Stark duftende Pflanzen und Blumen für Ihren Garten und Wohnung

Duftende Blume für die Wohnung: Duft-JasminEin Garten ist wohl erst vollkommen, wenn sich zu den unterschiedlichsten Formen und Farben der Pflanzen verlockende Düfte gesellen. Der frische, lebendige Duft einer Blüte oder eines Blattes beeinflusst positiv unser Wohlbefinden und ist mit nichts zu vergleichen. So weckt der Duft von Lavendel Erinnerungen an den letzten Urlaub in Frankreich und blauer Weltmeister, Flieder und Tuberose lassen romantische Bilder im Kopf entstehen. Viele der duftenden Gesellen lassen sich geschickt miteinander und mit anderen Pflanzen

arrangieren.

Duftpflanzen für die Wohnung

Gardenie - Gardenia jasminoides
  • stammt aus China
  • jasminartiger Duft
Kranzschlinge - Stephanotis floribunda
  • Rankpflanze aus Madagaskar
  • besticht durch betörenden Duft und schneeweißen Blüten
Duftjasmin - Jasminum polyanthum
  • auch Pfeifenstrauch oder Falscher Jasmin genannt
  • intensiv duftende Blüten in den Abendstunden
Orchideenarten
  • duften je nach Art zu unterschiedlichen Tageszeiten
  • Duftnoten reichen von süßlich über zitronenhaltig bis hin zu muffig (Stanhopea)
  • zu den Duftorchideen zählen: Phalaenopsis violacea, Cattleya aclandiae, Maxillaria picta oder Aerangis mooreana
Hyanzinthe - Hyacinthus orientalis
  • duften je nach Art unterschiedlich süß
  • schwach duftend: 'White Pearl', 'Pink Pearl' und 'Blue Pearl'
  • Stark duftende Zimmerpflanzen: Hyazinthendezenter Duft: rosafarbenen 'Splendid Cornelia' und 'Anna Marie'
  • intensiv riechend: 'Delft Blue' und 'Blue Star'
Tuberose - Polianthes tuberosa
  • duftet intensiv süß in den Abendstunden
  • aufgrund des betörenden Duftes häufiger Bestandteil bei Parfümherstellung
Orangenbäumchen - Citrus sinensis
  • angenehm duftendes Zitrusgewächs
  • blühfreudig
  • spendet im Sommer winzige saure Früchte
Süße Duftblüte - Osmanthus fragrans
  • duftet intensiv und lieblich nach Pfirsichblüten
  • ideal für Wintergärten
  • zahlreiche Blüten in unterschiedlichen Farben: vom blassen Orange über strahlendes Gelb bis hin zum goldigen Ton der Aprikose
Geflügelter Kerzenstrauch - Cassia didymobotrya
  • auch Gewürzrinde oder Erdnuss-Kassie genannt
  • intensiver Duft nach Erdnuss
  • beeindruckt mit senkrecht wachsenden, kerzenartigen Blütenständen
Zimmerzypressen - Cupressus macrocarpa
  • ganz eigenen Duft nach Zitrone
  • robuste Zimmerpflanze, die Pflegefehler verzeiht
Silber-Akazie - Acacia dealbata
  • auch als Gelbe Mimose bekannt
  • Blüten verbreiten charakteristischen zarten Duft nach Veilchen
  • erstrahlt in weißen, gelben oder orangefarbenen Tönen in der Wintersaison
Myrte - Myrtus communis
  • die kleinen aparten Blüten sowie die dunklen glänzenden Blätter verströmen unverwechselbaren Duft
  • galt früher als Fruchtbarkeitssymbol, später beliebter Brautschmuck
Duft-Pelargonien
  • je nach Art besonders intensive, aromatische oder nussig liebliche Duftnoten (Zeder, Zitrone, Apfel, Karotte, Eukalyptus, Rose, Kampfer, Minze)
  • unzähliges Farb- und Formspektrum der Blüten
Ziertabak-Pflanzen verströmen den bekannten Tabak-DuftTipp: Die Blüte von Zimmerpflanzen kann verlängert werden, wenn sie an eher an kühleren Standorten stehen und die Erde stets feucht gehalten wird.

