolle Farbtupfer sowohl auf dem Fensterstock, als auch auf der Terrasse.  Immer beliebter werden Frangipanis, auch Tempelbaum genannt. Auch dabei gibt es viele neue Farbvarianten. Früher musste man sich derartige Pflanzen aus dem Urlaub mitbringen, heute dagegen ist fast alles im Internethandel erhältlich. Alles über Kübelpflanzen erfahren Sie hier.
Olivenbaum - Olea europaea
Am richtigen Standort und liebevoll gepflegt, ist der Olivenbaum im Garten eine Augenweide. Wo er sich so wohl fühlt, legt der mediterrane Baum sein Blütenkleid an und beschert uns die begehrten Früchte. Der Zeitpunkt der Ernte bestimmt maßgeblich über die Qualität. So ermitteln Sie den perfekten Termin für Ihre erste Olivenernte.

Olivenbaum - Olea europaea
Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was es zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

Olivenbaum - Olea europaea
Blattverlust ist häufig zu beklagen am Olivenbaum. Auf Versäumnisse in der Pflege oder Standortprobleme reagiert der mediterrane, immergrüne Baum, indem sich seine Blätter verfärben und abfallen. Häufige Ursachen für gelbe Blätter mit einer praxisnahen Anleitung für die Lösung können Sie hier nachlesen.

Engelstrompete - Brugmansia
Engelstrompeten sind prachtvolle Kübelpflanzen. Aufrechter Wuchs und lange kelchförmige Blüten faszinieren den Betrachter. Als Nachschattengewächse sind sie für den Menschen in allen Teilen giftig, für Schädlinge leider nicht. Aber mit Hilfe des Gärtners, lassen sich die meisten Krankheits- bzw. Schädlingsprobleme beseitigen.

Känguruhpfote - Känguru-Blume - kangaroo-paw - Anigozanthos
Bei der Känguruhpfote (botanisch Anigozanthos) ist der Name Programm: Die Blüten der schönen Pflanzenrarität erinnern durch ihre Form an die Pfoten eines Kängurus. Umso passender, dass die ursprüngliche Heimat der exotischen Staude in Australien liegt, genauer gesagt im Südwesten des Kontinents. Erfahren Sie, was es in puncto Pflege zu beachten und zu tun gilt. Zudem erhalten Sie Hinweise zum Vermehren der Känguru-Pflanze.

Liebesblume - Schmucklilie - Agapanthus
Die Liebesblume ist eine der beliebtesten Kübelpflanzen. Die robuste und pflegeleichte Pflanze trägt im Sommer weiße bis dunkelviolette Blüten. Ihre Doldenblüten tragen bis zu 250 Einzelblüten, die auf ihren langen Blütenstielen wie Kugeln wirken. Längere Trockenperioden schaden der Schmucklilie nicht, sodass sie auch einen Urlaub ohne Gießen übersteht.

Olivenbaum - Olea europaea
Seine Aufgabe als imposante Leitpflanze im mediterranen Garten erfüllt ein Olivenbaum nur dann, wenn er vital und gesund gedeiht. Die ausgewogene Nährstoffzufuhr nimmt im Pflegeprogramm eine Schlüsselfunktion ein, denn die immergrünen Blätter und einzigartigen Früchte verlangen dem Baum viel Kraft ab. Wie Sie durch richtiges Düngen das Wachstum fördern, lesen Sie hier.

Oleander
Zwar ist der Oleander eine relativ robuste Pflanze, er kann aber bei falschen Standortbedingungen und unsachgemäßer Pflege schnell erkranken. Das Gewächs ist vor allem anfällig für Bakterien und Pilzerkrankungen. Je schneller die Krankheit oder der Befall erkannt werden, desto vielversprechender sind die Heilungschancen. Wichtig ist eine frühzeitige Einleitung der richtigen Maßnahmen zur Bekämpfung.

Zitronenbaum
Zitrusbäumchen mit ihren duftenden, cremeweißen Blüten und den auffallenden Früchten wecken Erinnerungen an südliche Länder, wo sie Teil des Landschaftsbildes sind. Auch wenn sie in unseren Breitengraden nicht winterhart sind und meist nicht mit einer üppigen Ernte zu rechnen ist, sind diese exotischen Mimosen ein faszinierender und wunderschöner Anblick.

Olivenbaum  - Olea europaea
Einen Olivenbaum pauschal als winterhart zu bezeichnen, wird seinen besonderen Eigenschaften als mediterranes Zier- und Obstgehölz nicht gerecht. Obschon ein Olea europaea durchaus ein gewisses Maß an Kälte verkraftet, kommt es für jedes Exemplar auf das Zusammenspiel verschiedener Faktoren an. Wie Sie die Winterhärte realistisch einschätzen und positiv beeinflussen, lesen Sie hier.