Rasen anlegen - wann ist der beste Zeitpunkt?

Auf der vorbereiteten Fläche wird der neue Rasensamen ausgesätAuch wenn ein Rasen später winterhart ist, ist es beim Anlegen des Rasens besonders wichtig, darauf zu achten, dass die junge Rasensaat keinen Frost bekommt. Wann der beste Monat zum Anlegen eines neuen Rasens ist, kann deshalb von Region zu Region ein wenig unterschiedlich sein.

In Deutschland kann als grobe Regel gelten, dass es nicht gut wäre, einen neuen Rasen vor Mitte Mai anzulegen, denn so lange besteht fast immer

noch die Gefahr eines plötzlichen Kälteeinbruchs mit Nachtfrost, was die junge Rasensaat abtöten würde.

Idealer Zeitpunkt zum Rasen anlegen

Wer seinem jungen Rasen gute Voraussetzungen mit auf den Weg geben möchte, gut aufzulaufen, gut anzuwachsen und schon stabil und gefestigt in den ersten Winter zu gehen, der sollte Mitte bis Ende Mai seinen Rasen anlegen. Es besteht dann keine Frostgefahr mehr, es ist meistens warm und sonnig, aber auch noch nicht zu heiß, wenn die ersten Grashalme aus der Erde spießen. Sie können sich so gut entwickeln und verbrennen nicht durch zu viel heiße Sonneneinstrahlung, weil die Sonne im Mai meistens zwar warm, aber nicht zu heißt scheint. Der junge Rasen hat so besonders gute Startbedingungen.

Rasenansaat im Juni, Juli, August und September

Die Sommermonate Juni, Juli und August können hierzulande sehr heiß werden. Generell läuft aber Rasensaat auch in diesen Monaten noch schnell, dicht und gut auf. Auch dann hat ein Rasen noch gute Chancen, im Winter schon gut angewachsen und kräftig zu sein und in der kalten Jahreszeit nicht zu erfrieren. Später als im September sollte Rasen nicht mehr angesät werden. Schon im Oktober können erste Nachtfröste kommen und das verträgt frisch aufgelaufenes Gras leider nicht. Auch der September ist bereits ein Monat, der sehr spät gewählt ist, um noch mit dem Anlegen eines Rasens zu beginnen. Dieser Monat ist deshalb gerade noch akzeptabel, dass es mit der Rasensaat klappen könnte.

Zusammenfassend gibt es Folgendes zu beachten:
  • Rasen muss in der frostfreien Zeit angelegt werden
  • der beste Monat zum Rasen anlegen ist der Mai, und zwar die zweite Maihälfte
  • auch die Monate Juni, Juli und August sind zum Rasen anlegen noch akzeptabel
  • der September ist der letzte Monat im Jahr, wo ein neuer Rasen noch auflaufen könnte
Rasen keimt an der Oberfläche

Wer einen neuen Rasen anlegt, sollte dabei folgende Aspekte beachten. Zuerst muss eine möglichst ebene Fläche für die Rasenfläche zurecht gemacht werden. Auf diese Fläche wird dann vorsichtig und gleichmäßig die Rasensaat verteilt. Die Rasensaat darf nicht mit Erde bedeckt werden, denn Rasensaat keimt an der Oberfläche und würde zugedeckt nicht auflaufen können. Danach kann man sich ein Paar alte Gartenschuhe nehmen, Holzplatten oder etwas Ähnliches darunter nageln und damit vorsichtig über die Rasenfläche laufen, um die junge Rasensaat auf diese Weise gut anzudrücken, damit sie nicht weg fliegt oder später beim Angießen zu sehr durcheinander fließt. Es ist wichtig, den neu angelegten Rasen immer
schön feucht zu halten, bis er gut aufgelaufen ist und eine feste Grasnarbe bildet. Dabei sollte der Gartenschlauch so eingestellt werden, dass das Gießwasser nur ganz sanft auf die jungen Grassamen

trifft, damit sie nicht durcheinander gespült, sondern nur sanft mit Wasser benetzt werden. Besonders bei Hitze ist regelmäßiges Gießen eines jungen und gerade aufgelaufenen Rasens wichtig.

Oft neigen Hobbygärtner dazu, den frisch angelegten Rasen zu früh zu mähenWelcher Rasen eignet sich für welchen Zweck?

