Heimwerken

Die Unterspannbahn ist ein wichtiges Detail beim Dachdecken und für die Lebensdauer sowie Funktionalität der Dämmung von Bedeutung. Wer viel Geld sparen möchte, kann diese selbst unkompliziert anbringen. Behilflich dabei ist die professionelle Anleitung vom Heimwerker-Ratgeber.
Der Unterschied zwischen Drempel und Kniestock ist vielen nicht bekannt. Die Begriffe werden oftmals sogar synonym verwendet. Dabei ist die Differenz sowohl beim Bau als auch Mieten und Kaufen eines Hauses entscheidend. Hier findet sich der Unterschied einfach erklärt.
Firstziegel zu verlegen kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein. Beispielsweise wenn das Dach undicht wird, ein einzelner Ziegel beschädigt wurde oder das Dach gerade neu eingedeckt wird. Hier gibt es die Anleitung zum Befestigen von Firstziegeln und Tipps für Reparaturen.
Einen Trockenfirst zu verlegen hat viele Vorteile. Er ist haltbarer als ein First, der in Mörtel eingebettet ist, einfacher in der Montage und damit auch für Laien zu realisieren und kommt zudem auch der Belüftung des Daches zugute.
Eine Klinkerfassade hält praktisch ewig. Das ist einerseits gut, sorgt andererseits aber auch früher oder später für Langeweile. Außerdem: Etwas mehr Pep darf es bekanntlich immer sein. Wie sich Klinker durch einfaches Verputzen und Streichen optisch aufwerten lassen, steht hier.
Das Haus selbst zu verklinkern oder verklinkern zu lassen bringt viele Vorteile mit sich. Die Fassade wird pflegeleichter, einfacher zu reinigen und witterungsbeständig. Zudem kann die verklinkerte Hausfassade auch zur Wärmedämmung beitragen. Doch mit welchen Kosten ist dafür zu rechnen?
Klinkerriemchen zu kleben erscheint auf den ersten Blick nicht schwierig und wer schon einmal Fliesen verlegt hat, traut sich die Arbeit erst recht selbst zu. Allerdings ist die Arbeit mit einem hohen Aufwand verbunden. Anleitung und Kosten finden sich hier.
Die Fenster zu putzen gehört eindeutig zu den unbeliebtesten Tätigkeiten im Haushalt. Dennoch kommt man nicht darum herum. Tipps für eine möglichst schlierenfreie Fensterreinigung gibt es zuhauf. Dabei spielt auch der richtige Zeitpunkt eine große Rolle. Hier steht mehr darüber.
Fenster einseitig blickdicht zu machen kann aus vielen Gründen sinnvoll sein - dient aber in erster Linie als Schutz vor unerwünschten Blicken. Wie sich eine entsprechende Sichtschutzfolie anbringen lässt, erfahren interessierte Heimwerker bei uns.
Streifenfrei Fenster putzen, wenn die Sonne scheint? Absolut unmöglich - meinen die einen. Mit dem richtigen Vorgehen und den passenden Tricks und Tipps steht den klaren Scheiben aber auch bei strahlendem Sonnenschein nichts im Wege. Wir verraten, wie es geht.
Eine Brüstung soll absichern, damit ein Absturz aus hohen Höhen vermieden werden kann. Daher gibt es gesetzlich vorgeschriebene Brüstungshöhen, die eingehalten werden müssen, sowohl bei Fenstern als auch bei einem Balkon. Und auch die Ästhetik spielt hierbei eine große Rolle.
Das Fensterputzen gehört nicht zu den beliebtesten Haushaltsarbeiten. Dennoch ist sie notwendig, um den Ausblick genießen können - ganz ohne Streifen, Schlieren, Staub und Flecken von Vogelkot. Streifenfrei und ohne großen Aufwand sauber bekommen Sie Ihre Fenster mit Brennspiritus, einem ebenso alten wie bewährten Hausmittel.
Fenster sind wichtig, denn sie regulieren das Klima innerhalb der Wohnräume. Sie wirken gegen Hitze, Kälte, Niederschlag und Wind. Aus diesem Grund gehören sie zu den am stärksten beanspruchten Elementen des Gebäudes. Zudem werden sie dauernd geöffnet und geschlossen oder verbleiben über Stunden im gekippten Zustand. Aufgrund dieser häufigen Nutzung ist es immer wieder notwendig, das Fenster fachgerecht einzustellen.
Das Fensterputzen wird in der kalten Jahreszeit zu einer wirklichen Herausforderung. Sie können jedoch nicht grundsätzlich darauf verzichten, da Sie beispielsweise Vogelkot schnell entfernen sollten. Wirksame Tipps helfen Ihnen dabei.
Feuchtraum oder Nassraum? Bei der Auswahl von Farben, Klebern und Baumaterialien und -elementen muss auf die entsprechende Eignung geachtet werden. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen einem Feuchtraum und einem Nassraum? Wir erklären es.
Haben Sie sich aufgrund der Bodenbeschaffenheit für eine Pfahlgründung beim Bau Ihres Einfamilienhauses entschieden, stehen Ihnen grundsätzlich mehrere Optionen der Umsetzung offen. Ein Vergleich der Preise ist empfehlenswert. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie in Erfahrung bringen, ob die schwebende oder stehende Pfahlgründung die bessere Wahl ist. Für welche Methode Sie sich entscheiden, ist nicht zuletzt auch von der Beschaffenheit des Bodens und von der geplanten Größe und Architektur des Einfamilienhauses abhängig.
Salpeter bildet sich ähnlich wie Schimmel auch an den Wänden im Keller, wenn dieser zu feucht oder zu schlecht belüftet ist. Damit nicht das gesamte Mauerwerk Schaden nimmt, sollte Salpeter immer sofort beseitigt werden. Auch vorbeugende Maßnahmen können gegen die weiße Schicht auf Kellerwänden helfen.
Kellergeruch ist unangenehm und muffig. Wurden Gegenstände oder auch Kleidungsstücke über längere Zeit im Keller gelagert, dann nehmen diese ebenfalls diesen penetranten Geruch an. Um das zu vermeiden, ist es wichtig, den Kellerraum geruchsfrei zu halten. Wurden Gegenstände betroffen, müssen diese behandelt werden.

