Obstgarten Pflegen - Obstbaum

Dringt aus Stamm oder Ästen, manchmal sogar aus den Früchten, eine farblose oder gelbliche bis rotbraune, gummiartige bis harzähnliche Masse hervor, so ist der Baum von der so genannten Gummifluss-Krankheit betroffen. Diese wird auch als Gummose oder Gummosis bezeichnet und tritt vor allem an Steinobst der Gattung Prunus auf.
Kirschbaum schneiden - wann ist der beste Zeitpunkt? Diese Frage stellen sich viele Hobbygärtner. Ratlosigkeit herrscht aber oft auch darüber, wie der Verschnitt ausfallen muss und was dabei beachtet werden sollte, um den Ertrag nicht zu gefährden. Antworten darauf finden Interessierte hier.
Leimring am ApfelbaumLeimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
ApfelbaumNur keine Wissenschaft daraus machen! Einen Apfelbaum so zu beschneiden, dass er gesund und formschön eine reiche Ernte hervorbringt, ist gar nicht so kompliziert. Auch wenn die ausführliche Fachliteratur dazu so manch einen Hobbygärtner einschüchtern mag. Ein wenig Wissen über das "Wann", das "Wie" und dann beherzt ans Werk!
ApfelbaumkrankheitVerliert der Apfelbaum Früchte und Blätter oder sind diese missgebildet, sind oftmals Krankheitserreger oder Parasiten verantwortlich. Dabei gibt es aber gerade bei dem beliebten Obstbaum eine schier unüberschaubare Anzahl. Wie sich die Schädlinge identifizieren lassen und was zur ihrer Beseitigung unternommen werden sollte, erfahren interessierte Hobbygärtner im Folgenden.  
ApfelbaumIm November öffnet sich das Zeitfenster für den Winterschnitt bei Obstbäumen und Sträuchern. Die entlaubten Gehölze bieten jetzt freie Sicht auf Krone und Zweige, um die optimale Schnittführung zu wählen. Die folgende Anleitung zeigt auf, worauf es beim Erhaltungsschnitt an Obstgehölzen wirklich ankommt.
ApfelbaumVor allem in kleineren Gärten oder allgemein bei eingeschränktem Platzangebot ist Spalierobst eine sehr gute und immer beliebter werdende Alternative zu herkömmlichen Obstbäumen. Obstsorten wie Äpfel und Birnen eignen sich besonders gut zur Erziehung als Spalierobst. Damit dieses auch tatsächlich platzsparend wächst, muss es entsprechend verschnitten werden und das regelmäßig.
KirschbaumEin Sauerkirschbaum wertet durch seine Blüten und den ausladenden Wuchs nicht nur den Garten, sondern durch seine Früchte auch den Speiseplan auf. Dazu sind die Pflege und das  Schneiden der Sauerkirsche spielend einfach und sogar für Anfänger möglich - wenn diese über das entsprechende Wissen verfügen.
ApfelbaumSpalierobst ist schon lange in den hiesigen Gärten eine beliebte Weise, Apfel- und Birnbäume zu kultivieren. Denn am Spalier benötigen die Bäume weniger Platz, sie können auch entlang einer Hauswand gestellt werden. So kann im Herbst das leckere Obst auch aus dem kleinsten Garten oder sogar vom Balkon geerntet werden.
HimbeerenIhr fruchtiger Geschmack macht die Himbeere neben der Erdbeere zu den beliebtesten und edelsten Früchten, die man im eigenen Garten anbauen kann. Für einen optimalen Fruchtertrag ist die richtige Pflege Voraussetzung, wozu auch der jährliche Rückschnitt gehört. Entscheidend dabei ist, ob es sich um Sommer- und Herbstsorten handelt.
Allzu zaghaft sollte der Rückschnitt bei Kirschen nicht ausfallenKirschbäume, insbesondere die Süßkirsche, gehören zu den beliebtesten Obstsorten der Deutschen. Wie ihre Baumfamilie ist die Süßkirsche starkwüchsig. Sie neigt zu energischem Wachstum. Ein regelmäßiger Schnitt ist also wichtig.
kirschbaum-bluete-nah-hg-flDer optimale Zeitpunkt für den Kirschbaumschnitt liegt im Sommer, im Optimalfall unmittelbar direkt nach der Kirschernte. Auf diese Weise kann das zum Teil extreme Wachstum des Baumes kontrolliert werden. Es gibt jedoch noch weitere Effekte.