Gartengestaltung

Ein MoorbeetZu den zahlreichen Lebensräumen von Pflanzen zählt auch das Moor, auch wenn dies im ersten Moment als unwahrscheinlich erscheinen mag. Moore sind den Menschen eher als eher unwirklich erscheinende Landschaft bekannt.
GartenIn städtischer Umgebung mit viel Beton und Stahl wünschen sich Hobbygärtner oft ein kleines Stück Natur zurück. Sie möchten auch diese kleine grüne Oase nach ihren eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen gestalten: einen Minigarten.
InnenhofAuch aus recht unscheinbaren und kleinen Innenhöfen kann man sich sein eigenes kleines Paradies, einen Ort der Entspannung schaffen. Mit einigen Tipps und Tricks zum Anlegen des Innenhofes und den richtigen Pflanzen kann man sich eine schöne Oase der Ruhe schaffen.
Luft aufs Land - mit einem Cottage GartenDer Cottage Garten ist ein aus England stammender ländlicher Garten, ähnlich unseren Bauerngärten, nur feiner, filigraner angelegt, mit sehr viel Liebe zum Detail.
DachgartenEin Dachgarten ist besonders in Ballungszentren ein guter Platz, um zu allen Tageszeiten wohnungsnah die freie Natur zu erleben. Allerdings sind umfangreiche Planungs- und Vorbereitungsarbeiten nötig, bevor man dort den Sommer genießen kann.
VorgartenAuch wenn nur wenig Platz im Vorgarten ist, ist das kein Problem. Denn auch Bäume und Sträucher gedeihen problemlos in Kübeln. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein ausreichend großes Gefäß und den richtigen Baum.
BlumenbeetWer nicht viel Arbeit in die Pflege stecken und den heimischen Insekten und Vögeln ein besonderes Paradies gestalten möchte, der legt einen Naturgarten an. Ein Ökogarten-Ratgeber gibt viele gute Tipps, einen Naturgarten zu gestalten, denn es gibt viele verschiedene Möglichkeiten mit Blumenwiese, Gartenteich oder Natursteinmauer.
In einer Naturgarten-Oase sollten so wenige Eingriffe wie möglich vorgenomemn werdenMit einem Naturgarten holen sich passionierte Hobbygärtner ein Stück heimische Wildnis in erreichbare Nähe. Die naturnahe Gestaltung bietet Wildtieren einen Schutzraum, gleichzeitig können Sie sich an robusten und pflegeleichten Gewächsen erfreuen. Legen Sie Ihren eigenen Naturgarten an und profitieren Sie vom geringen Pflegeaufwand und der Vielfalt der heimischen Flora.
Moderner KiesgartenLeuchtend weiße Kieselsteine, saftig grüne Gewächse und geschwungene Wege - wer ein Kiesbeet im Garten anlegt, kann damit einen anziehenden Blickfang gestalten, der kaum Pflege benötigt. Asiatisches Understatement, mediterrane Aromenfülle oder individueller Stil und interessante Mischungen sind problemlos möglich, wenn der Kiesgarten richtig geplant wird.
Brunnen im KleingartenDas Anlegen eines Kleingartens erfordert viel Planung und Geschick. Mit der richtigen Vorbereitung und Umsetzung können Sie die Grünfläche sinnvoll nutzen, ohne dass der Garten überladen wirkt. Die Gestaltung eines Kleingartens macht Spaß, erfordert gleichzeitig aber auch viel Arbeit. Nützliche Tipps und Tricks helfen Ihnen bei der Anlage kleiner Gärten.
Bei einem Senkgarten werden abschüssige Gelände bepflanztAls Hangbepflanzung kann der geübte Gärtner einen Senkgarten anlegen. Dafür benötigt man eine externe Befestigung der Beete zur abschüssigen Seite, zum Beispiel aus Naturstein- oder Trockenmauern. Nicht alle Pflanzen sind für diese Standorte geeignet. Welche kann man einplanen? Welche eignen sich zu gestalterischen Zwecken?
