Hängeampeln bepflanzen - geeignete Pflanzen

Hängeampeln bepflanzen - geeignete Pflanzen GeranienDie Blumenampel ist eine schöne Möglichkeit um den Garten, die Terrasse, den Balkon oder auch den Hauseingang zu verschönern. Sie eignen sich auch hervorragend für Innenräume. Unter der Vielzahl an Verschieden Varianten von Ampeln, findet sich für jeden Ort die Richtige. Von Tongefäßen in jeder Farbe über Bast bis hin zu Kokosnusshälften gibt es in einem gut sortierten Gärtnershop für jeden das Richtige. Immer beliebter werden auch selbstgemachte Ampeln. Die Einfachste Möglichkeit ein solches Gefäß zu verschönern, mag wohl

immer noch das Bemalen nach dem eigenen Geschmack, mit Farben aus dem Baumarkt sein. Hierfür ist ein einfarbiges, unbeschichtetes Tongefäß am geeignetsten. Ebenfalls eine schöne Variante ist die Serviertentechnik, bei der mit Motiven von Servierten die kahlen Tongefäße verschönert werden können. Auch aus Bast geknotete, oder gehäkelte Versionen sind immer öfter zu finden. Kurzum, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wie werden Hängeampeln richtig bepflanzt?

Bei der Bepflanzung von Blumenampeln sind einige Dinge zu beachten. Damit Sie grobe Fehler vermeiden können, hier einige Tipps:
  • Gefäße mit einem Durchmesser von 30 – 45 cm haben sich bei Blumenampeln besonders bewährt
  • 3 – 5 Pflanzen pro Topf sollten nicht überschritten werden (hier auf die einzelne Pflanzengröße achten)
  • nur Pflanzen in eine Ampel setzen, die auch die gleichen Ansprüche an die Erde haben
  • auf den Topfboden Tonscherben legen um Staunässe zu vermeiden
  • stehende Pflanzen in die Mitte setzen, hängende an den Rand
  • Pflanzen, die nach unten wachsen sollen, sollten schräg in Richtung Topfäußeres gesetzt werden
  • regelmäßiges Gießen (besonders an heißen Tagen) und Düngen
  • Ein Tontopf eignet sich besser, weil er Wasser speichern kann
Geeignete Pflanzen

Nachdem die Frage, wie bepflanzt wird geklärt ist, dürfen natürlich auch nicht die nötigen Anregungen für die Bepflanzung fehlen. Hängeampeln sind vielseitig einsetzbar und die Art der Bepflanzung kann sehr variabel gestaltet werden. Prinzipiell gibt es vier verschiedene Kategirien:
  • Blumen
  • Kräuter
  • Gemüse
  • Obst
Die wohl bekannteste Variante sind die Blumen. Jeder hat schon
einmal eine klassische Blumenampel gesehen, doch oft weiß man nicht, was man selbst pflanzen soll. Hier ein paar Vorschläge: Begonien, Petunien, Efeu, Grünlilie, Hängegeranien, Männertreu, Weihrauch, hängender Bambus oder die Streichholzfuchsie.

Wer auf Kräuter setzen möchte, der hat große Auswahl. Bei Kräutern ist eigentlich fast alles möglich, nur auf eines sollte geachtet werden: Keine wuchernden Kräuter verwenden, wie Minze, oder Salbei. Bleiben Sie bei den gebräuchlichen Küchenkräutern, wie Schnittlauch, Dill, Thymian, Petersilie oder Ähnliches.

Bei Gemüse in Hängeampeln gibt es derzeit nur eine bekannte Variante und das ist die Hängetomate.

Die Auswahl der Obstmöglichkeiten ist ebenfalls auf eine Sorte begrenzt, nämlich die Hängeerdbeere.

Vor- und Nachteile der Blumenampel

Zu den Vorteilen zählt ohne Zweifel ihre flexible Einsatzweise. Sie findet fast überall einen Platz und verschönert auf dezente Art und Weise auch den engsten Balkon oder Terrasse. Ebenso vorteilhaft sind die vielfältigen Bepflanzungsmöglichkeiten, was sie auf für die Küche als Kräuterampel attraktiv macht.

Nachteilig ist ohne Zweifel, dass aufgrund der Größe des Gefäßes häufiges Gießen anfällt, vor allem an heißen Tagen muss nicht selten zweimal oder öfter gegossen werden. Auch das Düngen muss häufiger stattfinden, außer man verwendet einen Langzeitdünger, der die Düngemittel über einen längeren Zeitraum gleichmäßig an die Pflanze

abgibt.

Tipp: Wer die Häufigkeit des Gießens verringern möchte, kann sich einen kleinen Wasserspeicher für die Hängeampel zulegen. Nachdem dieser befüllt wurde, gibt er das Wasser dann langsam an die Pflanzen ab.

Weitere Gestaltungsideen

Pflanzen im GartenDie Hängeampeln verfügen in der Regel über Messingketten, die die Anbringung an die Decke erleichtern. Bewässern kann man die Pflanzen entweder von oben oder aber auch seitlich. Einige Modelle verfügen auch über eine Aufzugvorrichtung, mit der die Ampeln zum Gießen heruntergezogen werden können.

In eine Hängeampel können verschiedenste Pflanzen eingesetzt werden. Hierzu bieten sich besonders immergrüne und pflegeleichte Bepflanzungen mit z.B. Efeu an. Wer mag, kann auf einem Balkon in einer Hängeampel auch Erdbeeren anpflanzen, ebenso eignen sich kleinblütige Edelperlargonien zur Bepflanzung von Hängeampeln. Diese Pflanze blüht über und über mit weißen kleinen Blüten und gedeiht sowohl im Schatten als auch in der Sonne und dass das ganze Jahr über.

Je nach Geschmack und handwerklichem Geschick, kann eine Hängeampel aus Makramee selber geknotet werden. Anleitungen hierzu sind in jedem gut sortierten Buchhandel zu finden, das Makramee gibt es in verschiedenen natürlichen Farbtönen und kann in einem Handarbeits- oder Bastelladen gekauft werden. Mit einer solchen Handarbeit kann man sich kinderleicht ein echtes Hängeampel-Unikat herstellen und die Dekoration mit z.B. eingeflochtenen Perlen aus Glas oder Holz gibt der Hängeampel eine ganz besonders persönliche Note.