Rumtopf 2013

K

Kapha

Guest
Ich hätte schwören können es hätte schon mal einen Thread über Rumtopf gegeben , aber ich find ihn nicht :)

Also ich hab nun heute wieder den alljährlichen Traditionellen Rumtopf angesetzt .
Jedes Jahr setzte Mutter ihn an und zum Ende des Gartenjahres und der Obsternte , wurde er zu Samhain angestochen .
Noch immer hab ich Mutters Topf und benutze ihn . Hinein kommt fast ausschliesslich Obst aus dem Garten oder von uns gepflücktes .

Anfang meines Rumtopfes machen :

Erdbeeren , Schicht Zucker und guten Rum .
 
  • H

    Herbstrose

    Guest
    Ich habe auch schon den neuen Rumtopf angesetzt.

    Den mache ich jedes Jahr. Wir beginnen in der Erdbeerzeit mit frischen Erdbeeren, später kommen Kirschen, Stachelbeeren, Pfirsichstücke und im Herbst noch Pflaumen und Weintrauben dazu.

    Erster Probiertag ist der 1. Advent.


    ;)
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Eigentlich mag ich ja keinen Schnaps, aber so ein Rumtopf könnte mir jetzt auch schmecken. Der wärmt bestimmt gut!
    Wo bleiben denn die Rezepte?

    fröstelnde Grüße
    Stefan
     
  • H

    Herbstrose

    Guest
    Mein Rezept:

    Auf 500 g Früchte kommen 250 g Zucker. Die vorbereiteten Früchte (Erdbeeren in Stücke geschnitten, Kirschen entsteint, Pflaumen halbiert, Pfirsiche in Spalten geschnitten) werden mit dem Zucker vermischt und in einen hohen Behälter (Steinguttopf oder wie bei mir Glasbehälter) gefüllt und mit 54%igem Rum begossen, so dass die Früchte mit Rum bedeckt sind. Dunkel und kühl stellen und gelegentlich kontrollieren. Ab und zu umrühren, damit sich der Zucker vollständig auflöst. So kommen je nach Erntezeit nach und nach alle Früchte in den Topf. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Früchte immer mit Rum bedeckt sind.Falls notwendig, beschwere ich die Früchte mit einem Unterteller.

    Etwa ab der Adventszeit ist das Obst durchgezogen und der Rumtopf kann probiert werden.

    Wir mögen ihn am liebsten zu Vanilleeis. Spätestens an Weihnachten ist er alle und wir stellen dann jedes Mal fest, dass es zu wenig war.

    :grins:
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Ich mag auch Vanilleeis dazu .
    Vorher oder hinterher :grins:

    @Stefan
    Ich trinke auch weniger den Alkohol , ich bin brav und esse nur die gesunden Früchte :grins:

    Ich könnte nicht mal ein genaues Rezept angeben .
    Das geht mittlerweile alles nach Gefühl und Geschmack .
    Aber Herbstrose hat es gut beschrieben :)

    Meine nächsten Beeren werden wohl Johannisbeeren und Stachelbeeren sein .
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • gräubchen

    gräubchen

    Foren-Urgestein
    Wir haben immer noch grüne Walnüsse mit reingegeben (ringsrum mit der Gabel eingestochen) - die waren für mich immer das Leckerste am Rumtopf.:grins:

    LG Gräubchen
     
    Rosennanni

    Rosennanni

    Foren-Urgestein
    Ein toller Tipp, das werde ich dieses Jahr ausprobieren.

    ;)

    Danke, Ingrid
    Dafür wird es dieses Jahr, glaube ich, zu spät sein. Grüne Walnüsse die du dann später auch essen möchtest dürfen nur bis ca. Mitte Juni geerntet werden. Sie werden sonst so hart das du dir die Zähne dran ausbeißt.
    Lieben Gruß
    Marianne die den Zeitpunkt auch verpasst hat und eigentlich sooo gerne schwarze Nüsse gemacht hätte.
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Dafür wird es dieses Jahr, glaube ich, zu spät sein. Grüne Walnüsse die du dann später auch essen möchtest dürfen nur bis ca. Mitte Juni geerntet werden. Sie werden sonst so hart das du dir die Zähne dran ausbeißt.
    Lieben Gruß
    Marianne die den Zeitpunkt auch verpasst hat und eigentlich sooo gerne schwarze Nüsse gemacht hätte.
    Macht nichts, dann merke ich es mir für nächstes Jahr vor!

    :grins: Ingrid
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Ein solches Behältnis wurde mir auch einmal geschenkt. Habe auch einen Rumtopf angesetzt. Es war der Wille von GG, schließlich war der Topf ein Geschenk der Schwiegernutter.
    Am Ende des Jahres haben wir uns beide gefragt, was wird nun mit dem ersoffenen Obst?
     
