Fenster blickdicht machen - Folie und Glas

Fenster blickdicht machen - Folie und Glas

Ihr Nachbar soll Sie nicht beobachten können? Weder beim Schminken, noch beim Baden, und vielleicht auch nicht beim Arbeiten am Schreibtisch?

Gerade in Oberetagen empfiehlt es sich, Fenster von innen blickdicht zu machenIn solchen Fällen sollten Fenster mit einem Sichtschutz versehen werden, da Sie dem Nachbar gegenüber oder sogar jedem Vorbeigehenden ungehinderten Einblick erlauben. Sie können Fenster auf mehrere Arten blickdicht machen:

Fenster mit Folie blickdicht machen

Es werden spezielle matte Folien

angeboten, mit denen Sie neugierigen Blicken schnell Grenzen setzen können. Sie lassen sich meist schnell und einfach aufbringen. Sie sollten jedoch die beiliegende Montageanleitung beachten. Meist werden hier gute Tricks verraten, wie Sie die Folie ganz glatt an die Fenster bringen.

In der Regel lassen sich solche Folien mit ganz normalen Reinigungsmitteln oder Fensterputzmitteln reinigen. Sie sollten sich aber auch im Hinblick auf die Reinigung die Anleitung zumindest einmal gründlich durchlesen. Es kann zum Beispiel sein, dass eine Folie erst bis zu einem Monat nach dem Aufkleben so richtig festsitzt - bei solchen Folien wird vorher auch keine Reinigung empfohlen. Auf jeden Fall ist es wichtig, dass Sie die Fensterfolien nur mit sehr weichen Schwämmen oder Tüchern reinigen, schon die grüne Seite vom Abwaschschwamm wird bleibende Spuren hinterlassen.

Es gibt Fensterfolien, die innen am Fenster angebracht werden, es gibt aber auch Folien, die außen an die Fenster geklebt werden können. Bei diesen sollten Sie die Kleberänder dann mit Silikon zu beschichten, sonst dringt hier schnell Feuchtigkeit ein und löst die Folie.

Große Auswahl an
Fensterfolien


Es gibt aber heute nicht mehr nur einfache matte Folien, sondern Sie können Ihr Fenster noch mit einer ganzen Menge anderer dekorativer Lösungen vor durchdringenden Blicken von außen schützen:
  • Sichtschutz geben Milchglasfolien, die nur lichtdurchlässig oder auch teildurchsichtig sein können.
  • Aber auch Spiegelfolien, durch die Sie tagsüber ohne Probleme hinaussehen können, ohne dass Sie selbst gesehen werden. Erhältlich in mehreren Farben.
  • Es gibt Sonnenschutzfolien, die gleich im Sommer die Wärme abhalten, ...
  • und Isolierfolien, die das ebenfalls tun, im Winter aber auch die Kälte abhalten sollen. Achten Sie nur darauf, dass diese Folien eine Sichtschutzfunktion bieten.
Vielleicht geht es Ihnen aber nicht um erster Linie um Sichtschutz und Sie können auf eine vollflächige Folienlösung verzichten? - Vielleicht soll die beklebte Scheibe nur den Blick auf Details verhindern oder zwischen zwei Arbeitsbereichen dafür sorgen, dass sich Menschen nicht ständig gegenseitig ablenken? In solchen Fällen reicht eine Folie, die das Blickfeld zergliedert oder den Blick unscharf macht. Dafür werden zunächst eine Fülle von Dekorfolien angeboten, in wirklich jedem denkbaren Designstil, und dann gibt es noch die Farbfolien, die durchaus ungewohnte Raumstimmungen erschaffen können.

Nicht ganz blickdicht, aber dafür variabel: die guten alten LamellenrollosEine umfassende Auswahl an Fensterfolien bietet z. B. die Firma Velken-Folientechnik aus 46419 Isselburg unter www.velken.de, eine Grundausstattung finden Sie wohl in jedem Baumarkt und in vielen Möbelhäusern.

Fenster mit neuem Glas blickdicht machen

Eine Alternative wäre der Austausch der Fensterscheibe gegen Milchglas, wobei Sie

jedoch vorher gründlich prüfen solchen, ob eine solche Lösung wirklich Ihren Ansprüchen genügen wird. Denn in einem hell erleuchteten Zimmer lassen sich durch Milchglas häufig noch sehr gut Umrisse erkennen, hier kommt es auch das spezielle Milchglas an. Sie sollten sich im Zweifel also vom Glaser ein Muster geben lassen, dieses mit Klebeband provisorisch am Fenster befestigen und die Sicht, die Sie verbergen möchten, abends bei voller Raumbeleuchtung von einem Freund von außen betrachten lassen. So sieht er, was nach dem Austausch Ihr Nachbar sehen wird.

Wenn Sie weder neue Fensterscheibe einsetzen möchten noch mit Folien hantieren möchten, bieten sich als schnelle Sichtschutzlösungen der gute alte Vorhang oder die Anbringung eines Lamellenrollos an. Beide können genau so weit geschlossen werden, wie Sie fremden Blicken entgehen möchten, und lassen trotzdem noch Licht durch.

Es soll noch schneller gehen? Kaufen Sie sich Fingerfarbe, und gestalten Sie ein farbenfrohes “Fenstergemälde”. Dieses lässt sich mit einem Küchentuch wieder abwischen, ist also auch für saisonale Dekorationen nutzbar!