Ein Podest bauen muss nicht schwer sein, für das einfachste der folgenden Podeste brauchen Sie nicht mehr als einen Hammer. Es gibt aber auch noch ein paar weitere Ideen, um Bett, Arbeitsplatz oder Kuschelecke im wahrsten Sinne des Wortes mehr Niveau zu verleihen.

Granitstelen werden gerne eingesetzt, um eine Böschung zu gestalten oder eine Randeinfassung für Treppen festzulegen. Doch preislich gibt es bei dem Material erhebliche Unterschiede. Kosten, Maße und Einsparmöglichkeiten der Stelen finden sich hier.
Steintreppen werden sowohl innen und außen gerne eingesetzt. Sie erzeugen eine natürliche Optik, sind beständig und widerstandsfähig. Bei den Kosten und Preisen für die Natursteintreppe gibt es allerdings erhebliche Unterschiede.
Betonfertigtreppen können sowohl im Außen- als auch im Innenbereich als Verbindung zwischen verschiedenen Ebenen genutzt werden und bieten einige vorteilhafte Eigenschaften. Mit welchen Kosten zu rechnen ist und wie sich die Preise zusammensetzen, verraten wir hier.
Über einen Wäscheabwurfschacht gelangt schmutzige Wäsche genau dorthin, wo sie auch hin soll - und zwar ohne, dass man beschwerlich Treppen steigen muss. Wie sich so ein Schacht selber bauen lässt und worauf es dabei ganz besonders ankommt, steht hier.
Wer in seiner Wohnung oder in seinem Haus eine zusätzliche Wand benötigt entscheidet sich meist für eine sogenannte Holzständerwand. Sie lässt sich relativ einfach und ohne großen Aufwand nachträglich einbauen. Was es beim Aufbau alles zu beachten gilt, steht hier.
Polsternägel können einem Möbelstück den letzten Schliff verleihen und es dekorativ verzieren. Daher werden die Nägel häufig erhalten, wenn Stuhl und Co. entsorgt oder neu gepolstert werden. Wie das Entfernen und erneute Anbringen durchgeführt wird, erfahren interessierte Heimwerker hier.
Wenn verdächtige Stellen an der Zimmerdecke entdeckt werden, ist der Schrecken groß, denn Schimmel kann gesundheitsschädlich sein. Es ist also notwendig, ihn zu entfernen. Schimmelmittel versprechen leichte Entfernung des Schimmels, doch die Ursache muss ebenfalls beseitigt werden.
Wird die Schimmelbeseitigung durch einen Profi durchgeführt, werden nicht nur sichtbare Pilze, sondern auch deren Sporen gründlich entfernt. Zudem wird die Ursache abgeklärt. Worauf bei der Auswahl zu achten ist und mit welchen Kosten gerechnet werden muss, erfahren Sie hier.
Der Haussockel ist bei jedem Gebäude ein besonders sensibler Bereich. Ist die Abdichtung dort fehlerhaft, dringt Feuchtigkeit ein, es kann zur Schimmelbildung im Keller kommen. Meist sind dann umfangreiche Sanierungsarbeiten nötig. Auf was es bei der Sockelabdichtung ankommt, steht hier.
Der Haussockel stellt eine Schwachstelle am Eigenheim dar und muss vor verschiedenen Einflüssen geschützt werden. Vielen stellt sich jedoch die Frage, ob sie ihn verblenden oder streichen sollen. Die Vorzüge und Nachteile der jeweiligen Methoden werden hier erklärt.
Der Sockel einer Mauer oder eines Hauses benötigt eine Farbe mit einer gewissen Witterungsbeständigkeit. Denn gerade hier sollte ein wasserabweisende, scheuer- und abriebfeste sowie strapazierfähige Farbe genutzt werden, da diese mit den Jahren besonders verschiedenen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Zudem sollte die Farbe zum Rest der Wand passen.
Der Haussockel steht vielen Gefahren von außen gegenüber. Regenwasser, Feuchtigkeit aus dem Boden, Bodenfrost oder auch nur Spritzwasser - die Belastung durch Niederschlag und Oberflächenwasser ist hier einfach sehr groß. Dementsprechend muss er von außen geschützt werden. Aber wie?