Pflanzen überwintern - Überwinterung

Die Kamelie ist eine Pflanzenart aus der Familie der Teestrauchgewächse. Ihre Heimat liegt in Ostasien. Seit dem 19. Jahrhundert ist sie aber auch eine beliebte Zierpflanze in Europa. In Deutschland ist vor allem die Pillnitzer Kamelie in Dresden bekannt. Doch auch in vielen Haushalten ist sie zu finden. Und Sie können die Pflanze natürlich überwintern - wie das geht, erfahren Sie hier.
Oleander, der auch unter dem Namen Rosenlorbeer bekannt ist, ist ein verholzter immergrüner Zierstrauch. Von den ca. 160 Sorten des Oleander müssen in unseren Regionen die meisten drinnen überwintern.
 In Mittel- und Südamerika, wo viele Paprikasorten ursprünglich herkommen, wachsen die Pflanzen aufgrund des Klimas das ganze Jahr über ohne eine Pause. Bei uns allerdings muss eine Lösung zur Überwinterung der Paprikapflanzen gefunden werden.
Die Petunien sind beheimatet in Südamerika und gehören zu den Nachtschattengewächsen. Ihre reichhaltige Blüte beginnt im Juli und endet mit den ersten kalten Tagen. Die Pflanze ist robust und anpassungsfähig. Aber frosthart sind die Petunien nicht weswegen sie als einjährige Pflanze behandelt werden. Eine Überwinterung ist trotzdem möglich und das mit wenig Aufwand, so dass man viele Jahre Freude an der farbenfrohe Pflanze hat. 
Wenn Ende April mit steigenden Temperaturen die ersten Rhododendren ihre Blüten in der Frühlingssonne öffnen, beginnt in den halbschattigen Bereichen des Gartens ein leuchtendes Farbspiel. Die farbenfrohen Blütentrauben erreichen Schattierungen von Weiß über zartes Rosa bis hin zu kräftigen Rot-, Gelb-oder Violett-Tönen.
Alljährlich zum Herbst hin sollten sich Hobbygärtner Gedanken machen, wie Sie ihre empfindlichen Beet- und Kübelpflanzen, die im Freien überwintern sollen, vor der Kälte schützen. Hier haben sich in den letzten Jahren neue Erkenntnisse ergeben, die zugunsten der Lebensdauer der Pflanzen ausfallen.
Das Wandelröschen ist nicht schwierig zu überwintern, wenn man das entsprechende Überwinterungsquartier zur Verfügung hat und einige Dinge beachtet. Während der Überwinterung verliert das Wandelröschen meist fast alle oder auch mal alle Blätter und sieht ziemlich jämmerlich aus. Das ist aber recht normal. Im Frühjahr treibt die Pflanze meist gut wieder aus.
Spätestens wenn Frost naht, stellt sich die Frage, ob und wie die Regentonne die kalte Jahreszeit übersteht. Schnell können Risse im Material die Tonne unbrauchbar machen und die frostige Kälte sie zum Platzen bringen. Experten beschreiben detailliert, wann und wie eine Regentonne für den Winter zu entleeren ist und frostsicher gemacht werden sollte.
Physalis-Pflanzen gelten als einjährig, können aber durchaus mit dem passenden Wissen überwintert werden und auch im Folgejahr wieder Früchte tragen. Worauf es dabei ankommt und wie die Gewächse richtig zu schneiden sind, erfahren Interessierte hier.
Die Klimaerwärmung beschert winterharten Palmen einen Boom in Gärten und Parks jenseits der Alpen. Hegen Sie die Absicht, Ihrem Garten ganzjährig exotisches Flair zu verleihen, schenken Sie dieser Auslese frostfester Palmen bitte Ihre Aufmerksamkeit. Diese 7 Arten bieten klirrendem Frost bis zu - 25 Grad Celsius unbeeindruckt Paroli.
Dipladenia - Mandevilla - SundavilleDie Dipladenia (Sundaville) ist eine in Gärten und auf Terrassen sehr beliebte Pflanze. Sie gehört zu den Hundsgiftgewächsen, zu denen auch die Wachsblume zählt. Ursprünglich beheimatet ist die Dipladenia Sundaville in Südamerika. Doch die bei uns vorkommenden Arten haben meistens mit dieser recht zarten Pflanze wenig gemeinsam. Dies zeigt sich zum Beispiel in der Art der Überwinterung. Die europäischen Pflanzen benötigen im Winter eine Ruhepause, um im nächsten Jahr wieder blühen zu können. Zudem sollten sie nach der Winterzeit stückchenweise an die neuen, wärmeren Temperaturen gewöhnt werden.
rote TeppichbeereKübelpflanzen bereichern verschiedenste Bereiche im Garten, auf Balkon und Terrasse, sei als Bodendecker, Strauch oder edles Stämmchen. Darüber hinaus können sie als mobiler Sichtschutz dienen. Damit Sie das jedes Jahr von Neuem tun können, müssen sie entsprechend überwintert werden. Die Art der Überwinterung hängt von der jeweiligen Frosthärte ab.
Goldfruchtpalme - Areca palme dypsis lutescensImmer mehr Hobbygärtner entscheiden sich beim Kauf einer Palme für eine Art, die als winterhart gilt und deshalb ins Freiland ausgepflanzt werden kann. Unbegrenzt frostresistent ist aber keine der Palmen. Wie Sie winterharte Palmen winterfest machen, ist davon abhängig, ob die Pflanze im Kübel oder im Freiland kultiviert wird.
Fuchsie - FuchsiaEinzigartige Blüten in unzähligen Farbkombinationen machen die Fuchsie zu einer der beliebtesten und dekorativsten Beet- und Balkonpflanze. Man kennt sie als Ampelpflanze, Hochstamm oder buschige Sträucher, die vom Frühjahr bis zum Herbst ihre prächtigen Blüten eindrucksvoll präsentieren. Bis auf wenige Ausnahmen sind Fuchsien nicht winterhart und müssen geschützt überwintert werden.
Olivenbaum - Olea europaeaWenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr austreibt, erläutert dieser grüne Ratgeber detailliert und praxisnah.
Hibiscus rosa - SinensisDie Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere grundlegende Fragen zur richtigen Vorgehensweise in der kalten Saison liefert dieser Ratgeber!
Olivenbaum - Olea europaeaDer Olivenbaum setzt sich hinweg über das Dogma, mediterrane Pflanzen seien für die Überwinterung im Freien ungeeignet. Tatsächlich verfügt ein Olea europaea durchaus über das Potenzial, die kalte Jahreszeit draußen zu verbringen. Lesen Sie hier, unter welchen Voraussetzungen er im Beet und Kübel problemlos Frost und Kälte übersteht.
ZitronenbaumEin Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im Kübel kultiviert und frostfrei überwintert.