Heimwerken

heimwerkenEgal ob man nur mal eben kurz Vorrichten möchte, sanieren, renovieren oder gleich ein ganzes Haus bauen will: es gibt viele Arbeiten für die man nicht immer gleich einen Profi holen muss.

Wir zeigen Ihnen welche Arbeiten man auch selber machen kann.

Heimwerken wird immer beliebter, nicht nur weil man damit Geld sparen kann, sondern auch oft dann erst den Wert einer handwerklichen Arbeit so richtig zu schätzen lernt.

Sie können viel mehr als Sie denken und wir zeigen Ihnen wie sie Ihre Energie und Ihr Geschick richtig in der Wohnung und im Haus anwenden können.

Laminat gilt als pflegeleicht und robust, dennoch zeigen sich oft schon nach kurzer Zeit die ersten Kratzer. Dazu genügt ein kleines Steinchen unter der Schuhsohle oder auch hin- und hergerückte Stühle. Oberflächliche Kratzer lassen sich einfach mit den folgenden sieben Hausmitteln beseitigen.
Neu verlegte Fliesen lassen jeden Raum in frischem Glanz erstrahlen. Auf ihnen fällt jedoch auch jeder noch so kleine Fleck auf, wodurch Kleberreste umso ärgerlicher sind. Wir verraten, wie sich der Fliesenkleber von der Vorderseite entfernen lässt.
Glasfasertapete hat viele Vorteile. Darunter auch der extreme hohe Halt an der Wand. Gerade dieser Vorzug kann jedoch zum Problem werden, wenn es darum geht, die Tapete zu entfernen. Mit dem richtigen Vorgehen ist das Ablösen aber dennoch möglich.
Alte Holzdecken zu entfernen, ist mit einem großen Aufwand verbunden. Einfacher ist es, wenn Sie die Decke mit Rigipsplatten verkleiden. Die Platten lassen sich einfach verarbeiten und nach Ihren Wünschen gestalten.
Ein Richtfest braucht natürlich Gäste. Dabei kommt dem Text für das Einladungsschreiben eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu. Mit ihm müssen die Adressaten schließlich motiviert werden, auch tatsächlich zur Feier zu kommen. Hier steht, wie man so einen Text verfasst.
Mit dem Richtfest wird traditionell der erste große Bauabschnitt bei einem neuen Gebäude abgeschlossen. Klar, dass da eine Feier, Reden und auch Glückwünsche nicht fehlen dürfen. Wie man am besten vorgeht, um dafür die passenden Worte zu finden, steht hier.
Die Unterspannbahn ist ein wichtiges Detail beim Dachdecken und für die Lebensdauer sowie Funktionalität der Dämmung von Bedeutung. Wer viel Geld sparen möchte, kann diese selbst unkompliziert anbringen. Behilflich dabei ist die professionelle Anleitung vom Heimwerker-Ratgeber.
Der Unterschied zwischen Drempel und Kniestock ist vielen nicht bekannt. Die Begriffe werden oftmals sogar synonym verwendet. Dabei ist die Differenz sowohl beim Bau als auch Mieten und Kaufen eines Hauses entscheidend. Hier findet sich der Unterschied einfach erklärt.
Firstziegel zu verlegen kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein. Beispielsweise wenn das Dach undicht wird, ein einzelner Ziegel beschädigt wurde oder das Dach gerade neu eingedeckt wird. Hier gibt es die Anleitung zum Befestigen von Firstziegeln und Tipps für Reparaturen.
Einen Trockenfirst zu verlegen hat viele Vorteile. Er ist haltbarer als ein First, der in Mörtel eingebettet ist, einfacher in der Montage und damit auch für Laien zu realisieren und kommt zudem auch der Belüftung des Daches zugute.
Klinkerriemchen zu kleben erscheint auf den ersten Blick nicht schwierig und wer schon einmal Fliesen verlegt hat, traut sich die Arbeit erst recht selbst zu. Allerdings ist die Arbeit mit einem hohen Aufwand verbunden. Anleitung und Kosten finden sich hier.
Eine Brüstung soll absichern, damit ein Absturz aus hohen Höhen vermieden werden kann. Daher gibt es gesetzlich vorgeschriebene Brüstungshöhen, die eingehalten werden müssen, sowohl bei Fenstern als auch bei einem Balkon. Und auch die Ästhetik spielt hierbei eine große Rolle.
Das Fensterputzen gehört nicht zu den beliebtesten Haushaltsarbeiten. Dennoch ist sie notwendig, um den Ausblick genießen können - ganz ohne Streifen, Schlieren, Staub und Flecken von Vogelkot. Streifenfrei und ohne großen Aufwand sauber bekommen Sie Ihre Fenster mit Brennspiritus, einem ebenso alten wie bewährten Hausmittel.
Fenster sind wichtig, denn sie regulieren das Klima innerhalb der Wohnräume. Sie wirken gegen Hitze, Kälte, Niederschlag und Wind. Aus diesem Grund gehören sie zu den am stärksten beanspruchten Elementen des Gebäudes. Zudem werden sie dauernd geöffnet und geschlossen oder verbleiben über Stunden im gekippten Zustand. Aufgrund dieser häufigen Nutzung ist es immer wieder notwendig, das Fenster fachgerecht einzustellen.
Das Fensterputzen wird in der kalten Jahreszeit zu einer wirklichen Herausforderung. Sie können jedoch nicht grundsätzlich darauf verzichten, da Sie beispielsweise Vogelkot schnell entfernen sollten. Wirksame Tipps helfen Ihnen dabei.
