Pflanzen schneiden - Anleitungen zum Pflanzenschnitt

Buchsbaum - BuxusKaum eine Pflanze kann in der Gartenbaukunst auf eine so lange Tradition zurückblicken wie der Buchsbaum. Nur selten kommt ein Schlossgarten ohne die geometrischen Formen des zeitlosen Klassikers aus. Es ist ganz einfach, auch im eigenen Garten eine solch elegante Buchsbaumkugel zu kultivieren.
PfingstroseDie Pfingstrosen gehören zu den schönsten Frühlingsblühern in unseren Gärten. Die robuste und widerstandsfähige Staude, ebenso wie die Strauchart, ist pflegeleicht und langlebig, benötigt jedoch in regelmäßigen Abständen einen Schnitt, um den Winter gut zu überstehen. Dadurch wird auch das Blütenwachstum angeregt, so dass Sie sich erneut am Blütenreichtum erfreuen können. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Pfingstrosen am besten schneiden und kultivieren.
Harlekinweide - ZierweideUm in Form zu bleiben und das üppige Wachstum einigermaßen in den Griff zu bekommen, ist ein regelmäßiger Beschnitt der buntblättrigen Zierweiden notwendig. Besonders Hochstämme mit einer kugelförmigen Laubkrone dürfen keinesfalls sich selbst überlassen bleiben. Beugen Sie mit dem richtigen Schnitt einer Verwilderung Ihrer Harlekinweide vor.
JasminDas Jasminum officinale ist eine blühfreudige und rasch wachsende Kletterpflanze, welche periodisch beschnitten werden muss. Wenn der Rückschnitt ausbleibt, verringert sich enorm die Ausbildung der Seitentriebe und die Jasmin-Pflanze blüht nur noch an den Endstücken der langen Triebe. Vor dem Ansetzen des Schnitts ist vorher festzulegen, welches Ziel mit diesem verfolgt wird.
Wein - VitisUm das Beste aus seinen Weinreben herauszuholen, können sich Anfänger mit einer Anleitung zum Reben schneiden ausreichende Grundkenntnisse anlesen. Denn Weinreben sollten jedes Jahr, zum richtigen Zeitpunkt einen fachgerechten Schnitt bekommen. Mit der Zeit wird man dann ein Gefühl für den korrekten Schnitt seiner Reben entwickeln.
Wein - VitisWeinstöcke sind sehr schnittverträgliche Pflanzen, deshalb ist ein selbstständig durchgeführter Rebschnitt ohne professionelle Vorkenntnisse kein Problem. Nach jedem Schnitt treiben die Reben erneut wieder aus, ein ungewolltes Verschneiden führt zu keinen nachhaltigen Schäden. Die Pflanze verzeiht viele Fehler, jedoch müssen beim Rebschnitt auch gewisse Regeln eingehalten werden.
Apfelbaum schneidenDer Gehölzschnitt gehört zum Leben des Hobbygärtners ebenso wie Gießen und Düngen. Umso wichtiger, dass er richtig ausgeführt wird. Damit die Gehölze richtig verschnitten werden, ist etwas Wissen von Nöten. Denn mit einfachem Einkürzen nach Augenmaß ist es meist nicht getan.
Fliederbaum - GehölzAn die 30 verschiedene Fliederarten erfreuen die Hobbygärtner im Sommer mit ihren wunderschönen Blüten, die zudem noch intensiv duften. Der pflegeleichte Strauch ist auch für diejenigen geeignet, die nicht viel Zeit haben. Ein Schneiden der Büsche ist nicht unbedingt notwendig, muss jedoch von Zeit zu Zeit erfolgen, um den Wuchs einzuschränken.
Wein - VitisEin regelmäßiger Rückschnitt gibt an Weinreben den Ausschlag für ein prächtiges Wachstum. Das gilt für die Kultivierung im Weinberg, ebenso, wie an der Hauswand oder im Kübel. Weinreben zu verschneiden ist weit weniger geheimnisvoll, als viele Hobbywinzer vermuten. Auf die richtige Anleitung zum Rückschnitt kommt es an, die es hier zu entdecken gibt.
Haselnuss - Corylus avellanaWer eine Haselnuss nicht allein als Zierpflanze, sondern auch zur Ernte der begehrten Nüsse in den Garten pflanzt, sollte nicht die Wildform, sondern eine gezüchtete Kultursorte dafür auswählen. Allen Arten gemein ist das schnelle Wachstum. Schnell kann aus der zierlichen Jungpflanze ein wahres Monstrum bis zu stattliche sechs Meter Höhe werden.
Weintrauben an der Rebe - VitisUnabhängig von der Art und Form der Kultivierung, benötigen Weinreben einen regelmäßigen Schnitt. Bereits die ersten beiden Jahre nach der Pflanzung sind wichtig, damit die Reben sich optimal entwickeln können. Schnittfehler verzeiht die Pflanze schnell. Erfahren Sie mehr, wie Sie den Aufbau der Rebe von Grund auf fördern.
Buchsbaum BuxusBuchsbaum schneiden kann so einfach sein: Für "senkrecht hoch, waagerecht rüber, senkrecht runter" brauchen Sie höchstens ein paar Tipps dazu, wann und wie die Schere am besten anzusetzen ist. Für die Buchsbaum-Figur wird die Anleitung auch nicht viel komplizierter, Sie brauchen nur viel Zeit bis richtig viel Zeit für den Schnitt.