Schädlinge und Krankheiten

Drahtwürmer können in Haus und Garten auftretenDrahtwürmer stellen im Haus und Garten ein Ärgernis und eine Gefahr für das Gedeihen von Nutzpflanzen dar. Bevorzugt fressen sie sich in die Wurzeln von Kartoffeln aber auch von Karotten, Rüben oder Salat ein. Verständlicherweise liegt es im Interesse eines jeden Gartenbesitzers, diese ungebetenen Gäste möglichst schnell wieder loszuwerden.
Gesunde KirschblüteDie sogenannte Monilia-Spitzendürre ist eine Pflanzenkrankheit, die von einem Pilz namens Monilia laxa ausgelöst wird und zumeist Stein- sowie Kernobstbäume befällt. Wenngleich die Krankheit in letzter Instanz sogar zum Absterben der befallenen Pflanzen führen kann, liegt die eigentliche Bedrohung darin, dass der Krankheitserreger selbst härteste Winter überdauern kann und sich für gewöhnlich schnell auf andere Pflanzen überträgt.
Birne - Pyrus FeuerbrandFeuerbrand ist eine gefürchtete Krankheit, die sich mittlerweile fast weltweit ausgebreitet hat. Diese wird durch ein Bakterium ausgelöst und befällt vor allem Obstbäume. Im schlimmsten Fall kann die Krankheit sogar zum Absterben des ganzen Baumes führen. Wichtig ist das frühzeitige Erkennen und die richtige Behandlung, um den Erreger nachhaltig zu bekämpfen.
Borkenkäfer Schadensmuster - Kupferstecher - BuchdruckerBorkenkäfer können in falsch bewirtschafteten Wäldern zur Bedrohung heranwachsen, und die neben dem Wald im Garten wachsende Fichte (Douglasie, Kiefer, Lärche, Tanne) wird gleich mit bedroht. Im Artikel erfahren Sie, was Sie als Hausgärtner gegen die Käfer tun können.
Speckkäfer LarveVom Speckkäfer haben viele noch nie gehört, bis sie einen Befall in den eignen vier Wänden oder an Pflanzen erleben und bei der Beseitigung langsam verzweifeln. Den Speckkäfer zu bekämpfen ist durchaus kein leichtes Unterfangen. Denn Ei und Larve sind widerstandsfähig und schwer zu erreichen und die Käfer fortpflanzungsfreudig.
KakerlakenKakerlaken sind robuste Allesfresser, die in großen Gruppen leben und sich rasant im Haushalt vermehren können. Das Ungeziefer kann gefährliche Krankheiten übertragen, vor allem über den Kot, den diese überall verbreiten. Umgangssprachlich werden Kakerlaken auch Küchenschaben genannt und sind vehement zu bekämpfen, um eine unkontrollierbare Invasion zu verhindern.
Buchsbaumzünsler RaupeDer Buchsbaumzünsler wirkt unscheinbar, kann aufgrund seiner schnellen Verbreitung und des großen Appetits aber erheblichen Schaden anrichten und zum Absterben ganzer Buchsbaumpopulationen führen. Es ist daher wichtig, die Schädlinge frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen. Natürliche Feinde, Hausmittel und Spritzmittel können dabei helfen.
Taufliege AnsichtEs ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim "Gärfliegen bekämpfen".
HausmausRaus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
SilberfischeSilberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass Silberfischchen Ihnen nutzen können; und vor allem, wann Silberfischchen bekämpfen alleine nicht mehr ausreicht.
Kranker ApfelIm Sommer verdirbt uns der Apfelwickler den Appetit auf selbst gezogenes Obst. Es sind die Larven, die sich über Äpfel, Birnen und Pfirsiche hermachen. Wie gut, dass sich nunmehr eine Fülle wirksamer Bekämpfungsmethoden herauskristallisierten. Erkunden Sie hier, wie Sie mit Leimring, Spritzen & Co die Schädlinge loswerden.