Pflanzen für den Schatten - Schattengarten

Pflanzen für den Schatten

Nicht jeder hat einen sonnigen Garten. Manche Gärten, die von großen Bäumen umgeben sind, sind sehr schattig. Auch in ihnen muss man nicht auf blühende Gewächse verzichten. Oft überzeugen in einem Schattengarten Pflanzen durch schönes farbiges Laub.

Schatten heißt nicht automatisch, dass es dort dunkel ist. Viele Pflanzen kommen mit Schatten gut klar, solange er hell ist. Halbschatten ist noch günstiger. Einige Hortensien- und viele Clematissorten wachsen prima im Halbschatten und blühen großartig.

Schattige Plätze gelten als schwierig zu bepflanzen.

Das muss nicht sein. Blattschmuckpflanzen wie Funkien, Farne, Rodgersien und Purpurglöckchenarten bringen viel Farbe ins
Spiel. Allerdings lieben Schnecken schattige Gärten und fressen viele Pflanzen einfach auf. Das Problem ist oft größer, als Pflanzen für den Schatten zu finden.

Das Geißblatt (Lonicera japonica) ist eine schön blühende Kletterpflanze, die im Schatten gut wächst. Sie kann sogar ausgesprochen groß und damit manchmal lästig werden.

Veilchen wachsen im Wald und auch in jedem Schattengarten. Sie benötigen keine Sonne. Ebenso ist es bei Anemonen. Von ihnen gibt es viele Arten, die alle unterschiedlich blühen. Auch einige Akeleisorten kommen ohne Sonne zurecht und blühen in vielen Farben.

Waldglockenblume, Elfenblume, Maiglöckchen, Kaukasusvergießmeinnicht, Silberkerze, die meisten Astilben, Aronstab, Alpenveilchen, Fingerhut, Fuchsien, Purpurglöckchen, einige Geranien und viele andere Blühpflanzen mögen einen Platz im Schatten. Außerdem geeignet sind Efeu, Buchsbaum, Bärlauch , Eibe, einige Nesselarten, Waldmeister, einige Rhododendren, Azaleen, Hortensien, Freilandkamelien, Teppichhartriegel, Lavendelheide, Mahonien, Seidelbast und Stechpalme.

Außer Schnecken gibt es bei schattigen Gärten noch ein Problem. Oft kommt Regen nicht durch das dichte Blätterdach der umstehenden Bäume. Die Erde ist also trotz Regen recht trocken. Man muss häufiger gießen, nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter. Die Bäume sind auch Konkurrenten im Kampf um Grundwasser.