Haben Sie sich aufgrund der Bodenbeschaffenheit für eine Pfahlgründung beim Bau Ihres Einfamilienhauses entschieden, stehen Ihnen grundsätzlich mehrere Optionen der Umsetzung offen. Ein Vergleich der Preise ist empfehlenswert. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie in Erfahrung bringen, ob die schwebende oder stehende Pfahlgründung die bessere Wahl ist. Für welche Methode Sie sich entscheiden, ist nicht zuletzt auch von der Beschaffenheit des Bodens und von der geplanten Größe und Architektur des Einfamilienhauses abhängig.
Salpeter bildet sich ähnlich wie Schimmel auch an den Wänden im Keller, wenn dieser zu feucht oder zu schlecht belüftet ist. Damit nicht das gesamte Mauerwerk Schaden nimmt, sollte Salpeter immer sofort beseitigt werden. Auch vorbeugende Maßnahmen können gegen die weiße Schicht auf Kellerwänden helfen.
Kellergeruch ist unangenehm und muffig. Wurden Gegenstände oder auch Kleidungsstücke über längere Zeit im Keller gelagert, dann nehmen diese ebenfalls diesen penetranten Geruch an. Um das zu vermeiden, ist es wichtig, den Kellerraum geruchsfrei zu halten. Wurden Gegenstände betroffen, müssen diese behandelt werden.
Wird die Schimmelbeseitigung durch einen Profi durchgeführt, werden nicht nur sichtbare Pilze, sondern auch deren Sporen gründlich entfernt. Zudem wird die Ursache abgeklärt. Worauf bei der Auswahl zu achten ist und mit welchen Kosten gerechnet werden muss, erfahren Sie hier.
Der Sockel einer Mauer oder eines Hauses benötigt eine Farbe mit einer gewissen Witterungsbeständigkeit. Denn gerade hier sollte ein wasserabweisende, scheuer- und abriebfeste sowie strapazierfähige Farbe genutzt werden, da diese mit den Jahren besonders verschiedenen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Zudem sollte die Farbe zum Rest der Wand passen.
Der Haussockel steht vielen Gefahren von außen gegenüber. Regenwasser, Feuchtigkeit aus dem Boden, Bodenfrost oder auch nur Spritzwasser - die Belastung durch Niederschlag und Oberflächenwasser ist hier einfach sehr groß. Dementsprechend muss er von außen geschützt werden. Aber wie?
Ein Garagentor einzustellen kann aus verschiedenen Gründen notwendig sein. Beispielsweise dann, wenn das Torblatt nicht waagerecht ausgerichtet ist oder beim Öffnen und Schließen quietschende Geräusche entstehen. Wir verraten, wie verschiedene Torarten ausgerichtet werden können.
Noppenbahnen beziehungsweise Noppenfolien bringen einige Vorteile mit sich. Darunter ein besserer Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit im Keller. Wie eine Noppenbahn zu verlegen und zu befestigen ist, erfahren interessierte Heimwerker hier.
Was genau es mit Stockflecken auf sich hat, weiß die Wissenschaft bis heute nicht. Sie befallen vor allem Textilien, aber auch vor Wänden machen sie keinen Halt. Alles Wissenswerte über Stockflecken und wie diese durch Hausmittel weg zu bekommen sind, ist in dem größten Haus- und Heimwerker-Magazin für Anleitungen und Ratschläge nachzulesen.
Feuchte Innenwände gehören zu den besonders schweren Mängeln, die so schnell wie möglich behoben werden müssen. Wenn sich zu viel Feuchtigkeit in den Wänden ansammelt und diese nicht mehr trocknen, leidet nicht nur die Bausubstanz, sondern auch Ihre Gesundheit darunter.
Salpeter kann sich im Mauerwerk schnell ausbreiten und unschöne Flecken auf der Fassade hinterlassen. Ursache ist kontaminierte Feuchtigkeit, die oftmals von Keller oder Fundament ausgehend aufsteigt. Salpeter ist ungefährlich, kann aber das Mauerwerk nachhaltig schädigen und sollte deshalb entfernt werden.
Ob ein Schornstein aufgrund einer verbesserten Optik, zur Vorbeugung von Feuchtigkeit oder nach einer Sanierung verkleidet werden soll, dies können Sie problemlos selbst übernehmen, wenn Sie über ein wenig handwerkliches Geschick verfügen. Im Hausratgeber ist die DIY-Anleitung ab der Planung zu finden.
Wenn ein Haus gebaut wird, dann stellt sich hier auch die Frage zum Abwassersystem. Je nach Gemeinde wird hier auch ein Revisionsschacht gefordert. Doch als Laie stellt sich oft die Frage, welches Material sich für einen solchen Schacht besser eignet, Beton oder Kunststoff.
Eine Sickergrube spart Abwassergebühren und lässt Sie einen ökologischen Beitrag leisten. Einen Sickerschacht selbst zu bauen ist nicht ganz einfach, zumal sich an gesetzliche Vorgaben zu halten ist. Aber mit der richtigen Anleitung aus dem Haus-Magazin klappt es unkompliziert.
Unter dem Begriff der Rigolenversickerung werden verschiedene Mechanismen zusammengefasst, die es ermöglichen, Regenwasser unter der Erde abzuleiten. Neben dem klassischen Aufbau mit Kies gibt es die Möglichkeit, Leitungssysteme aus Kunststoff zu installieren, die besonders platzsparend sind.
Drainage erfüllt wichtige Funktionen - denn sie hält das Mauerwerk trocken und somit stabil. Damit sie diese Aufgabe erfüllen kann, ist es wichtig, sie regelmäßig zu spülen und zu reinigen. Wie das funktioniert und Kosten geringgehalten werden können, erfahren Interessierte hier.