Kalkstickstoff im Garten & Rasen einsetzen – Preis

Kalkstickstoff im Garten & Rasen einsetzen – Preis

Kalkstickstoff, genauer gesagt Calciumcyanamid, wird in der Landwirtschaft und im Gartenbau als Düngemittel eingesetzt.

rasen-kalk_flEs versorgt den Boden mit Kalk und Stickstoff und tötet dabei auch Unkraut, Schädlinge und Pilze. Daneben hebt Kalkstickstoff auch den ph-Wert des Bodens an und verhindert so eine Versauerung.

Die Wirkung von Kalkstickstoff im Garten

Kalkstickstoff reagiert mit der Feuchtigkeit im Boden und wird dabei zunächst in Kalk und Cyanamid gespalten. Cyanamid wird danach über Harnstoff in

Ammonium verwandelt, das für das Pflanzenwachstum wichtig ist. Kalkstickstoff kann vor der Bestellung der Beete auf die Erde aufgebracht werden und bekämpft dort bereits vor der Aussaat schädliche Insekten, Pilzsporen und Unkraut.

Kalkstickstoff auf dem Rasen einsetzen

Weil Kalkstickstoff langsam wirkt, kann er auch als Düngemittel für den Rasen verwendet werden.
Dort sollte er jedoch genau nach Vorschrift und sehr gleichmäßig, am besten mit einem Streuwagen, verteilt werden, weil sonst der Rasen leicht verbrennen kann. Zur Sicherheit kann die erforderliche Menge auf zwei Termine mit einem Abstand von 14 Tagen verteilt werden. Bei vorschriftsmäßiger Anwendung hat Kalkstickstoff auf dem Rasen die Wirkung eines Langzeitdüngers und sorgt für dichtes und gesundes Gras, während gleichzeitig Unkraut und Moos verdrängt wird. Auch bei der Neuanlage einer Rasenfläche kann Kalkstickstoff verwendet werden. Dann wird er bereits vor der Aussaat auf die Fläche gestreut und leicht eingearbeitet. Dort sorgt er dann dafür, dass die Rasensamen sofort die nötigen Nährstoffe für ihr Wachstum bekommen. Hierbei wird eine etwas größere Menge benötigt als bei der Düngung eines bereits vorhandenen Rasens.

Preise für Kalkstickstoff

Kalkstickstoff wird häufig in Säcken zu 25 Kilogramm verkauft und kostet etwa 20 bis 30 Euro. Es ist allerdings sehr gesundheitsschädlich und sollte deshalb nur unter sorgfältiger Beachtung der Sicherheitshinweise verwendet werden. Besonders in der Verbindung mit Alkohol, der in den Stunden vor oder nach der Düngung getrunken wird, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Auch mit der Aussaat und dem Setzen von Pflanzen muss je nach Wetterlage ein bis zwei Wochen gewartet werden, bis sich das Cyanamid, das giftig ist, in Ammonium umgewandelt hat.