Gründach anlegenEin Gründach sorgt für ein ausgeglichenes Klima im Inneren des Hauses. Es schützt im Winter vor Kälte und im Sommer verschafft ein Gründach eine angenehme Kühlung. Ein Gründach kann darüber hinaus die Bewohner des jeweiligen Hauses von hochfrequenter Mobilfunk-Strahlung abschirmen. Entscheidend um ein Gründach anzulegen, ist eine wurzelfeste Dachabdeckung.
Im Landhausgarten findet man die typische Pflanzenvielfalt eines Bauernhofmilieus widerWenn Sie um Ihr Einfamilienhaus auf dem Lande einen Garten gestalten möchten, der in seinem Charakter klassischen Bauerngärten entspricht, ihren Pflanzenreichtum aufgreift und mit Dekoelementen aus dem ländlichen Milieu ausgestattet wird, haben wir passende Tipps zur Planung und Umsetzung für Sie zusammengetragen.
Eine Pflanzinsel rundet den Gesamteindruck des Gartenteichs abWenn Sie große Rasenflächen im Garten aufwerten oder Ihren Gartenteich verschönern möchten, sind Pflanzinseln eine gute Idee. Sie werden nach außen hin eingefriedet und mit unkomplizierten, aber auffälligen Gewächsen bepflanzt. Worauf dabei zu achten ist, fassen wir in diesem Beitrag zusammen.
Oleander gehört zu den obligatorischen Pflanzen im mediterranen GartenMediterrane Gärten bringen südländisches Flair vor die Haustür. Viele Hobbygärtner verwirklichen sich damit den Wunsch, im Urlaub entdeckte Pflanzen oder Gartenwelten im heimischen Alltag genießen zu können. Wenn Sie im Vorgarten für mediterrane Stimmung sorgen möchten, haben wir einige Tipps parat.
Buchs eignet sich bestens zur Anlage von KnotenbeetenSie kennen keine Knotengärten? Bestimmt haben Sie schon welche gesehen. In Parkanlagen von Schlössern gibt es oft Knotengärten. Sie bestehen aus Ziergehölzen, die in Knotenornamenten, Flecht- und Schachbrettmustern angeordnet sind. Was schwierig aussieht, können erfahrene Hobbygärtner auch im heimischen Garten umsetzen.
Heide ist immergrün - mit einem Heidegarten überbrücken viele Gärtner die karge JahreszeitHeide blüht zu einer Jahreszeit, in der es im Garten langsam eintönig wird. Wenn Sie sich deshalb dafür entscheiden, einen Heidegarten anzulegen, sollten Sie an die besonderen Standortansprüche und Pflegebedürfnisse der Heidepflanzen denken. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

Hügelbeete sind Beete mit hohem Aufbau und abgeschrägten SeitenWer sich mit dem Gedanken trägt, ein Hochbeet anzulegen, sollte sich auch die Alternative vor Augen halten: Hügelbeete haben im Prinzip dieselben Vorteile wie Hochbeete, fügen sich aber natürlicher ins Gesamtbild eines Gartens. Sie müssen nicht unbedingt mit hohen Einfassungen angelegt werden.

Im Vorgarten kann man mit etwas Planung Zeit und Arbeit sparenDer Vorgarten ist gerade im urbanen Umfeld gut von außen einsehbar und deshalb eine Art Präsentierteller, der von Hobbygärtnern gewissenhaft gestaltet und in Schuss gehalten wird. Wir gehen der Frage nach, wie man sich die Pflege des Vorgartens erleichtern kann.
Die Blaue Mädchenkiefer zählt zu den Schönheitsköniginnen unter den Kieferngewächsen. Mit olivgrünen, unterseits silbrig schimmernden Nadeln und dekorativen Zapfen ziert die asiatische Konifere Beet und Balkon. Hoch im Kurs steht Pinus parviflora 'Glauca' als repräsentativer Garten-Bonsai. Lesen Sie in diesem Ratgeber praxiserprobte Anleitungen rund um Pflege, Schneiden und Haltung als Bonsai.
