Hortensien können in der Regel ganzjährig gepflanzt werden, allerdings gibt es einige Jahreszeiten, die sich besonders gut für das Einpflanzen eignen.

Frühling

Wer seine Hortensien im Frühjahr einsetzt, kann sich mit etwas Glück bereits im ersten Pflanzjahr an den dekorativen Blüten erfreuen. Denn im Frühjahr gepflanzte Hortensien wachsen

meist sehr rasch - sofern die optimalen Bedingungen geschaffen wurden. Die Grundlage verschafft das Pflanzen zum richtigen Zeitpunkt, denn obwohl das Frühjahr per se zum Einpflanzen empfehlenswert ist, sollten gewisse Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Einpflanzen nach den Eisheiligen
  • Wahrscheinlichkeit von Bodenfrost geringer
  • Temperaturen über 13 Grad Celsius sind ideal

Sommer

Hortensien können zwar im Sommer eingepflanzt werden, allerdings ist dies nicht optimal. Denn im Sommer macht den Pflanzen die Hitze zusätzlich zu schaffen, sodass die ohnehin schon gestressten Pflanzen noch mehr Stress erleiden. Wer die Pflanzen dennoch im Sommer einpflanzen möchte, muss zudem mit erhöhtem Arbeitsaufwand rechnen. Denn wegen der Hitze müssen die frisch gepflanzten Hortensien häufiger gegossen werden. Zudem sollte beim Einpflanzen in der warmen Jahreszeit auf Folgendes geachtet werden:

  • nicht in der Mittagszeit pflanzen
  • Mittagssonne stresst Pflanzen noch mehr 
  • Pflanze darf nie
    austrocknen

Herbst

Hortensie - Hydrangea

Neben dem Frühling ist der Herbst mit Abstand der beste Pflanzzeitpunkt für Hortensien. Das liegt zum einen an den angenehmen Temperaturen und zum anderen an der Bodenfeuchte. Diese beiden Faktoren stellen die optimalen Bedingungen für das Wachstum der Hortensien dar, weshalb sich der Herbst ebenfalls sehr gut für das Einpflanzen eignet. Allerdings sollte auch der Tag im Herbst gut gewählt sein, sodass die Hortensien gut anwachsen können:

  • kein Frost
  • ideal ist Spätsommer/Frühherbst

Winter

Hortensien sind nicht winterfest, können aber mit einem Frostschutz problemlos überwintert werden. Zum Einpflanzen eignet sich die kalte Jahreszeit hingegen für die frostempfindlichen Pflanzen nicht, weshalb davon abzuraten ist.

Wurzelnackte Exemplare pflanzen

Während Hortensien im Container grundsätzlich ganzjährig (bis auf Winter) eingepflanzt werden können, gilt für wurzelnackte Exemplare ein anderer Richtwert. Das Frühjahr ist für diese Pflänzchen nur bedingt empfehlenswert, da sich die Hortensien zunächst auf das Wurzelwachstum konzentrieren. Würden sie im Frühjahr eingepflanzt werden, wäre aufgrund dessen nur mit einem spärlichen Auswuchs zu rechnen. Das Einpflanzen im Herbst gibt ihnen jedoch die nötige Zeit, um im Folgejahr prächtige

Blüten bilden zu können.

  • vor Frost einpflanzen
  • wurzelnackte Exemplare möglichst rasch in Erde einsetzen

Hinweis: Falls das unmittelbare Einpflanzen von wurzelnackten Hortensien nicht möglich ist, sollten ihre Wurzeln in ein feuchtes Tuch eingeschlagen und die Pflanze selbst im Schatten gelagert werden.

Umpflanzen

Das Umpflanzen ist für Pflanzen mit Stress verbunden, den Hortensien nicht so gut vertragen. Deswegen ist es ratsam, der Pflanze einen Standort mit optimalen Bedingungen zur Verfügung zu stellen und das Umpflanzen zu vermeiden. Wer die Pflanze dennoch an einen neuen Standort setzen möchte, sollte dies bevorzugt im Herbst durchführen.