Betonfertigtreppen sind vergleichsweise einfache und schnelle Lösungen für den Außen- und Innenbereich. Sie erweisen sich als beständig und wartungsarm, können vielseitig angepasst werden und verursachen vor allem mittel- und langfristig geringe Kosten. Beim Neubau oder Ersatz von Treppen stellen die fertigen Varianten aus Beton daher günstige Alternative dar.

Eigenschaften

Treppen aus Beton haben mehrere Eigenschaften, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich von Vorteil sind. Zu diesen gehören:
  • Wandlungsfähigkeit
  • kostengünstige Anschaffung und Montage
  • Beständigkeit

Wandlungsfähigkeit

Teppich, Holzverkleidung, Kork, Steinteppich, Beschichtung oder Stufenmatten - die Betontreppe kann in ihrer Optik ganz nach Belieben angepasst werden. Die grundlegende Form und Optik bleibt dabei natürlich bestehen. Farblich und im Muster sind jedoch viele Möglichkeiten vorhanden, die Treppe anzupassen und abzuwandeln.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Treppen sehr einfach rutschsicher gestalten lassen und
geschlossen sind. Das ist beispielsweise dann die bessere und sicherere Wahl, wenn die Treppen auch von kleineren Kindern oder Haustieren genutzt werden.

Kostengünstig

Eine Innentreppe als Verbindung zwischen zwei Stockwerken ist bereits für 1.500 bis 2.000 Euro erhältlich. Bei Außentreppen sind die einzelnen Stufen bereits für Preise zwischen 40 und 50 Euro zu haben. Selbstverständlich gibt es hierbei Unterschiede zwischen den verschiedenen Optionen, denn Fertigtreppen können im Ganzen oder auch teilweise montiert werden.

Beständigkeit

BetontreppeBetontreppen zeigen sich widerstandsfähig und langlebig. In der Regel halten sie ebenso lange wie das Haus selbst. Auch im Außenbereich zeigen sich Treppen aus Beton beständig und langlebig, gegen Witterung, Sonnenlicht und weitere äußere Einflüsse.
Tipp: Als langfristige Lösung sind Betontreppen daher ideal.

Optionen

Bei der Betonfertigtreppe wird zwischen vier
Arten der Vorbereitung und des Einbaus unterschieden. Bei diesen handelt es sich um:
  • Element-Treppen
  • Blockstufen-Treppen
  • Balken-Treppen
  • Tragbolzen-Treppen

Element-Treppen

Element-Treppen bestehen aus einem Stück - also einem Element. Sie werden komplett eingebaut, wofür ein Kran erforderlich ist. Pro Stufe sollte mit Preisen zwischen 60 und 70 Euro gerechnet werden. Bei einer Treppe mit 15 Stufen wären das etwa 1.000 Euro.

Hinzu kommen die Kosten für Einbau und Anlieferung. Womit sich die Gesamtkosten im Durchschnitt auf 1.500 bis 2.000 Euro belaufen.

Tipp: Abhängig ist der Preis von der Anzahl und Breite der Stufen und der Länge des Lieferwegs.

Blockstufen-Treppen

Bei dieser Art der Betonfertigtreppe werden einzelne Elemente vorgefertigt und vor Ort zusammengesetzt. Es handelt sich also um eine Art Baukastensystem. Transport und Einbau gestalten sich einfacher, da die einzelnen Elemente kleiner sind. Allerdings sind hierdurch auch mehr Arbeitsschritte beim Einbau erforderlich.

Blockstufen-Treppen werden häufig im Außenbereich eingesetzt, beispielsweise als Gartentreppe oder Eingangstreppe. Pro Stufe sollte mit Preisen zwischen 25 und 40 Euro gerechnet werden. Bei 15 Stufen werden also für die Treppe 375 bis 600 Euro fällig. Hinzu kommen wiederum Vorbereitung, Einbau und Transport, wodurch der Betrag auf 1.000 bis 1.500 Euro steigen kann.

Balken-Treppe

BetontreppeBei der Balken-Treppe wird ein Gerüst aus
Balken gebaut. Sie verlaufen seitlich und mittig der Stufen. Die Betonstufen werden darauf aufgesetzt. Ebenso wie bei der Blockstufentreppe sind die Anschaffungskosten gering. Der Aufwand für die Montage gestaltet sich etwas höher als bei der Element-Treppe. Dafür ist wiederum der Transport einfacher.

Tragbolzen-Treppe

Bei dieser Treppenart ist eine Seite der Stufen an der Wand befestigt. Die andere Seite der Stufen liegt auf einem Gerüst auf. Durch diese Konstruktion wirkt die Treppe insgesamt leichter und offener, als beispielsweise die Blockstufentreppe.

Aufgrund des höheren Aufwands bei Planung und Einbau sollten für eine Treppe mit 15 Stufen mit einem Preis zwischen 2.000 und 3.000 Euro gerechnet werden.

Gesamtkosten

Aufgrund des kostengünstigen Materials muss für die Basis der Betonfertigtreppen nur ein geringer Preis eingerechnet werden. Allerdings kommen hierzu noch andere Faktoren, die sich im Gesamtpreis niederschlagen. Hierzu gehören:
  • Planung
  • Transport
  • Einbau
  • Geländer
  • Belag beziehungsweise Auflagen
Bei einer Betontreppe, die inklusive Einbau 1.500 bis 2.000 Euro muss für einen Belag aus Naturstein nochmals mit etwa der gleichen Summe gerechnet werden. Samt Geländer und Bearbeitung der Treppenunterseite belaufen sich die Gesamtkosten somit auf 4.000 bis 5.000 Euro.

Aufgrund der teils starken preislichen Unterschiede, die nicht zuletzt durch den Transport und die Materialien für den Belag zustande kommen, sollte in jedem Fall ein Preisvergleich durchgeführt werden. Hierdurch lassen sich größere Summen sparen.