Gartengestaltung

SteingartengewächseEin Steingarten ist viel mehr als nur ein paar zusammengewürfelte Steine und Pflanzen, die dazwischen wachsen. Erst mit den richtigen Pflanzenarten und Steinen, die ihrer Größe nach passend angeordnet werden, fügt sich ein optisch ansprechendes und natürlich wirkendes Gesamtbild zusammen. Oberste Priorität hat dabei eine sehr lockere Bepflanzung im Steingarten.
Auch Gartenmauern kann man individuell bepflanzenEs gibt eine Reihe von Pflanzen, die sich nicht nur im ebenen Steingarten wohlfühlen, sondern auch auf oder an Mauern. Hier kommen sie mit den schwierigen Lebensbedingungen gut zurecht und bilden einen grünen oder farbenfrohen Blickfang, der jeder Gartenmauer guttut. Was muss man über Mauerpflanzen wissen?
Ein Steingarten ist eine karge Umgebung für Blumen und Stauden - welche kommen damit zurecht?In einem Steingarten fühlen sich nicht alle Pflanzen aus unseren Gefilden wohl, da er nur besondere Ansprüche erfüllt und keine perfekten Lebensbedingungen für Blumen und Stauden bietet. Wir geben einen Überblick über geeignete Vertreter und weisen auf Überlegungen hin, an denen Sie bei der Steingartenplanung nicht vorbei kommen.
Steingarten werden zunächst mit niedrigen, platzsparenden Gewächsen bepflanztSteingärten feiern ein Comeback, gerade bei der jüngeren Generation. Der Grund ist plausibel: Sie gelten als besonders pflegeleicht und bieten dennoch viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Allen, die sich mit dem Thema Steingarten beschäftigen, bieten wir hier einen Überblick über geeignete Pflanzen.
Im Steingarten bieten Stauden eine willkommene AbwechslungBerglandschaften wie aus alpinen Urlaubsregionen können Sie in Ihrem Garten am besten an einem Hang in Südlage nachbauen. Damit der Steingarten authentisch wirkt und seine Stauden gut gedeihen, ist ein wenig Nachdenken über die natürliche Umgebung der Pflanzen und die passenden Steine nötig.
Trockenmauern werden ohne Mörtel aufgebautHangbefestigungen, aber auch ebene Grundstücksgrenzen können mit Trockenmauern befestigt werden. Wie der Name verrät, handelt es sich dabei um Mauern, die ohne Mörtel oder andere Binder aufgebaut werden. Was beim Eigenbau Schritt für Schritt beachtet werden muss und welche Bepflanzung sich anbietet, erklären wir in dieser Anleitung.
Trockenmauern sind imposante Grundstücks- und HangbefestigungenSchon seit Jahrtausenden werden Trockenmauern zur Befestigung von Hängen oder Abgrenzung von Freilandflächen errichtet. Heutzutage dienen sie auch dazu, auch attraktive Akzente auf Grundstücken zu setzen. Ihr ökologischer Vorteil liegt darin, dass sie seltenen Pflanzenarten einen Lebensraum bieten. Mit sorgsamer Planung und Vorbereitung ist es auch Hobbygärtnern möglich, eine solide und schöne Trockenmauer zu errichten.
Steingärten können mit vielen Dekoobjekten verschönert werdenZwerggewächse, die normalerweise in den Bergen und auf steinigem Grund wachsen, werden in Kultur Steingartenpflanzen genannt. Stauden, Sträucher und Zwerggehölze gehören dazu. Wir stellen in diesem Beitrag beliebte Vertreter vor, die mehrjährig und winterhart sind.