Duftpflanzen für den Garten

Blauer Weltmeister - Asperula azurea
  • einjährige Pflanze mit himmelblauen Blüten
  • blüht von Juni bis September
  • verströmt süßen, angenehmen blumigen Duft
Ziertabak - Nicotiana sanderae
  • trompetenförmige Blüten öffnen sich abends und verströmen herrlichen Duft
  • Farbvielfalt der Blüten reicht von Weiß über Rosa bis hin zu Rot
  • Blütezeit Juni bis September
Wunderblume - Mirabilis jalapa
  • riecht angenehm nach Orangen
  • zeigt sich in unterschiedlichen Blütenfarben (Weiß, Gelb, Purpurrot)
  • Dauerblüher von Juni bis Oktober
  • Abendblüher
Bauerntabak - Nicotiana alata
  • auch als Flügeltabak und Veilchentabak bekannt
  • verströmt von abends bis morgens betörenden und schweren süßen Duft
  • besticht durch grün-gelbliche Blüten bis zu den ersten Frostnächten

Lebkuchenbaum (Cercidiphyllum

japonicum)

  • faszinierende Pflanze, die ihren intensiven Duft bei feuchtem Wetter stärker vertrömt
  • vertrocknen die Blätter, verfliegt der Duft, der an frisch gebackenen Kuchen erinnert
  • sommergrüner kleiner Baum mit kaminroter Blüte im April und

    gelb-oranger Herbstfärbung

Duftwicken - Lathyrus odoratus

  • einjährige Kletterpflanze mit bunten Schmetterlingsblüten
  • duftet intensiv und leicht nach Orange

Engelstrompete - Datura

  • Nachtschattengewächs
  • trompetenförmige Blätter verbreiten betörenden Duft

Lavendel ist eine der beliebtesten Duftpflanzen für den GartenHeliotrop - Heliotropium arborescens

  • auch Vanillepflanze und Sonnenwende genannt
  • violette bis lavendelblaue Blüten verströmen intensiven charakteristischen Duft

Lavendel - Lavandula

  • variantenreiche Duftpflanze
  • intensiver blumiger und balsamiger Duft

Magnolien - Magnolia

  • begeistern durch Formen- und Farbenreichtum
  • weiße, rote oder rosafarbene Blüten versprühen angenehmen süßlichen Duft
  • viele Arten

Thymian - Thymus vulgaris

  • Heilpflanze mit großem Einsatzgebiet
  • im Sommer zeigen sich kleine zartrosa Blüten
  • Blüten und Blätter versprühen würzigen Duft

Currykraut - Helichrysum italicum

  • auch als italienische Strohblume bekannt
  • Blätter und Blüten verströmen geschmackvolles Curryaroma mit einer Note aus Salbei
  • immergrüner Strauch, dessen gelbe bis dunkelgelbe Blütenköpfe von Juni bis August erscheinen

Flieder - Syringa

  • mehrjähriger duftender Sommerblüher
  • bezaubernder, geradezu betörender lieblicher Duft
  • punktet mit weißen oder violetten Blüten, die von Mai bis Juni blühen

Schneeforsythie - Abeliophyllum distichum

  • Frühlingsblüher mit zarten weißen bis zartrosa Blütenpracht
  • duftet angenehm nach Mandeln
  • entwickelt im Sommer kleine, runde Nüsschen
Goldlack - Erysimum cheiri
  • goldgelbe Blütenblätter versprühen aromatischen süßlichen Duft
  • unterschiedliche vielfarbige Sorten
  • Frühjahrsblüher
Glyzinien gehören zu den schönsten Duftpflanzen für den GartenGlyzinie - Wisteria
  • auch als Blauregen oder Chinaflor bekannt
  • dekorativer Strauch mit langstieligen Blättern und weißen, blauen oder rosafarbenen Blütentrauben
  • verströmt in den Abendstunden charmanten würzig-süßen Duft
Zaubernuss - Hamamelis
  • faszinierender Winterblüher
  • präsentiert sich mit fadenartigen, leuchtend gelben bis roten Blütenblättern
  • versprüht süßen Duft nach Honig
Zistrose - Cistus
  • aromatisch duftender Strauch
  • reichblühend
Flammenblume - Phlox
  • je nach Sorte mehr oder weniger stark duftend
  • Farbspektrum reicht von Weiß über rosafarbene und rote Töne, bis hin zum dunklen Violett
Arabische Ringelblume - Cladanthus arabicus
  • unermüdliche Sommerblume
  • duftet intensiv nach reifer Banane
  • pflegeleichter Korbblütler mit leuchtend gelben margaritenähnlichen Blüten
Schokoladenblume (Berlandiera lyriata)
  • mehrjährige Kübelpflanze mit leuchtend gelbem Blütenstand
  • verströmt intensiv duftenden typischen Schokoladengeruch
  • wird bis zu 30 cm hoch
Duftsteinrich (Lobularia maritima)
  • duftet nach Honig
  • bildet von April bis Oktober weiße oder zart rosafarbene Blütenteppiche
  • eignet sich als Ampelpflanze oder im Garten
Tipp: Niedrig wachsende Duftpflanzen sollten nach Möglichkeit in Kübeln, hohen Kästen und Hochbeeten kultiviert werden. So lassen sich die Aromastoffe besser genießen.

