Rechtliches

Die Herstellung eines Hausanschlusses ist notwendig, um eine Versorgung mit Wasser und Strom sowie die Ableitung des Abwassers sicherzustellen. Hinzu kommt in vielen Häusern und Wohnungen eine Zuleitung für die Heizungsinstallation. Die Gebühren für den Anschluss trägt der Eigentümer des Hauses.
Bevor auf der Baustelle die Arbeiten losgehen, ist es ratsam, Bauwasser und Baustrom bereits vorliegen zu haben. Damit der Baubeginn wie geplant erfolgen kann, sollten Sie sich frühzeitig informieren, wo und wie Sie Bauwasser und Baustrom für Ihr Bauprojekt erhalten.
Der Hausbau ist grundsätzlich mit baurechtlichen Verbindlichkeiten sowie verpflichtenden Baurichtlinien verbunden. Das kann beim Bau für Einschränkungen sorgen. Die Vereinigungsbaulast bietet Bauherren und Eigentümern von Nachbargrundstücken mehr Flexibilität nicht nur bei Bauvorhaben.
Ein Grundstück zu teilen, hat viele Vorteile, vor allem in finanzieller Hinsicht. Welche Schritte dafür in behördlicher Hinsicht erforderlich sind, welche Kosten erwartet werden können und worauf geachtet werden sollte, wird im "Rund ums Haus-Ratgeber ausführlich beschrieben.