Gartengestaltung

Grabgesteck im HerbstIm Herbst werden traditionell die Toten geehrt, eine Zeit der Trauer und Rückbesinnung bricht heran. Eine herbstlich bepflanzt Grabschale ist eine schöne Geste und verleiht dem Grab erneut ein attraktives Erscheinungsbild. Bei den Herbstfarben auf dem Friedhof stehen vor allem gedeckte Farbtöne im Vordergrund, grelle Farbtöne und auffällige Pflanzen sind zu vermeiden.
GrabpflegeFür den geliebten Menschen einen würdigen Ort gestalten, an dem er in Frieden ruhen kann, das wünschen sich alle Hinterbliebenen für ihre Verstorbenen. Doch nicht immer ist es möglich, das Grab selbst zu pflegen. In einem solchen Fall kann die Friedhofsgärtnerei mit der Pflege in einem bestimmten, festgelegten Rahmen beauftragt werden.
GrabpflegeBegrenzt auf einem Quadratmeter Fläche, gestaltet sich die Urnengrabgestaltung kostengünstiger gegenüber dem Grab einer Erdbestattung. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick anhand dezidierter Infos zu den Kosten und einer würdigen Bepflanzung, die dem knapp bemessenen Raum dieser Ruhestätte gerecht wird.
Pflegeleichtes Grab mit KiesDas Grab eines geliebten Menschen so zu gestalten, dass die Grabpflege pflegeleicht wird, ist gar nicht so schwer. Denn viele passende mehrjährige Stauden oder Sträucher und ein paar Steine ermöglichen dies. Wird die Grabgestaltung richtig angelegt, müssen die Hinterbliebenen nicht viel Zeit in die Pflege investieren, die meist auch gar nicht zur Verfügung steht.
Wenn ein geliebter Mensch gegangen ist, dann wird das Grab von den Hinterbliebenen liebevoll gepflegt. Nicht immer ist jedoch Zeit übrig, auf den Friedhof zu gehen und dort Blumen und Pflanzen zu pflegen.
Grabgestaltung im WinterDie Bepflanzung von Gräbern im Winter ist nicht immer einfach. Dennoch kann ein Grab auch in der kalten Jahreszeit mit entsprechenden Pflanzen ästhetisch schön gestaltet werden, um den Verstorbenen zu ehren und zu gedenken. Lesen Sie mehr über die Grabgestaltung im Winter und lassen Sie sich von unseren Anregungen und Tipps inspirieren.
grabWenn Sie sich für einen Grababdeckung aus Stein entscheiden, dann ist das eine Entscheidung für einen lange Zeit, die Sie auch nicht wieder rückgängig machen. Und das hat durchaus seine Gründe.
baumwurzel flDie Naturbestattung ist eine Bestattungsform, für die sich immer mehr Menschen entscheiden. Sie bringt den Verstorbenen wieder in den Kreislauf der Natur ein, das Grab ist eine natürliche Gedenkstätte, die besucht werden kann, aber ohne Pflege auskommt.
grabbepflanzung flAuch im Herbst muss kein Grab trist und schmucklos aussehen. Man muss allerdings unterscheiden, ob man immer nur für die jeweilige Jahreszeit pflanzt, oder größtenteils Pflanzen wählt, die ganzjährig stehen bleiben können. Bei der zweiten Variante kommt dann meist nur eine Schale mit passenden Pflanzen zu den bereits vorhandenen dazu.
GrabgestaltungEin Grab ist die letzte Ruhestätte eines geliebten Menschen. Für die Hinterbliebenen stellt das Grab einen Ort der Erinnerung dar. Deswegen ist eine schöne Grabgestaltung mit einer ehrenhaften Haltung dem Verstorbenen gegenüber zu vergleichen.
Viele Bodendecker sind für die Grabgestaltung geeignetDie deutsche Bestattungskultur sieht grundsätzlich die Beisetzung eines Verstorbenen auf dem Friedhof vor. Welche Art der Grabstätte ausgewählt wird, kann der Mensch zu Lebzeiten selbst bestimmen, meistens übernehmen die Hinterbliebenen diese Aufgabe.
GrabgestaltungAn manchen Stellen kann man die Reste der Sommerblumen noch erkennen. Spätestens zu Beginn der Herbstzeit, sollte jedoch langsam mit einer anderen Bepflanzung begonnen werden. Wie Sie die Grabgestaltung im Herbst und Winter dennoch mit einer schönen Bepflanzung verzieren können, erfahren Sie im Anschluss.
Wenn ein Mensch verstorben ist, den man gekannt hat, nimmt man häufig auch an der Beisetzung teil. Dann ist die Frage, welche Blumen man für das Grab wählen soll. Es ist ja doch so, dass man sich stilvoll verabschieden möchte.
Eine Trauerkerze ist in der Regel eine Stumpenkerze, die mit kirchlichen Symbolen, Psalmen oder auch Bildern versehen ist. Sie können mit Kreuzen oder auch gefalteten Händen geschmückt sein und bringen die eigene Trauer zum Ausdruck.
Gerade in der Winterzeit stellen viele Hinterbliebene eine Grablampe auf die Gräber ihrer Liebsten und Angehörigen. Diese Grablampen können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein und in ihrem Aussehen sehr stark differieren.
GrabschmuckEs gibt Dinge, bei denen die eigene Herstellung bzw. Gestaltung wirklich lohnend ist. So ist es bei vielen Dekorationsartikeln, die nun einmal nur bei eigener Herstellung wirklich individuell werden können.
GrabschmuckEin besonderer Grabschmuck für Allerheiligen, Allerseelen und Totensonntag? Nun ja, diese nicht in der schönsten Jahreszeit liegenden Festtage sind nun einmal die kirchlichen Feiertage, die uns dazu anregen sollen, unserer Verstorbenen zu gedenken.
