Krähen vertreiben - was wirklich hilft!

Krähen vertreiben - was wirklich hilft!

In manchen Gegenden fallen Krähen geradezu in Schwärmen über die bestellten Felder her. Das Ziel ihrer Begierde sind die frisch gekeimten Körner, weshalb die Saatkrähe auch ihren Namen bekam.

kraehe_flZur Familie der Rabenvögel gehören insgesamt 42 Arten, die größeren davon werden als Raben bezeichnet, die kleineren sind die Krähen. Greifvögel sind die natürlichen Feinde der Krähen. Da deren Bestand in den letzten Jahrzehnten stark zurück ging, konnten sich die Krähen ungehindert vermehren. Sie ernähren sich außer vom

Saatgut noch von den Gelegen der Singvögel und von Aas. Aus Nahrungsmangel kamen die Krähen dem Menschen immer näher, denn sie erkannten, dass es sich von Speiseresten aus dem Müll oder Kompost auch ganz gut leben lässt. 

Wie lassen sich Krähen vertreiben?

Krähen wollen ihre Ruhe. Dort, wo ständig Bewegung herrscht, werden sich Krähen nicht aufhalten. Das ist auch der Grund, weshalb Vogelscheuchen nur kurz wirken. Haben sich die Vögel an den Gesellen gewöhnt, schreckt er nicht mehr ab. Wäre die Vogelscheuche ein Roboter, der sich dauernd durch den Garten bewegt, sähe die Sache schon ganz anders aus. Für eine ständig präsente Unruhe kann jedoch der Wind sorgen. Wenn die Gegenstände dazu noch metallisch glänzen, stört das die Krähen gewaltig. CDs an einer Schnur aufgehängt, besitzen diese
Wirkungskraft. Wer möchte, kann auch Glanzbänder spannen oder Alufolie in Streifen schneiden und an Leinen befestigen.

Windspiele sind ebenfalls gut geeignet. Es gibt Versuchsreihen mit großen Folienluftballons, die mit Gas gefüllt sind. Sie haben einen Durchmesser von 80 cm und hängen an einer 20 m langen Schnur. Diese speziell zur Krähenvertreibung entwickelten Ballons sind mittlerweile samt Gas zum Auffüllen im Handel erhältlich. Wahrscheinlich haben die bunten, glitzernden Luftballons vom Jahrmarkt einen ähnlichen Effekt, zumindest im Garten, der ja gewöhnlich nicht so groß ist wie ein Acker.

Was hilft gegen Krähen im Garten?

vogelscheuche2_flObwohl die Krähen selber einen Riesenspektakel veranstalten, sind sie gegenüber lauten Geräuschen empfindlich. Dröhnende Musik wird Krähen vertreiben. Ob das aber der Nachbar zu schätzen weiß, ist eher ungewiss. Mit Knallkörpern oder Leuchtraketen erschreckte Krähen suchen gewöhnlich auf Dauer das Weite. Inwieweit der Einsatz von Raketen und Knallfröschen außerhalb Silvester erlaubt ist, müsste natürlich erst einmal nachgefragt werden. Künstliche Attrappen der natürlichen Feinde werden oftmals zum Vertreiben eingesetzt. Rabenvögel sind sehr intelligente Tiere, deshalb kann es sein, dass sie diesen Schwindel sehr bald durchschauen und den Habicht aus Plastik einfach ignorieren.

Wird nichts zum Fressen geboten, bleibt ein Garten für Krähen uninteressant. Wer niemals Speisereste auf den Kompost bringt, wird keine Krähen und auch keine Ratten anlocken. Ist die Mülltonne, in der sich die Küchenabfälle befinden, immer gut verschlossen, haben Krähen keinen Anlass, dort auf Futtersuche zu gehen. Es bedarf zwar einigen Aufwand, aber mit gezielt angewandten Methoden werden sich die Krähen im heimischen Garten bald nicht mehr wohl fühlen.