Die Haltung von Bonsaibäumen geht weit über die Anforderungen herkömmlicher Zimmerpflanzen hinaus. "Bon-Sai" steht für "Baum in der Schale" und interpretiert eine traditionelle asiatische Gartenkunst. Dieser Ratgeber lädt Anfänger ein auf eine Reise durch die Bonsai-Pflege. So pflegen Sie einen Baum im Miniformat richtig.
Nicht jede Baumart eignet sich als reiner Indoor-Bonsai. Damit Sie Erfolg bei der Anzucht haben und Ihnen die Pflanze auch langfristig Freude bereitet, müssen Sie einige wichtige Dinge beachten. Dabei spielt die Auswahl der richtigen Indoor-Bonsai-Art eine ebenso große Rolle wie die Wahl des passenden Standortes und die optimale Pflege.
Bonsaischalen aus Stein kommen in einem traditionellen Japanischen Garten sehr gut zur GeltungBonsai sind beliebte Zierpflanzen für das Wohnzimmer und es gibt regelrechte Bonsai-Fangemeinden, die ihre Zöglinge hegen und pflegen. Bonsais sind winzige Bäume, die in kleine Gefäße gepflanzt werden und dadurch auch Bäume im Miniaturformat bleiben.
Japanischer GartenDer Japanische Garten ist eine besonders schöne Gartenform und daher aber auch für uns Europäer nicht immer die am einfachsten zu verstehende. Der Japanische Garten lebt von Raum und einzelnen Elementen die sich im Sinne der Auffassung der fernöstlichen Kultur miteinander ergänzen.
Bonsai werden in Kübeln gehalten und können auch ins Freie gestellt werdenBonsai ist eine aus dem Fernen Osten stammende Gartenkunst. Hierbei werden Sträucher und Bäume durch ständigen Rückschnitt klein gehalten, dass selbst Jahrzehnte alte Bäume in eine Schale passen.
Der Bonsai (im chinesischen pénjÄ­ng genannt) ist ein durch zurück schneiden der Äste und anderer kultivierender Maßnahmen künstlich klein gehaltener Baum oder Strauch. Bei uns aus rein ästhetischen Gründen praktiziert, hat der Bonsai in seinem Herkunftsland China eine weltanschaulich- philosophische, fast sogar religiös geprägte Bedeutung.
Japanischer SteingartenDer japanische Steingarten verzichtet vollkommen auf Bäume, Blumen oder sonstige Grünpflanzen. Er beschränkt sich auf idealisierte Nachbildung von Natur (Gebirgen und Wasserflächen) einzig mit Sand, Kieseln und größeren Felsen.
Wer sich für Japanische Blumen interessiert, wird sich einer unendlichen Fülle von unterschiedlichen schönen Sorten gegenübersehen. Sowohl bei den einzelnen Blumen als auch bei blühenden Hecken kann man nicht nur zwischen verschiedenen Sorten sondern auch noch zwischen unterschiedlichen Blütenfarben entscheiden.
zwergkieferBergkiefern wachsen in freier Natur häufig dort, wo die Bedingungen für andere Bäume zu schlecht sind, wie zum Beispiel in sehr kargen und felsigen Gebirgsgegenden.
Kräuter aus dem Garten sind eine willkommene und total im Trend liegende Angelegenheit. Lecker und gesund sind sie obendrein. Da macht es Sinn, sich ein Kräuterbeet zu bauen. Das darf dann auch modern gestaltet sein. Ideen dafür gibt es hier.
Kräuter erfreuen sich unter Hobbygärtnern an großer Beliebtheit, zurecht! Denn die Pflanzen sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern zudem meist auch mehrjährig und winterhart! Welche Sorten Sie unbedingt in Ihrem Kräuterbeet anbauen sollten, erfahren Sie hier!