Häufig gestellte Fragen
  • Ich möchte in einer Ecke meines Gartens eine kleine Oase schaffen, in die ich mich zurückziehen kann. Die Ecke ist relativ sonnig. Welche Duftpflanzen eignen sich? - Hier empfiehlt sich eine Kombination aus Vanilleblume, Ziertabak und Duftsteinrich. Diese Pflanzen verströmen einen angenehmen süßlichen Duft, der entspannend wirkt.
  • Gibt es auch Duftpflanzen, die im Badezimmer gehalten werden können? - Auch im Badezimmer muss man nicht auf duftende Pflanzen verzichten. Eine Pflanze wie die Gardenia erfreut sich nämlich, wenn sie in einem Raum mit viel Licht und hoher Luftfeuchtigkeit stehen darf.
Duftende Frühlingsblumen im Garten: ChristrosenWissenswertes zu duftenden Blumen in Kürze

Duftende Frühlingsblumen
Blumenzwiebeln und Knollen bringen im Frühjahr in kürzester Zeit ihre Blätter, Blüten und Samen hervor. Sie läuten den Frühling ein und bereichern durch ihre Farbenpracht Garten- und Parklandschaften. Zu den bekanntesten und beliebtesten Frühblühern gehören das Tränende Herz, die Traubenhyazinthe, Krokusse, Schneeglöckchen, Märzenbecher, Christrosen, Narzissen, Tulpen, Anemonen, Stiefmütterchen, Hornveilchen und Schornsteinfeger. Zwiebel- und Knollenblumen kommen am besten zur Geltung, wenn sie in Gruppen gepflanzt werden. Sie eignen sich für die Bepflanzung von Beeten und Rabatten. Krokusse und Schneeglöckchen wirken auch auf Rasenflächen sehr gut. Frühjahrsblüher werden bereits im Spätsommer in den Boden gebracht. Unempfindliche Arten können auch noch im Oktober eingepflanzt werden.

Duftende Ziergehölze, Sträucher und Bäume
Nicht nur Frühblüher und Sommerblumen verfügen über eine üppige und duftende Blütenpracht. Auch Ziersträucher und Bäume bilden zahlreiche Blüten und Fruchtschmuck, die für einen dominanten Mittelpunkt in der Gartenlandschaft sorgen. Zu den beliebten Heckensträuchern zählen die Blühende Feuerdornhecke, die Spierstrauchhecke, die Lebensbaumhecke sowie die Heckenberberitze. Sie geben dem Garten ein Gerüst und kommen besonders gut im Wechsel mit anderen Frühlings- und Sommerblumen zur Geltung. Für eine besonders ausgeprägte Blütenbildung sorgen Rhododendren, Feuerahorn, der Schmetterlingsstrauch, die Magnolie, die Rosendeutzie sowie die Bauerhortensie. Ziergehölze werden idealer Weise im Herbst gepflanzt.

Duftende Sommerblumen und Stauden
Die herrliche Blüte von Sommerblumen und Stauden präsentiert sich während der gesamten Sommerzeit. Farbenfrohe Beete und Rabatten sowie Wildblumenflächen verleihen dem Garten einen harmonischen Ausdruck, wenn Wuchshöhen und Farben sorgfältig aufeinander abgestimmt sind. Rittersporn, Lavendel, Margariten, Fingerhut, Goldfelberich, Nelken, Mohn, Weigelie und Phlox sind beständige Stauden, die einen farbenfrohen Kontrast zu grünen Rasenflächen bilden. Stockrosen sind ein wahrer Blickfang und eignen sich besonders gut für die Pflanzung an Mauern, Zäunen und Fassaden. Die malerischen Blütenstiele und pompösen Blüten der Stockrosen verleihen der Gartenkulisse Stil und Charme. Die Malven gedeihen an sonnigen Standorten prächtig. Sie blühen in unzähligen Farben, von Weiß über Champagner, Rosa, Rot bis hin zu Schwarzrot.

Pflanz- und Pflegetipps

Sämtliche Sommerblumen, Stauden, Ziergehölze und Bäume haben unterschiedliche Pflegeansprüche. Für eine üppige Blütenpacht und ein gesundes Wachstum ist es wichtig, die entsprechende Pflegeanleitung zu beachten. Bereits beim Kauf der Pflanzen sollte auf Qualität geachtet werden. Die Auswahl der Standorte und der richtige Boden sind genauso wichtig wie eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung. Kranke oder verwelkte Pflanzenteile werden umgehend entfernt, um die Blütezeit zu verlängern. Auch die richtige Pflanzzeit- und Tiefe sind wichtige Voraussetzungen für das Gedeihen von Sommerblumen, Stauden, Sträuchern und Bäumen.