Pool mit Holz heizen - Wasser aufheizen und wärmen

Pool mit Holz heizen - Wasser aufheizen und wärmen

Selbst im Sommer kühlt es in der Nacht ab, daher hat das Wasser im Pool nur in lang andauernden Hitzeperioden eine angenehme Temperatur, wenn es nicht zusätzlich beheizt wird.

pool caDa ein Pool meist aber auch in anderen Zeiten genutzt werden soll, gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Wasser aufzuheizen und auf einer bestimmten Temperatur zu halten. Unter anderem bietet sich hierfür eine Poolheizung an, die mit Holz befeuert wird.


/>Den Pool mit Holz aufheizen

Eine Holzheizung für einen Pool wird möglichst nah am Swimming-Pool aufgestellt und durch zwei Rohre mit dem Pool verbunden. Durch das erste Rohr wird das noch kalte Wasser aus dem Pool mit Hilfe einer Pumpe zur Heizung geleitet. Dort fließt es durch die Heizung und wird dabei erwärmt bevor es durch das zweite Rohr zurück in den Pool geleitet wird.

Im unteren Bereich der Heizung wird mit Holzscheiten ein Feuer entfacht und so lange in Betrieb gehalten, bis das Wasser im Pool die gewünschte Temperatur erreicht hat. Der hierbei entstehende Rauch wird durch einen etwas längeren Schornstein geleitet und dann an die Außenluft abgegeben.

Vor- und Nachteile einer Beheizung mit Holz

Holzheizungen für Swimming-Pools bestehen meist aus einem Gehäuse aus Edelstahl. Dieses Material rostet nicht und ist daher gut für den Außenbereich geeignet. Es hat allerdings auch einen recht hohen Preis, daher sind
diese Holzheizungen nicht ganz billig. Als Heizmittel ist Holz ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff und damit sehr umweltfreundlich.

Etwas nachteilig ist allerdings die Rauchentwicklung beim Betrieb, die vor allem die Nachbarn stören könnte. Ebenso muss laufend Holz nachgelegt werden, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. In dieser Beziehung sind andere Arten der Beheizung etwas komfortabler.

Die Wärme möglichst lang halten

Das Wasser im Pool gibt die Wärme an die Luft ab, wenn diese kälter als das Wasser ist, und auch bei windigem Wetter kühlt das Wasser schnell ab. Deshalb lässt sich mit einer Abdeckung, die über die Wasseroberfläche gezogen wird, wenn der Pool nicht genutzt wird, viel Geld sparen. Obendrein sorgt eine Abdeckung dafür, dass das Wasser nicht durch Laub, Blütenpollen oder Staub verschmutzt wird.

Alternativen zum Heizen mit Holz
  • Um das Wasser im Pool aufzuheizen und eine konstante Temperatur zu halten, kann auch eine Solarheizung genutzt werden. Diese Beheizung funktioniert natürlich nur bei sonnigem Wetter, hat aber den Vorteil, dass abgesehen von den Anschaffungskosten für die Anlage keine weiteren Kosten für die Energie entstehen.

  • Eine weitere Möglichkeit, die Sonnenenergie zu nutzen, bieten Solarfolien oder Solarplanen, die auf die Wasseroberfläche gelegt werden. Sie bestehen aus Polyethylen und ähneln ein wenig den Luftpolsterfolien, die als Verpackungsmaterial verwendet werden. Diese Folien lassen das wärmende Sonnenlicht durch, nicht jedoch die Luft, daher sind sie vor allem für die Nacht geeignet, weil sie eine starke Abkühlung des Wassers verhindern.

  • Ebenso kann zum Beheizen des Poolwassers eine Wärmepumpe genutzt werden. Sie wandelt die Wärme der Außenluft in Heizenergie für den Pool um und ist in der Regel eine günstige Lösung.
Gegenüber einer Solaranlage hat eine Wärmepumpe den

Vorteil, dass sie auch bei bedecktem Wetter effizient arbeitet. Eine andere Variante, das Poolwasser aufzuheizen, ist ein Wärmetauscher, der an die Heizungsanlage des Hauses angeschlossen wird. Auf diese Weise kann der Pool sogar im Winter genutzt werden, dann ist allerdings mit recht hohen Energiekosten zu rechnen.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…