Wenn Sie einen lockeren Fenstergriff bemerken, müssen Sie etwas unternehmen. Nicht nur können das Gewinde und die Bohrungen leiden, die Sicherheit wird durch den lockeren Fenstergriff erheblich und dauerhaft eingeschränkt.

Fenstergriff festziehen

Die erste Methode, mit der Sie einen lockeren Fenstergriff richten, ist die Fixierung der Schrauben. Durch die ständige Bewegung des Griffs ist es nicht selten, dass die Schrauben sich lösen und aus diesem Grund irgendwann nachgezogen werden müssen. Das erkennen Sie vor allem

daran, wenn sich nicht die gesamte Einheit bewegt, sondern die Schrauben sichtbar im Gewinde wackeln. Bei den meisten Fenster ist es nicht so einfach, an die Schrauben zu kommen, um diese zu fixieren. Dennoch benötigen Sie ausschließlich einen Schraubenzieher für die Lösung des Problems. Die folgende Anleitung erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Fenstergriff festziehen:

  • Fenstergriff muss in Querstellung stehen
  • dafür Fenster öffnen
  • Abdeckung der Befestigung wird sichtbar
  • diese nach links schieben
  • Schrauben sind nun erreichbar
  • mit Schraubenzieher anziehen
  • nicht zu fest anziehen
  • somit werden Schäden am Material verhindert

Selten ist es möglich, dass Sie einen Griff haben, der nach oben oder unten geöffnet wird. Bei diesen kann es vorkommen, dass Sie ebenfalls erst das Fenster öffnen müssen, damit die Abdeckung frei wird. Es reicht ebenfalls komplett aus, die Schrauben leicht anzudrehen. Wenn möglich, überprüfen Sie beim Festziehen der Schrauben, ob Schäden am Gewinde oder dem Fenster zu erkennen sind. Ein häufiges Anzeichen ist zum Beispiel Holzstaub, der in vielen Fällen den Austausch des Griffs erfordert. Bei älteren Gebäuden oder Fenstern sind die Schrauben in den meisten Fällen sichtbar und liegen nicht hinter einer Blende. Dadurch sind diese sofort zugänglich und müssen nur festgeschraubt werden.

Griff ersetzen

Ebenfalls ist es möglich, dass Sie den kompletten Fenstergriff ersetzen müssen, wenn der bisherige nicht mehr richtig sitzt oder die Schrauben keinen Halt mehr finden. Das geschieht hauptsächlich durch

Materialermüdung oder einen Bruch, was die Bedienung des Griffs kaum mehr möglich macht. Ein neuer Griff muss daher eingebaut werden. Das gelingt ohne Probleme mit den folgenden Utensilien:

  • Schraubenzieher
  • Reinigungstuch
  • Allzweckreiniger
  • Cutter
  • Sprühöl (Silikon-Öl oder WD40)

Fenster mit Sicherheitsschloss

Natürlich benötigen Sie einen neuen Griff, der farblich und vom Stil her zum Fenster passen sollte. Wenn Sie Glück haben und es sich um ein neueres Fenstermodell handelt, könnten Sie den gleichen Griff noch einmal finden. Es sollte nur die Länge des Vierkants stimmen, damit Sie diesen nicht vorher kürzen müssen. Messen Sie dafür den Vierkant des bisher verwendeten Griffs aus, bevor Sie ein neues Modell bestellen.

Anleitung

  • Schrauben wie oben beschrieben lösen
  • anschließend kompletten Griff herausziehen
  • Auflagepunkt der Griffblende reinigen
  • gründlich abtrocknen
  • Loch für die Schrauben und den Vierkant überprüfen
  • von Fremdkörpern befreien
  • neuen Griff hineinsetzen
  • diesen wie den alten ausrichten
  • dafür zuerst Vierkant hineinschieben
  • andere Seite des Griffs auf den Vierkant aufstecken
  • Sitz überprüfen und korrigieren
  • Schrauben einsetzen und festziehen
  • auf guten Sitz achten
  • Blende schließen

Wenn Sie Probleme damit haben, die Schrauben zu lösen, wenden Sie das Sprühöl ein. Durch dieses lassen sich die Schrauben besser lösen. Sitzt dagegen die Blende fest, müssen Sie diese mit dem Cutter öffnen. Verletzen Sie sich dabei nicht.

Tipp: Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie die bestehenden Griffe durch abschließbare Varianten austauschen, um die Sicherheit Ihrer Fenster in leicht zugänglichen Stockwerken zu erhöhen. Da die Griffe zur heutigen Zeit erschwinglich sind und genauso wie normale eingebaut werden, spricht der Anschaffung nichts im Weg.

Schrauben ersetzen

In manchen Fällen ist

es notwendig, die Befestigungsschrauben des Fenstergriffes komplett zu ersetzen, da deren Gewinde durch die einwirkenden Kräfte abgetragen wurde. Dafür müssen Sie zuerst den Durchmesser und die Länge in Millimetern ermitteln, wofür ein Messschieber genutzt wird. Gemessen wird auf die folgende Art:

  • Schraube aus dem Gewinde lösen
  • Längenmessung von Schraubenspitze bis Kopf
  • für Durchmesser muss Schraubenspitze den Messschieberkopf berühren
  • nicht Schraube seitlich messen
  • führt zu Messfehlern

Der Durchmesser wird auf diese Weise automatisch an der Stelle gemessen, an der das Gewinde den größten Durchmesser hat. Besorgen Sie die neuen Schrauben und tauschen Sie diese aus.

Tipp: Falls der Austausch der Schrauben nicht zum Erfolg führt, ist aller Wahrscheinlichkeit nach das Gewinde für den Fenstergriff selbst beschädigt. In diesem Fall müssen Sie das Gewinde nachschneiden und auf Schrauben mit einem etwas größerem Gewindedurchmesser setzen, damit der Griff wieder festgezogen werden kann.