Der Zen-Garten hilft, den Kopf frei zu bekommen; der Miniatur-Zen-Garten findet in der Indoor-Version in jedem Haushalt seinen Platz – Ärger gibt es im Alltag genug, im Artikel erfahren Sie, wie Sie sich Ihre eigene Entspannungs-Oase anlegen.
In einer Naturgarten-Oase sollten so wenige Eingriffe wie möglich vorgenomemn werdenMit einem Naturgarten holen sich passionierte Hobbygärtner ein Stück heimische Wildnis in erreichbare Nähe. Die naturnahe Gestaltung bietet Wildtieren einen Schutzraum, gleichzeitig können Sie sich an robusten und pflegeleichten Gewächsen erfreuen. Legen Sie Ihren eigenen Naturgarten an und profitieren Sie vom geringen Pflegeaufwand und der Vielfalt der heimischen Flora.
Luft aufs Land - mit einem Cottage GartenDer Cottage Garten ist ein aus England stammender ländlicher Garten, ähnlich unseren Bauerngärten, nur feiner, filigraner angelegt, mit sehr viel Liebe zum Detail.
farnFarne machen einen Garten sehr gemütlich und eignen sich besonders für die Unterpflanzung von Bäumen, denn sie bevorzugen von Natur aus einen eher schattigen Standort. Schöne Farne für einen Farngarten sind das Filigranfarn und das Perlfan, von denen ersteres sogar im Winter noch grün ist.
gartengestaltungDer Waldgarten ist nicht nur eine Anpflanzung von Bäumen, sondern eine Komposition aus Bäumen, Stauden, Farnen, Bodendeckern und vielleicht auch Blumen, die nur in ihrem Zusammenspiel ein ökologisches System bilden und sich einander in ihrer Existenz günstig bedingen können.
dachbegruenungDie Dachbegrünung hat eine Menge Vorteile, abgesehen davon, dass sie wunderschön aussieht und auch mitten in der Stadt für ein bisschen mehr Natur sorgt.
Bei einem Senkgarten werden abschüssige Gelände bepflanztAls Hangbepflanzung kann der geübte Gärtner einen Senkgarten anlegen. Dafür benötigt man eine externe Befestigung der Beete zur abschüssigen Seite, zum Beispiel aus Naturstein- oder Trockenmauern. Nicht alle Pflanzen sind für diese Standorte geeignet. Welche kann man einplanen? Welche eignen sich zu gestalterischen Zwecken?
Im Vorgarten kann man mit etwas Planung Zeit und Arbeit sparenDer Vorgarten ist gerade im urbanen Umfeld gut von außen einsehbar und deshalb eine Art Präsentierteller, der von Hobbygärtnern gewissenhaft gestaltet und in Schuss gehalten wird. Wir gehen der Frage nach, wie man sich die Pflege des Vorgartens erleichtern kann.
ReihenhausIn einem Reihenhausgarten sind die Gestaltungsmöglichkeiten meistens eingeschränkt. Durch eine genaue Planung und Aufteilung kann man aber auch hier viel unterbringen und den Garten kreativ gestalten. Ein wichtiger und zentraler Punkt in jedem Garten ist eine gemütliche Sitzgelegenheit. Kleine Terrassen mit wenig Platz können durch ein Holzdeck aufgewertet und verschönert werden.
Im Landhausgarten findet man die typische Pflanzenvielfalt eines Bauernhofmilieus widerWenn Sie um Ihr Einfamilienhaus auf dem Lande einen Garten gestalten möchten, der in seinem Charakter klassischen Bauerngärten entspricht, ihren Pflanzenreichtum aufgreift und mit Dekoelementen aus dem ländlichen Milieu ausgestattet wird, haben wir passende Tipps zur Planung und Umsetzung für Sie zusammengetragen.
Buchs eignet sich bestens zur Anlage von KnotenbeetenSie kennen keine Knotengärten? Bestimmt haben Sie schon welche gesehen. In Parkanlagen von Schlössern gibt es oft Knotengärten. Sie bestehen aus Ziergehölzen, die in Knotenornamenten, Flecht- und Schachbrettmustern angeordnet sind. Was schwierig aussieht, können erfahrene Hobbygärtner auch im heimischen Garten umsetzen.
VorgartenDer Vorgarten ist sozusagen das Vorzeigeobjekt des Hauses. Die Gestaltung ist wichtig und sollte unbedingt zum Aussehen des Hauses passen, besser noch, sie unterstreichen.
Vorgarten mit Kies anlegenDer Vorgarten ist der Ort, wo sich Privatsphäre und Öffentlichkeit treffen. Er sagt viel aus über die Bewohner des Grundstücks und Hauses. Der erste Eindruck ist oftmals entscheidend. Den Vorgarten besonders einladend zu gestalten ist daher ratsam. Grundsätzlich sollte der Vorgarten zum Stil des Hauses passen, also eher modern oder ländlich angelegt sein.
VorgartenAuch wenn nur wenig Platz im Vorgarten ist, ist das kein Problem. Denn auch Bäume und Sträucher gedeihen problemlos in Kübeln. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein ausreichend großes Gefäß und den richtigen Baum.
Oleander gehört zu den obligatorischen Pflanzen im mediterranen GartenMediterrane Gärten bringen südländisches Flair vor die Haustür. Viele Hobbygärtner verwirklichen sich damit den Wunsch, im Urlaub entdeckte Pflanzen oder Gartenwelten im heimischen Alltag genießen zu können. Wenn Sie im Vorgarten für mediterrane Stimmung sorgen möchten, haben wir einige Tipps parat.