Es gibt viele verschiedene Rasenmischungen und das ist auch gut so. Von einem schönen Rasen haben viele Menschen ganz unterschiedliche Vorstellungen. Manche Menschen lieben einen ganz feinen ebenmäßigen englischen Rasen, in dem keine Kräuter oder Blumen sein sollten. Wer Kinder hat, wird bei einem Rasen vermutlich viel Wert darauf legen, dass das Gras robust ist und es auch aushält, wenn die Kinder darauf toben und spielen. Andere Menschen finden Rasenflächen besonders schön, die neben Gras auch viele Kräuter und Wildblumen enthalten. Auch Klee und Gänseblümchen können etwas sein, das einige Menschen in einem Rasen besonders schön finden. Alle diese Dinge gibt es in ganz unterschiedlichen Rasenmischungen bereits fertig zu kaufen. Viele Gärtner beraten ihre Kunden gern über die Gras- und Blumenmischungen, die sie in ihrem Angebot haben.

Den jungen Rasen nicht zu früh mähen

Wenn der junge Rasen erst einmal aufgelaufen ist, wird er sehr schnell beginnen zu wachsen, wenn er gut gepflegt und genug gegossen wird. Die junge Grasnarbe ist dann aber noch nicht sehr fest. Es ist deshalb wichtig zu wissen, dass ein gerade aufgelaufener junger Rasen nicht zu früh zum ersten Mal abgemäht werden sollte. Er sollte für den ersten Rasenschnitt schon etwas stabiler und kräftiger sein. Ist der neue Rasen das nicht, dann könnte es nämlich passieren, dass das junge Gras mit dem Rasenmäher gleich wieder ausgerissen wird und überall hässliche kahle Stellen entstehen. Etwas Geduld vor dem ersten Mähen ist deshalb sehr hilfreich.

Vorsichtig: Düngen ist gerade bei jungem Rasen wichtig

Die junge Rasensaat wird ja auf guten Mutterboden aufgetragen. Später bekommt es dem Rasen gut, ab und zu gedüngt zu werden. Besonders bei sehr jungem Rasen allerdings ist hier Vorsicht geboten. Sehr schnell ist das feine Gras durch zu viel Dünger verbrannt. Deshalb ist es wichtig, nicht zu früh und auch nicht zu viel zu düngen.

Wissenswertes zum Rasen anlegen in Kürze
  • Um einen Rasen anzulegen, sollte man die Frühlingsmonate März und April auswählen.
  • Zunächst muss man die Fläche, auf der der Rasen angelegt werden soll, von Unkraut, Moos und Wurzeln befreien.
  • Anschließend erfolgen Umgrabungen, sodass der Boden gelockert und belüftet wird.
  • Außerdem kann man während der Umgrabungsarbeiten größere Steine und Wurzeln sichten und entfernen.
  • Nachdem man die Fläche gereinigt und umgegraben hat, wird die Fläche, auf der der Rasensamen gesät werden soll, begradigt.
  • Dies kann mit einem Rechen, oder, falls die Fläche umfangreicher ist, mit einer Planierhilfe geschehen.
  • Die begradigte Fläche muss nun mindestens eine Woche unbehandelt bleiben, bevor man die Rasensamen aussäen kann.
Überlegen Sie gut, welcher Rasensamen sich zur Neuanlage am besten eignetRasensamen - welcher ist geeignet?

Rasensamen gibt es für die unterschiedlichsten Rasensorten und Bedürfnisse. Wichtig beim Kauf von Rasensamen ist, ob man einen komplett neuen Rasen aussäen möchte oder ob man einen bereits vorhandenen Rasen erneuern will bzw. ob man sich zu einem sogenannten Nachsäen entscheidet. Ein weiteres Kriterium beim Kauf von Rasensamen ist die Beschaffenheit des Bodens. Einen ersten Überblick über das vielfältige Angebot an Rasensamen findet man in spezialisierten Onlineshops und in Gartencentern. Grundsätzlich wird unterschieden zwischen:
Um hier nicht den Überblick zu verlieren und auch das richtige Produkt zu kaufen, muss man also schon vor dem Kauf wissen, welchen Ansprüchen der zukünftige Rasen gerecht werden soll.