    K

    Kapha

    Guest
    Essen Tina , Obst ist gesund :grins:
    Einfach das Auto in der Garage lassen .
     
    K

    Kapha

    Guest
    Yo genau Marianne .....beim Rumtopf heissts sitzen bleiben und bloss nicht mehr aufstehen :grins:
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Keine Sorge, daß eß ich ganz bestimmt nicht. Ist gar nicht mein Fall.
    Ich mag keinen Rumgeschmack, auch keine Bowle.
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Die zweite Runde ist eingeläutet.

    Heute kamen Kirschen und Stachelbeeren in den Rumtopf. Wir hatten noch Kirschen über und haben einen zweiten Rumtopf damit angesetzt.

    Im Winter werden wir genießen...

    :grins: LG Ingrid
     
    K

    Kapha

    Guest
    Letzte Woche gab es Johannisbeeren in Rot und schwarz .
    Gestern wurde er mit Brombeeren angereichert und er duftet , herrlich :D
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hmmmm....

    Ich freue mich schon auf die Adventszeit, wenn der Rumtopf fertig ist.

    Beim Umrühren nehme ich schon mal eine Nase voller Duft. Gestern kamen bei mir Tayberries hinzu.

    LG Ingrid :p
     
    K

    Kapha

    Guest
    Ich auch Ingrid und der Duft ist wirklich verführerisch :)

    Morgen bekomme ich Aprikosen aus dem Wallis und am Wochenende Kirschen aus Nachbars Garten , die kommen dann auch hinein .
    Leider trieben meine Himbeeren dies Jahr nicht aus , daher muss ich wohl kaufen .
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Was macht der Rumtopf?

    Bei mir ist er soweit fertig aufgefüllt und kann nun reifen.

    :grins: LG Ingrid
     
    K

    Kapha

    Guest
    Bei mir fehlen noch die Pflaumen und die Trauben welche demnächst rein kommen .
    Dann ist er fertig und kann bis ende Oktober zu Samhain gedeihen :)
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Es ist soweit!

    Heute gab es den ersten Rumtopf. Lecker .....





    Rezept: Erdbeeren, Walderdbeeren, Tayberry's, Kirschen, Stachelbeeren, Mango-Stückchen, Rum 54% und Zucker.
     
    C

    Chrisel

    Guest
    Hört sich lecker an und sieht lecker aus.
    Mal sehen vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr, einen anzusetzen.
     
    Weinbergschnecke

    Weinbergschnecke

    Mitglied
    Das sieht einfach lecker aus - und bei diesen Temperaturen draußen genau das Richtige! Jetzt weiß ich endlich was ich mir zu Weihnachten wünschen kann:
    einen RUMTOPF (ich habe nur Töpfe ohne Deckel und das geht wohl gar nicht)
     
    K

    Kapha

    Guest
    Besser ist schon einer mit Deckel , aber du kannst auch mit Alufolie zudecken oder ein Geschirrtuch und oben drauf einen Teller .
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Ich setze meinen Rumtopf in einem Glasbehälter mit Clipverschluss an.

    Früher hatte ich einen Steingut-Topf. Aber der wurde mit der Zeit undicht und es bildete sich am Boden Feuchtigkeit. Keine Kondenz-Flüssigkeit, sondern Flüssigkeit vom Topfinnern ist durch hauchfeine Risse durchgesickert.

    Die Glasbehälter lassen sich gut reinigen und ich kann den Inhalt besser kontrollieren.

     
    dekokatze

    dekokatze

    Mitglied
    Hallo ,liebe Rumtopffreunde....

    leider habe ich voriges Jahr etwas zu üppig angesetzt und soo viel wurde nicht getrunken so ist nun noch einiges über ,und ich möchte diesjahr nicht´s neues machen.
    Aber die frage der Aufbewahrung stellt sich schon seit längerem ,ohne dass mir
    was einfällt.
    Ich würde nun gerne wissen ,ob es besser ist ,den Rest von bestimmt 2 Litern dadrin zu lassen ,( oben ist eine Wassermulde ) ?
    Könnte das trotzdem verdunsten ?
    Oder umfüllen ,aber in was ??
    So große Glasgefäße habe ich nicht , gänge denn auch eines aus Plastik,so tupper o.ä. ,oder verträgt sich das nicht mit dem hochprozentigem ?
    In einem der letzten Beiträge hier habe ich ein schönes Glas mit Klappverschluß gesehen ,mich interessiert brennend ,wo es sowas gibt ?

    ich freue mich sehr auf gute Ratschläge und sag schon mal danke !

    Liebe grüße Dekokatze
     
  • Top Bottom